Meilen sammeln lohnt sich extrem – vor allem wenn man es richtig macht. Dazu gilt es, Meilen günstig auf verschiedensten Wegen zu sammeln und anschliessend mit hohem Gegenwert einzulösen. Wie das System des Meilen sammelns funktioniert, welche Wege es gibt und wie man am schnellsten zum vollen Meilenkonto kommt, zeigen wir Euch auf dieser Seite!

In der Schweiz  gibt es hauptsächlich nur noch ein grosses Vielfliegerprogramm und das ist Swiss Miles and More. Das bedeutet zwar nicht, dass es nicht auch andere Programme gibt, in denen sich Meilen sammeln lassen, doch aber, dass der Fokus definitiv auf Miles and More liegt. Deshalb haben wir auch den Meilenslider entwickelt, mit dem Ihr Euch direkt die passenden Angebote für Eure gewünschte Meilenanzahl anzeigen lassen könnt.

Alle Angebote zum Meilen sammeln

Ihr seid gerade erst am Anfang und wisst noch nicht genau, was Meilen sammeln überhaupt bedeutet und warum es sich lohnt? Dann empfehlen wir Euch unsere kostenfreie E-Mail Einführung, in der wir Euch in 14 Tagen alle Details zu unserem reisetopia Prinzip darlegen und Euch zeigen, wie Ihr durch die Nutzung von Meilen und Punkten deutlich luxuriöser reisen könnt!

Wie genau funktioniert Meilen sammeln?

Das Prinzip des Meilen sammelns ist eigentlich recht einfach erklärt. Auf Basis des bekannten Belohnunsgssystems, welches Ihr in anderer Form auch beim Bäcker um die Ecke findet, wurden in den 1980er Jahren Vielfliegerprogramme entwickelt, um vielfliegende Kunden zu belohnen und so stärker zu binden. Für jede geflogenen Meile gab es eine Meile auf das Konto, die dann wiederum für Freiflüge mit der Airline eingelöst werden konnten.

Über die jahrelange Entwicklung der Programme hat sich jedoch eine entscheidende Sache geändert: Vielfliegeprogramme und Meilen sind nicht mehr nur für Vielflieger wertvoll. So haben sich die Flugmeilen nämlich als eigene Bonusprogramme etabliert und können dabei auch in ganz anderen Bereichen eingesetzt werden, um Kunden anzulocken bzw. zu belohnen. Mit anderen Worten: Meilen können nicht mehr nur beim Fliegen, sondern mit vielen anderen Tätigkeiten gesammelt werden. Dazu zählt beispielsweise einkaufen, das bezahlen mit Kreditkarten oder auch das Lesen von Zeitungen.

Zurecht stellen sich an diesem Punkt sicherlich viele von Euch die Frage, warum sich das Flugmeilen sammeln denn überhaupt lohnt. Der Grund dafür ist recht einfach: Meilen können mit der richtigen Einlösung einen extremen Wert haben. So könnt Ihr nämlich luxuriöse Flüge mit Meilen buchen und das zu einem Preis, der nur marginal über dem Preis für die Economy Class liegt. Ein kleines Beispiel gefällig? Ein Flug in der Economy Class in die USA und zurück kostet bezahlt normalerweise etwa 700 bis 1’000 Franken, in der Business Class allerdings selten unter 4’000 Franken – etwa der vierfache Preis also. Löst man für den Flug Meilen, kostet der Flug bei Miles and More in der Economy Class 60’000 Meilen, in der Business Class 105’000 Meilen und in der First Class 170’000 Meilen. Wie Ihr seht, ist der Aufpreis für die Premium Klassen marginal.

Meilen sammeln für First Class Flüge
Die First Class mag bezahlt ein Vermögen kosten, mit Meilen ist der Aufpreis allerdings vergleichsweise gering

Dazu kommt, dass die Airlines die Plätze für die Einlösung von Meilen flexibel anpassen können. So gibt es Verfügbarkeiten, an die die Einlösung von Meilen gebunden ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach fliegt Ihr bei der Einlösung von Meilen also in einem Sitz, der ansonsten leer von A nach B geflogen wäre. Durch diesen Umstand ist es möglich Flugmeilen kostenlos oder zum sehr günstigen Preis zu sammeln und auf der anderen Seite für ansonsten sehr teure Flüge einlösen zu können.

Welche Programme sind in der Schweiz zum Meilen sammeln relevant?

Flugmeilen sammeln funktioniert immer in sogenannten Vielfliegerprogrammen. Diese werden in der Regel von den Airlines betrieben und bieten Euch die Möglichkeit einen in der Regel kostenfreien Account zu erstellen und anschliessend direkt loszulegen! Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch noch das System von Luftfahrtallianzen, welches für das Flugmeilen sammeln sehr wichtig ist. In diesen haben sich verschiedene Airlines nämlich verbunden, um Passagiere einen höheren Komfort bieten zu können. Einer der Vorteile dieser Allianzen ist es, dass Flugmeilen bei jedem Mitglied der jeweiligen Allianz gesammelt und eingelöst werden können.

Wie schon erwähnt ist Swiss Miles and More in der Schweiz das wichtigste Programm und auch in Europa das grösste. Allerdings ist es bei weitem nicht das einzige Programm, denn auch die folgenden Namen sind im Zusammenhang mit dem Flugmeilen sammeln wichtig:

  • American Express Membership Rewards
  • British Airways Executive Club
  • Air France KLM Flying Blue
  • SAS Eurobonus
  • Singapore Airlines KrisFlyer
  • Aegean Miles and Bonus
  • Payback

Diese Liste könnte man auch noch beliebig weiterführen, denn jede grössere Airline hat auch ein eigenes Vielfliegerprogramm. Die genannten fünf sollte man jedoch in jedem Fall auf dem Radar haben, was mehrere Gründe hat.

Payback ist zwar ein Bonusprogramm aus Deutschland, sofern Ihr dieses allerdings über eine Adresse in Deutschland beantragt, könnt Ihr dieses auch aus der Schweiz nutzen. Wir können Euch allerdings nicht garantieren, dass dies ausnahmslos und in jedem Falle ohne Konsequenzen über die Runde geht. Eigentlich sollte es aber keine grossen Probleme bereiten und so ist es euch möglich, die attraktiven Angebote über Payback zu nutzen und die Punkte zu Miles and More transferieren zu lassen.

American Express Membership Rewards ist eine ähnlich Sache, allerdings geht es hier ausschliesslich um das Flugmeilen sammeln mit Kreditkarten. Das hauseigene Bonusprogramm des US-Kreditkartenanbieters gehört nämlich zu den besten Möglichkeiten Meilen zu sammeln. Das liegt daran, dass sich die gesammelten Punkte zu zwölf verschiedenen Vielfliegerprogrammen übertragen lassen und somit eine sehr flexible Möglichkeit zum Meilen sammeln bieten. Gesammelt wird hier mit jeder Zahlung, denn für jeden Franken Umsatz gib es einen Punkt.

Flugmeilen sammeln American Express

Die genannten Vielfliegerprogramme sind aus mehreren Gründen wichtig. Zum einen handelt es sich bei allen um Transferpartner von Amex, sodass Ihr Eure Punkte hierhin übertragen könnt. Zum anderen sind British Airways, Air France/KLM und SAS auch drei der grössten europäischen Airlines, sodass die Programme auch aus diesem Grund eine gewisse Relevanz haben.

Auf welchen Wegen lassen sich Flugmeilen sammeln?

Zuerst einmal muss hier natürlich der offensichtliche Weg zum Flugmeilen sammeln erwähnt werden: Fliegen. Mit jedem Flug, den Ihr mit einer Airline bzw. einem der Partnern absolviert, bekommt Ihr Meilen gutgeschrieben. Hier kommt dann auch wieder das erwähnte System der Luftfahrtallianzen zum Tragen, bei durch dieses sammelt Ihr nicht nur bei Eurer “Heimatairline” Meilen, sondern auch bei allen Partnern der Allianz. Bei Miles and More etwa könnt Ihr auf Flügen mit allen Star Alliance Mitgliedern Meilen sammeln. Das selbe gilt für die oneworld Mitglieder und den British Airways Executive Club (Avios).

Seit den kürzlichen Umstellungen vieler Programme ist das Fliegen aber bei weitem nicht mehr so lukrativ, wie es einmal war. Viel spannender zum Flugmeilen sammeln sind da die anderen Wege!

Meilen sammeln mit Kreditkarten

Der wohl beste Weg zum einfachen Meilen sammeln im Alltag ist die Nutzung einer Kreditkarte. So erhaltet Ihr mit den Kreditkarten von Airlines, wie etwa von Swiss oder British Airways direkt Meilen im jeweiligen Programm für jeden Franken Umsatz. Wir haben Euch einen ausführlichen Guide mit den besten Kreditkarten zusammen gestellt.

Darüber hinaus gibt es noch die American Express Kreditkarten, deren Meilensammelfunktion wir Euch bereits erklärt haben. Ratsam ist in jedem Fall eine Kombination aus beidem, denn so könnt Ihr in so gut wie jeder Situation, in der Ihr etwas bezahlen müsst, eine Kreditkarte nutzen und so zusätzliche Meilen sammeln. An dieser Stelle lohnt sich auch der Einsatz von Banking Apps wie Revolut, die ebenfalls beim Meilen sammeln im Alltag helfen können.

Flugmeilen sammeln mit Zeitungsabos

Das zweite feste Standbein im Leben eines jeden Meilensammlers sind Zeitungsabos. Diese bieten nämlich oftmals extrem hohe Boni für den Abschluss eines Abos, der sogar die Kosten des gesamten Abos ausgleicht. So könnt Ihr Zeitungen zum Miles and More Meilen sammeln etwa ausschliesslich für die Meilen beantragen und macht immer noch einen guten Deal.

Austrian Airlines Business Class Boeing 777 Sitzplaetze Mitte
Dank eines Zeitungsabos könnte Euer nächster Flug in der Business Class stattfinden

Daher hat unser Team jederzeit mehrere Abos laufen, um so von den günstigen Meilen zu profitieren. Wie gut ein solcher Deal ist lässt sich anhand des Ratio Rappen pro Meile erkennen.

Ihr könnt oft auch Zeitschriften Abos aus Deutschland bestellen, vor allem bei digitalen Ausgaben. Bei den Print Versionen ist es so ein bisschen eine Grauzone. Wir können nur sagen, dass sich Pflegeheime und Spitäler in Deutschland immer über gratis Zeitschriften freuen. Solange Ihr eine Adresse in Deutschland als Lieferadresse angibt und per Kreditkarte bezahlt, sollte dies ebenfalls kein Problem darstellen.

Wichtig bei allen Abonnements jeglicher Art ist, diese fristgerecht und auf dem geforderten Wege wieder zu kündigen, sofern Ihr diese nur der Meilen wegen gemacht habt. Ansonsten laufen die meisten Abonnemente weiter und der nächste Beitrag wird direkt Eurer Kreditkarte belastet.

Flugmeilen sammeln mit Hotel & Mietwagen

Die meisten Vielfliegerprogramme, darunter auch Miles and More, bieten eine Menge unterschiedlicher Partner, bei denen Meilen gesammelt werden können. Viele davon sind ebenfalls im Reisebereich, was ja auch Sinn ergibt. Besonders lohnenswert sind dabei Hotelaufenthalte und Mietwagen, mit denen Ihr eine Menge zusätzlicher Meilen sammelt könnt. Schlaft Ihr etwa bei Hilton erhaltet Ihr für jede Übernachtung Meilen, genau wie für Mieten bei Sixt. Wir empfehlen Euch hier auch einen Blick auf die Übersicht aller Partner von Miles and More.

Weitere Wege zum Meilen sammeln

Zuletzt erwähnt werden sollten noch die zahlreichen anderen Promos und Aktionen, die es immer wieder gibt und die eine Menge Meilen einbringen. So haben zahlreichen Unternehmen erkannt, dass Meilen sich sehr gut nutzen lassen, um bestimmte Produkte bessere zu verkaufen. Von Hotelbewertungen bei Holidaycheck bis hin zu Probetagen in Fitness Studios lassen sich auf zahlreiche Wege Meilen sammeln. Hier lohnt es sich immer auf dem laufenden zu sein und so von den besten Promos profitieren zu können!

Fazit zum schnellen und einfachen Meilen sammeln

Das Thema Meilen und Punkte ist nicht ganz einfach zu durchblicken, vor allem wenn man sich damit noch nie auseinandergesetzt hat. Nutzt man das System allerdings richtig und sammelt Meilen günstig, kann man geniale Reiseerlebnisse für sich möglich machen. In diesem Dickicht von Aktionen und Promos lohnt es sich allemal immer auf dem laufenden zu bleiben!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: