Ihr wolltet schon immer einmal Business Class oder First Class fliegen? Wer Meilen sammelt, kommt diesem Traum schon ein Stück näher – denn diese könnt Ihr beispielsweise für Prämienflüge einsetzen. Wie Ihr anfangen sollt? Wir haben die besten Tricks für Anfänger zusammengestellt!

Das Meilensammeln ist keineswegs nur Vielfliegern vorbehalten – jeder kann mit dem Sammeln beginnen, und das nicht nur in der Luft, sondern bereits am Boden. Wie das geht, zeigen wir Euch in unserem Leitfaden. Hier erfahrt Ihr, welche verschiedenen Wege sich zum Meilensammeln anbieten und wie man sie am besten einlöst. So werdet auch Ihr Schritt für Schritt zum Meilenprofi! 

Warum sollte man überhaupt Meilen und Punkte sammeln und für wen lohnt es sich?

Meilen und Punkte können gegen wertvolle Prämien eingetauscht werden – bei reisetopia berichtet unser Team immer wieder von verrückten Erfahrungen und Einlösungen in der Meilenweit. Dabei gibt es viele kostenlose Wege, wie zum Beispiel Coop Superpunkte oder kostenlose Kreditkarten, um mit dem Sammeln zu beginnen. Denn warum nicht für die Ausgaben, die man ohnehin tätigt, etwas zurückbekommen? Grundsätzlich lohnt es sich für jeden, Meilen im Alltag zu sammeln. Nicht nur Vielflieger können von Meilen und Punkten profitieren, sondern auch die, die es noch werden wollen! Mit genügend Meilen auf dem Konto und bei geschickter Einlösung könnt Ihr sogar mittels Meilen und Punkten in der Business oder First Class fliegen! 

Definition: Meilen sind Belohnungspunkte, die Passagiere aufgrund ihrer geflogenen Strecken erhalten und später für kostenlose Flüge, Upgrades oder andere Prämien einlösen können.

Wie beginne ich mit dem Meilensammeln?

Die Welt des Meilensammelns kann auf den ersten Blick etwas verwirrend sein – eine Sammlung an kryptischen Begriffen, Mechanismen und komplexen Programmen. Doch wie Rom nicht an einem Tag gebaut wurde, muss auch das Meilensammeln nicht an einem Tag verstanden werden. Wie so oft bei komplett unbekannten Themen hilft auch beim Meilensammeln schrittweise das Verständnis von vielen einzelnen kleinen Puzzleteilchen zum Durchblick des grossen Ganzen. 

Dom Perignon Champagner Emirates First Class Boeing 777 1024x576
Durch das Meilensammeln könnt Ihr Euch Flüge in der Business und First Class ermöglichen

Der Start Eurer Meilenreise stellen dabei grundsätzlich die folgenden drei Fragen dar, die Ihr unter anderem mit den verlinkten Guides zu beantworten lernt:

Wo kann ich Meilen überhaupt sammeln?

Sobald Ihr die Grundlagen der Welt der Meilen und Punkte verstanden habt, und noch wichtiger, Euch die Begeisterung gepackt hat, könnt Ihr schon damit beginnen, das Sammeln von Meilen in Euren Alltag zu integrieren. Wie das funktioniert? Tatsächlich könnt Ihr schon sofort damit beginnen, denn einige Handgriffe lassen sich direkt umsetzen. Denn eine fälschliche Annahme ist, dass Meilen nur auf Flügen gesammelt werden können und ausschliesslich Vielfliegern vorbehalten ist. Doch dabei ist beides möglich: am Boden und in der Luft. In den folgenden Abschnitten begrenzen wir uns auf das Sammeln von Prämienmeilen, nicht auf das Sammeln von Statusmeilen. 

Swiss Boeing 777 300 ER
Meilen können sowohl am Boden als auch in der Luft gesammelt werden

Zum einen könnt Ihr Euch kostenlos für ein Vielfliegerprogramm Eurer Wahl anmelden. Dabei gilt: mit Wohnsitz in Deutschland ergeben Vielfliegerprogramme von europäischen Fluggesellschaften am meisten Sinn. Hierzulande ist natürlich das Programm Miles & More der Lufthansa mitunter der einfachste Weg, zu beginnen. Der erste Schritt ist zumal zu verstehen, was ein Vielfliegerprogramm ist und wie es funktioniert. Als Nächstes solltet Ihr Euch vor Augen führen, wie Allianzen zusammenhängen und welchen Einfluss sie auf Vielfliegerprogramme haben.

Die wichtigsten Vielfliegerprogramme: 

Es ergibt durchaus Sinn, sich pro Allianz ein Vielfliegerprogramm auszusuchen. Unsere folgenden Ratgeber helfen dabei, Flugallianzen zu verstehen: 

Wie sammle ich Meilen am besten?

Grundsätzlich ist das Sammeln von Meilen in Deutschland auf verschiedenen Weisen möglich. Einige Tipps könnt Ihr bereits sofort anwenden! Der Trick ist, hier von verschiedenen Bonusprogrammen Gebrauch zu machen. Im Alltag könnt Ihr beispielsweise Swiss Miles & More MeilenMembership Rewards® Punkte via American Express® oder auch Coop Superpunkte sammeln. Die verschiedenen Weisen zeigen wir Euch in den entsprechenden Abschnitten auf. 

Meilen sammeln auf Flügen

Zum einen ist es natürlich der offensichtlichste Weg, Meilen direkt auf Flügen zu sammeln. Die Teilnahme bei den Vielfliegerprogrammen der Airlines ist kostenlos, sodass Ihr auf all Euren Flügen Eure jeweilige Mitgliedsnummer einfügen könnt und so für Flüge, die Ihr sowieso nehmt, auch Meilen sammeln könnt. Dies gilt auch auf Flügen mit anderen Mitgliedern der Allianz. 

Meilen über Coop Superpunkte sammeln

Mit der Coop Supercard Kreditkarte könnt Ihr ebenfalls Miles & More Meilen sammeln, denn die gesammelten Superpunkte lassen sich 2:1 in Meilen transferieren. Wichtig ist, dass Ihr für den Transfer wartet, bis es einen Bonus dafür gibt, da Ihr so nochmal mehr aus Eurem Transfer herausholen könnt! Dieser stellt die Coop Supercard etwa zwei- bis dreimal jährlich zur Verfügung.

Meilen sammeln mit Kreditkarten

Einer der einfachsten Wege neben Payback, Meilen im Alltag zu generieren, ist zudem die Nutzung einer Meilenkreditkarte. Dabei funktioniert dies ganz nach dem Cashback-Prinzip – für jede Ausgabe mit Eurer Karte erhaltet Ihr Meilen oder Punkte. Ausgaben haben alle, warum nicht dafür belohnt werden? 

Kreditkarte Mit Versicherung Reisen
Mit Euren Ausgaben könnt Ihr über bestimmte Kreditkarten bereits am Boden Meilen sammeln

Folgende Kreditkarten bieten sich zum Meilen sammeln besonders an: 

Die American Express Kreditkarten sind beim reisetopia Team besonders beliebt. Warum? Im Gegensatz zur Miles & More Kreditkarte sammelt Ihr nicht nur in einem Programm Meilen, sondern sammelt Punkte im Membership Rewards Programm. Diese könnt Ihr dann zu verschiedenen teilnehmenden Vielfliegerprogrammen, sogenannten Transferpartnern, übertragen. Die Programme bieten jeweils unterschiedliche Ratios der Umwandlung an:

Singapore Airlines Boeing 737 MAX 8 Business Class 2
KrisFlyer, das Vielfliegerprogramm von Singapore Airlines, ist ein Transferpartner im Membership Rewards Programm

Mit der American Express Gold Card sammelt Ihr beispielsweise mit jedem Franken Umsatz einen Punkt. Zudem bietet die Premium-Kreditkarte einige Vorteile:

American Express Gold Kreditkarte

30 000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus

Zur BeantragungAlle Details

  • 30 000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus
  • Limitierte Zeit: 100 Franken Gutschrift für einen Flug
  • Limitierte Zeit: Ticketcorner Live Club Mitgliedschaft
  • NEU: Zwei kostenlose Lounge-Eintritte
  • NEU: 100 Franken Dining-Gutschrift pro Jahr
  • Halbe Jahresgebühr fürs erste Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Umfangreiches Versicherungspaket
350 Franken Jahresgebühr; Im ersten Jahr nur 175 Franken

Mit der American Expresss Platinum könnt Ihr gleichermassen Membership Rewards Punkte sammeln. Die Karte bietet dabei deutlich mehr Premium-Vorteile, kommt aber auch mit einer deutlich höheren Jahresgebühr einher. Wer auf viel Komfort auf Reisen Wert leg, sollte dennoch einen Blick auf die Leistungen werfen.

American Express Platinum Kreditkarte

45 000 Punkte Willkommensbonus

Zur BeantragungAlle Details

  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • 200 CHF SIXT Ride Guthaben pro Jahr
  • 100 CHF SWISS Guthaben pro Jahr
  • 100 Franken Cashback bei Globus
  • Rabatt auf Eure Holmes Place-Mitgliedschaft geschenkt
  • Airline und Mietwagenprogramme
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in der Schweiz
  • Kostenloser Lounge-Zugang an über 1 400 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück, Late Check-in & Check-out und weitere Statusvorteile in Hotels
900 Franken Jahresgebühr; im ersten Jahr 450 Franken

Aber auch mit kostenlosen Kreditkarten kann man Meilen beziehungsweise Punkte sammeln. Dafür eignen sich neben der Coop Supercard die Amex Green Card, die im ersten Jahr kostenlos ist.

Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Gold

  • 10.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz

Swiss Miles & More Classic Duo

  • 12.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus 
  • Halbe Jahresgebühr im 1. Jahr geschenkt
  • Meilenverfall stoppen
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz

Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic

  • 5.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz

American Express Platinum Card

  • 45 000 Punkte Willkommensbonus
  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Jährliches Reiseguthaben von SWISS im Wert von 100 Franken
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Kostenloser Lounge-Zugang an über 1 300 Flughäfen

Swiss Miles & More Gold Duo

  • 15.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • Halbe Jahresgebühr im 1. Jahr geschenkt
  • Meilenverfall stoppen
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Versicherungspaket inklusive
  • Hohe Akzeptanz dank American Express und Mastercard


Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Wege, Meilen zu sammeln. In unserem ausführlichen Ratgeber findet Ihr dazu alle Informationen:

Meilen käuflich erwerben

Über das schiere Sammeln hinaus gibt es ebenfalls die Möglichkeit, Meilen zu kaufen. Dafür gibt es teilweise einige attraktive Angebote, bei denen die Meilen innerhalb eines Bundles gekauft werden können. Wenn Ihr Euch für den Erwerb von Meilen interessiert, solltet Ihr Euch den folgenden Ratgeber durchlesen: 

Meilen sammeln mit Zeitschriftenabos

Neben Kreditkarten könnt Ihr auch über verschiedene Angebote wie Zeitungs- und Zeitschriftenabonnements Meilen sammeln. Dabei variiert auch hier der Wert der Meile je nach Preis des Abos und Anzahl der Meilen. Als Schweizer könnt Ihr die digitalen Zeitschriftenabos in der Regel ohne Probleme aus Deutschland bestellen. Die Printversionen sind jedoch ein wenig in der Grauzone. Hier findet Ihr eine Übersicht der aktuellen Angebote rund um Zeitungsabos: 

Weitere Wege zum Meilen sammeln 

Doch die bereits erwähnten Wege sind nicht die Einzigen, die Euer Meilenkonto aufstocken können. Darüber hinaus könnt Ihr sowohl über Finanz- und Versicherungsprodukte als auch mittels Hotelaufenthalte und Mietwagenbuchungen an Meilen kommen. Folgende Ratgeber bringen hier Licht ins Dunkeln: 

Wie löse ich Meilen am besten ein?

Wer sich mit dem Meilensammeln beschäftigt, sollte natürlich auch eine Einlösung vor Augen haben. Ohne, dass Ihr bereits eine genaue Vorstellung haben müsst, könnt Ihr Euch bereits darüber informieren, was alles möglich ist. Was eine gute Einlösung ist, beurteilt natürlich schlussendlich jeder individuell. Ausserdem sollte man Bedenken, dass eine gute Einlösung auch von den Steuern und Gebühren abhängt, die auf den Prämienflügen erhoben werden. Diese können je nach Airline und Flug auch geringer oder höher ausfallen. Grundsätzlich betonen wir aber immer, dass es durchaus Sinn ergibt, den maximalen Gegenwert einer Meile zu erreichen. Von Einlösungen für den Kauf von Sachgegenständen, beispielsweise im World Shop von Miles & More, ist daher eher abzuraten, wenn ein guter Gegenwert das Ziel ist. Im Folgenden erfahrt Ihr, wie Ihr den Wert einer Meile berechnen könnt: 

Koffer.ch BG Berlin Koffersets Rabatt Offen
Von der Einlösung für Sachgegenstände wie Koffern ist in der Regel abzuraten, da hier nicht der beste Gegenwert erzielt wird

In der Regel erreicht Ihr diesen durch eine Einlösung für einen Business Class oder First Class Flug auf der Langstrecke. Des Weiteren hängen Meileneinlösungen stark von Verfügbarkeiten auf der jeweiligen Strecke ab. Ihr könnt Euch von unseren Ratgebern zu Meileneinlösungen zu bestimmten Zielen inspirieren lassen: 

Dabei könnt Ihr Meilen entweder direkt beim jeweiligen Bonusprogramm Eurer Wahl einlösen oder den Weg über den Transfer von Payback oder Membership Rewards Punkten gehen. Zudem hilft es, sich auch immer die (teils verrückten) persönlichen Beispiele für Einlösungen vor Augen zu führen. Erst so wird einem bewusst, was das Meilensammeln eigentlich alles ermöglicht! Hier findet Ihr die besten Einlösungen des reisetopia Teams: 

Lufthansa First Class A340 Champagner
Das reisetopia Team konnte bereits über einige tolle Einlösungen berichten

Darüber hinaus bieten einige Airlines auch teils attraktive begrenzte Angebote an, bei denen Ihr noch einige Meilen sparen könnt. Bei Miles & More sind das die Meilenschnäppchen der Lufthansa Group Airlines, die am Anfang jedes Monats herausgegeben werden. Dabei variieren die Destinationen mal weniger. Hier findet Ihr eine Übersicht der aktuellen Meilenschnäppchen: 

Beim SkyTeam veröffentlicht Flying Blue, das Vielfliegerprogramm von Air France-KLM ebenfalls Anfang des Monats die Promo Awards, bei denen ebenfalls attraktive Angebote dabei sein können. 

Bereit, mehr in die Meilenwelt einzutauchen?

Nach den ersten vier Themenblöcken des Meilensammelns gehört Ihr bereits nicht mehr zu blutigen Anfängern der Meilenwelt. Mit dem Verständnis der Basics im Rucksack könnt Ihr nun in komplexere Artikel von reisetopia rund ums Thema Meilen und Sammeln eintauchen. Und keine Angst, falls Euch plötzlich ein Begriff doch nicht ganz geheuer ist, könnt Ihr jederzeit auf die einführenden Artikel zurückgreifen. Zudem hilft Euch das reisetopia Team gerne bei Fragen in der Kommentarspalte oder per E-Mail unter [email protected] weiter.

Hier findet Ihr das A-Z der Meilenwelt: