Mit den TCS Mastercard Kreditkarten hat der Automobilclub ein umfangreiches Portfolio an Kreditkarten. Mit zwei verschiedene Modellen, richtet sich das Angebot klar an Mitglieder des Clubs und solche die es werden sollen. Ist das Produkt so gut, dass es sich lohnt Mitglied zu werden? Und welche Version solltet Ihr wählen? Neben den Leistungen und Schwächen findet Ihr bei uns auch eine Übersicht guter Alternativen!

In der Schweiz ist die Auswahl an Kreditkarten und Konzepten wie diese Kreditkarten zueinander stehen sehr vielfältig. Mit den zwei Kreditkarten des TCS ist der Aufbau dagegen denkbar einfach. Mit einem kostenlosen Basismodell, und der Gold-Version ist die Auswahl recht überschaubar und man findet schnell die Karte mit den richtigen Leistungen für sich.

TCS Mastercard Kreditkarte

  • Kostenlose Kreditkarte – in der Basisversion
  • Cashback Kreditkarte – in der Gold Version
  • Teilzahlungsoption
  • 3 Prozent beim Tanken bei BP und Tamoil in der Schweiz sparen
  • Für TCS Mitglieder

Die Vorteile der TCS Mastercard Kreditkarten

Zuerst einmal möchten wir uns den verschiedenen Vorteile der TCS Member Kreditkarten widmen. Dabei werden wir zuerst auf die Vorteile des Basismodells eingehen und anschliessend die Leistungen der Gold-Version beleuchten. Von kostenlosem Bargeld über Rabatte beim Tanken bis hin zu einem Umsatzbonus gibt es hier eine Vielzahl von Details.

Vorteile der kostenlosen TCS Member Kreditkarten als Basis

Das Basismodell – die TCS Member Kreditkarte – kommt als komplett kostenlose Kreditkarte daher. Ihr müsst aber trotzdem Mitglied im TCS sein. Im Vergleich zur Gold-Version sind die Leistungen stark eingeschränkt, dennoch bietet die Karte ein spannendes Leistungsspektrum. Die Kreditkarte lässt sich als Mastercard Kreditkarte weltweit einsetzen und bietet zudem die Möglichkeit an Millionen von Geldautomaten Bargeld abzuheben. Auch kontaktlose Zahlungen sind möglich, bis zu einer Höhe von 40 Franken sogar ohne Eingabe der PIN. Moderne Dienste wie Apple Pay oder Google Pay werden leider aktuell noch nicht unterstützt.

Die TCS Member Kreditkarten wird von der Cembra Bank ausgegeben, die auch weitere Co-Branding Kreditkarten wie die Cosy Kreditkarte von Conforama oder die Migros Cumulus Mastercard verantwortet. Da es sich hierbei um eine bekannte Schweizer Bank handelt, müsst Ihr Euch um die Seriosität keine Sorgen machen. Erwähnenswert ist im Hinblick auf die ausgebende Bank auch noch, dass es sich bei der TCS Member Kreditkarten um eine echte Kreditkarte handelt, die mit Kreditrahmen angeboten wird. Ihr erhaltet also eine Limite auf dem Kreditkarten-Konto, bis zu dem Ihr monatlich Zahlungen oder Abhebungen durchführen könnt. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr die Teilzahlungsoption nutzen und so nur einen Teil Eurer Rechnung bezahlen. Für den nicht bezahlten Betrag wird ein Kredit eingerichtet, der allerdings sehr hoch verzinst ist und deshalb gemieden werden sollte.

Die weiteren Vorteile der TCS Member Kreditkarten halten sich leider in Grenzen. Ein Vorteil, den wir so auch von der Coop Supercard kennen, ist, dass die TCS Member Kreditkarten Euren TCS Ausweis ersetzt. Eine Mitgliedschaft ist für die Beantragung der Kreditkarte leider nötig, denn ohne Mitgliedschaft könnt Ihr die Karte nicht nutzen.

Darüber hinaus beschränken sich die Vorteile darauf, dass Ihr bei Missbrauch der Karte geschützt seid, was allerdings bei so gut wie allen Kreditkarten der Fall ist. Das gleiche gilt auch für die Tatsache, dass Ihr im Ausland stets eine neue TCS Member Kreditkarten erhaltet, wenn Ihr diese verliert – zu einem Preis von 20 Franken je Ersatzkarte.

VW Arteon Mietwagen Autobahn
Beim Tanken könnt Ihr dank der TCS Kreditkarte sparen.

Die meisten Vorteile der TCS Member Mastercard sind besonders attraktiv für Vielfahrer: 3 Prozent Rabatt auf alle Zahlungen bei BP oder Tamoil können je nach Fahrverhalten eine ordentliche Ersparnis bieten.

Solltet Ihr eine neue TCS Fahrzeug-Versicherung abschliessen wollen, so bekommt Ihr hierauf auch einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent. Beim TCS Mietauto gibt es dazu noch 5 Prozent Rabatt. Wer ein Elektro-Auto fährt kann auch mit Rabatten an Ladestationen rechnen. Wie Ihr seht können die Leistungen sich durchaus lohnen, sind aber sehr von Eurem individuellen Nutzungsverhalten abhängig.

Bei den Versicherungen bietet die TCS Membercard nur eine Unfallversicherung für Verkehrsmittel. Die klassischen Faktoren wie der zwangsläufige Karteneinsatz zum Bezahlen der Reise, sowie die maximale Reisedauer von 90 Tagen gelten auch hier. Weitere Versicherungsleistungen bietet die Kreditkarte nicht.

Vorteile der TCS Member Kreditkarte Gold

Mit der Gold-Version der TCS Mastercard Kreditkarte erhaltet Ihr ein umfangreicheres Gesamtpaket zu einem Preis von 100 Franken im Jahr. Die Karte deckt selbstverständlich alle Vorteile, die das Basismodell zu bieten hat ab, diese fallen teilweise aber etwas grösser aus:

  • Rabatt bei BP und Tamoil: 3 Prozent
  • Rabatt bei Neuabschluss TCS Fahrzeug-Versicherungen: 10 Prozent
  • Rabatt bei TCS Mietauto: 10 Prozent (statt 5 Prozent bei der Basis-Version)
  • Rabatt beim Laden von Elektrofahrzeugen: 3 Prozent
  • 1 Prozent Cashback auf alle Zahlungen mit der Kreditkarte

Dazu gibt es bei der TCS Member Kreditkarte Gold noch einen Umsatzbonus von einem Prozent. Mit entsprechendem Umsatz können die Boni dazu führen, dass die Gold für Euch die günstigere Karte sein könnte – trotz 100 Franken Jahresgebühr.

Die Versicherungen der Gold Version unterscheiden sich nur in Höhe der Deckungssumme der entsprechenden Versicherungen. Besonders bei der Invaliditätsversicherung bietet die Gold-Karte mehr als die dreifache Deckungssumme.

Brooklyn Bridge New York City
Ein Vorteil der TCS Gold Kreditkarte ist das kostenlose Abheben von Bargeld im Ausland

Eine spannende Leistung der Gold Kreditkarte ist die Möglichkeit kostenlos Bargeld im Ausland beziehen zu können – normal werden 3.75 Prozent Gebühren hierfür fällig, mindestens aber 10 Franken. Die restlichen Gebühren sind identisch mit der Membercard von TCS.

Wer die Karte viel einsetzt, kann auch noch von einem weiteren Vorteil profitieren. Für jede mit der TCS Gold Mastercard getätigten Zahlung erhaltet ihr eine Umsatzrückvergütung von 1 Prozent, die Euch am Ende jedes Monats gutgeschrieben wird. Die TCS Gold Mastercard kann man also auch als Cashback Kreditkarte einordnen, da ihr beim Karteneinsatz bares Geld spart.

Die Nachteile der TCS Mastercard Kreditkarten

Neben den schon eher schwachen Vorteilen kommt die neue TCS Mastercard Kreditkarten auch noch mit einigen Nachteilen daher, die besonders auf Reisen sehr unangenehm und teuer sein können. Zuerst einmal müsst Ihr natürlich einrechnen, dass Ihr die TCS Member Kreditkarten nur beantragen könnt, wenn Ihr schon Mitglied des TCS seid oder aber eine Mitgliedschaft abschliessen möchtet. Zudem gibt es leider einige sehr happige Kosten, die bei der TCS Member Kreditkarten anfallen.

Es gibt Gebühren für nahezu jede Nutzungsart der Karten: Für Bargeldverfügung werden 3.75 Prozent, aber mindestens 10 Franken (in der Schweiz in Franken mindestens 5 Franken) fällig. Bei der Gold-Version ist das Abheben von Bargeld im Ausland kostenlos, nicht aber in der Schweiz. Zusätzlich werden Zahlungen im Ausland oder in Fremdwährungen immer mit 1.5 Prozent Gebühren belegt. Und besonders die Teilzahlungsgebühr ist enorm kostspielig: mit 11.95 Prozent lohnt sich die kostenlose LSV-Einrichtung auf jeden Fall um hohe Kosten zu vermeiden!

Ein weiterer Kritikpunkt bei den Versicherungsleistungen ist, dass nur Unfälle abgedeckt sind. Eine Mietwagenversicherung oder andere Versicherungsleistungen würden das Paket besser abrunden.

Einen weiteren Nachteil der Kreditkarte haben wir zuvor schon angesprochen, nämlich müsst Ihr um diese beantragen zu können Mitglied des TCS sein, was ebenfalls nicht ganz günstig ist. Wenn Ihr sowieso Mitglied des Clubs seid, ist die Lage etwas anders, aber wenn nicht, lohnt sich die Mitgliedschaft nur für die Kreditkarte auf keinen Fall.

Lohnt sich eine der TCS Kreditkarten?

Nach den Vor- und Nachteilen stellt sich nun die Frage, ob sich die Beantragung der TCS Member Kreditkarten lohnt und welche der Karten sinnvoll ist. Insgesamt muss man nach genauer Begutachtung der Leistungen leider sagen, dass das Produkt in eigentlich keinem Fall eine sinnvolle Ergänzung für den Geldbeutel ist. Für eine kostenlose Kreditkarte bietet die Karte einfach viel zu wenig Leistungen und massive Schwächen.

Cashback Tanken
Wer grosse Mengen tankt, für den kann eine der TCS Mastercard Kreditkarten gegebenenfalls sinnvoll sein

Wenn es um die Premium-Leistungen der Gold-Karte geht, wird die Sache leider nicht wirklich besser. Hier wird viel versprochen, so richtig viel gehalten allerdings nicht. Die Ersparnisse durch die Karten können sich bei passendem Einsatz etwa durch die Umsatzrückvergütung oder die Tankrabatte lohnen, für die meisten wird das aber eher nicht zutreffen. Bei der Gold-Karte sind die Gesamtleistungen den Aufpreis nicht so viel besser, sodass sich die TCS Gold Kreditkarten auch als Premium-Kreditkarte nicht wirklich lohnt. Wir würden Euch also nach genauer Betrachtung der Leistungen und Schwächen lieber zu einer anderen Kreditkarte raten, eine genaue Empfehlung findet Ihr nachfolgend in den Alternativen.

Die Alternativen zu den TCS Kreditkarten

Beim Blick auf die Alternativen zu den TCS Member Kreditkarten gibt es eine Menge Auswahl, da die Karten des Automobilclubs in nahezu jedem Bereich grosse Schwächen aufweisen. Wer auf der Suche nach einem Umsatzbonus ist, der kann mit der Cashback Card von Swisscard einen Bonus, vergleichbar mit dem der TCS Gold-Karte bekommen – komplett ohne Jahresgebühr. Der Rabatt beim Tanken reicht nicht ganz an das Niveau der TCS Member Karte heran, aber dafür sammelt Ihr bei jedem Umsatz wertvolle Franken Cashback. Eine andere Option, die auch die kostenlose Bargeldverfügung im Ausland ermöglicht ist die DKB Kreditkarte, die vollkommen kostenlos ist.

Bei den Karten mit Jahresgebühr lohnt sich ein Blick ins Hause American Express: mit der American Express Gold Kreditkarte erhaltet Ihr ein wesentlich besseres Versicherungspaket, die Karte ist im ersten Jahr kostenlos und mit dem Bonus zur Beantragung könnt Ihr viele Franken Ersparnis bei Hotelaufenthalten erhalten. Solltet Ihr schon auf der Suche nach einer Premium Kreditkarte sein, kann es sich unter Umständen auch lohnen Meilen zu sammeln. Dann solltet Ihr folgenden Alternativen in Betracht ziehen:

Die Miles & More Kreditkarte bietet neben der Möglichkeit Meilen im Vielfliegerprogramm der Lufthansa zu sammeln, zahlreiche Versicherungen und weitere Vorteile. Wer das beste Kreditkarten-Paket haben möchte, sollte sich die Amex Platinum anschauen, denn diese bietet neben einem Priority Pass für zwei Personen, der kostenlosen Lounge-Zugang ermöglicht, ein extrem gutes Versicherungspaket und zahlreiche weitere Vorteile auf Reisen und sammelt ebenfalls Meilen.

Fazit zu den TCS Kreditkarten

Alles in allem können die TCS Kreditkarten nicht überzeugen, solltet Ihr nicht schon Mitglied des Clubs sein und grosse Tank-Ausgaben bei Migrol oder BP haben. Für alle anderen gibt es wesentlich bessere Optionen, egal ob es um das kostenlose Abheben oder Zahlungen im Ausland geht. Lediglich die Umsatzrückvergütung der Gold Version kann attraktiv sein, diese bekommt Ihr aber bei anderen Kartenanbietern genauso für eine kostenlose Kreditkarte.

Häufig gestellte Fragen zu den TCS Kreditkarten

Sind die TCS Mastercard Kreditkarten kostenlos?   +

Es gibt die TCS Mastercard Kreditkarten in zwei Ausführungen. Die Basis Variante ist dabei kostenlos, bei der Gold Version wird eine Jahresgebühr fällig.

Gibt es bei den TCS Mastercard Kreditkarten Gebühren?   +

Leider fallen weitere Gebühren etwa für den Bargeldbezug oder Zahlungen im Ausland oder in Fremdwährungen an.

Was ist der Unterschied zwischen der Basis und der Gold Version der Kreditkarte?   +

Die TCS Member Kreditkarte ist die Basisversion und kommt ohne Jahresgebühr daher. Dabei halten sich allerdings auch die Leistungen in Grenzen. Für die Gold Version fallen 100 CHF pro Jahr an, dafür erhaltet Ihr aber auch einige Vorteile wie zum Beispiel eine Umsatzrückvergütung.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: