Mit der Migros Cumulus Kreditkarte bietet der bekannte Schweizer Detailhändler eine kostenlose Kreditkarte mit sehr attraktiven Konditionen an. Die Karte bietet neben einer entfallenden Jahresgebühr die Möglichkeit am Treueprogramm der Migros Gruppe, Cumulus, teilzunehmen und damit ein Teil seines Gelds rückzuerstatten. Doch kann die Migros Cumulus Visa auch im Alltag überzeugen und wie schlägt sie sich im Kreditkarten Vergleich?

Migros Cumulus Kreditkarte

  • Kostenlose Kreditkarte – keine Jahresgebühr
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Cumuluspunkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Reise-Versicherungen

Seit Anfang Juli 2022 wird die Cumulus Kreditkarte nicht länger von der Cembra Money Bank, sondern von der Migros-Bank herausgegeben. Damit kommen einige Veränderungen. Auf dieser Seite analysieren wir die neue Migros Cumulus Visa in allen Details und zeigen Ihre Stärken und Schwächen auf. Da keine Kreditkarte immer für jeden die beste Option ist, möchten wir Euch zudem einige attraktive Alternativen präsentieren!

Information für Inhaber der ehemaligen Cumulus Mastercard: Die Cumulus Mastercard wird auf Wunsch sofort, oder spätestens nach Erreichen ihres Ablaufdatums durch die Certo! Mastercard World von Cembra ersetzt.

Wo liegen die Vorteile der Migros Cumulus Kreditkarte?

Die Migros Cumulus Kreditkarte wird wie eigentlich fast alle Co-Branding Kreditkarten als Kooperation zwischen einem Markenpartner (in diesem Fall Cumulus) und einer Bank ausgegeben. Die Bank, die also hinter der Cumulus Kreditkarte steht, ist die Migros Bank, die auch noch einige andere Karten herausgibt. Dabei ist die Migros Cumulus Visa allerdings eines der attraktivsten Produkte, was an den zahlreichen Vorteilen liegt.

Kreditkarte ohne Jahresgebühr und Fremdwährungsgebühr

Die erste wichtige Stärke der Karte ist, dass es sich bei dieser um eine von wenigen Gratis Kreditkarten in der Schweiz handelt. Das bedeutet konkret, dass Ihr als Inhaber der Cumulus Kreditkarte und auch der Zusatzkarte dauerhaft und damit niemals eine Jahresgebühr bezahlen müsst. Das ist besonders hervorzuheben, weil andere Schweizer Kreditkarte, die über deutlich weniger Vorteile verfügen als die Cumulus Kreditkarte, mit einer Jahresgebühr daherkommen.

Kreditkarte Rechnungen Prüfen nach Kostenfalle

Eine weitere Gebühr, die bei einigen Kreditkarten vorhanden ist, bei der Migros Cumulus jedoch nicht anfällt, ist die Fremdwährungsgebühr. Diese Bearbeitungsgebühr beim Bezahlen im Ausland kann bei Reisen für unerwartet hohe Kosten sorgen. Somit ist das Wegfallen dieser Gebühr ein klarer Vorteil und Ihr könnt mit Ihrer Cumulus Kreditkarte weltweit ohne zusätzliche Kosten bezahlen.

Cumulus Punkte sammeln mit der Migros Kreditkarte

Einer der wichtigsten Vorteile der Cumulus Kreditkarte ist sicherlich die Möglichkeit, mit jeder Zahlung Cumulus Punkte zu sammeln. So sammelt Ihr mit der Cumulus Kreditkarte grundlegend nach dem folgenden Muster Punkte:

  • 2 Punkte je 1 Franken Umsatz bei Migros (im ersten Jahr nach Kartenausstellung, danach 1 Punkt je 1 Franken Umsatz)
  • 1 Punkt je 3 Franken Umsatz an allen anderen Stellen

Wie Ihr seht, ist ein Einkauf mit der Cumulus Kreditkarte direkt bei Migros oder den Partnern deutlich attraktiver. Die Partner umfassen etwa die Baumarktkette OBI, den Fachmarkt SportXX oder auch den Biomarkt Alnatura. Die Einlösung der Cumulus Punkte erfolgt ebenfalls nach einem relativ einfachen Prinzip. Nämlich erhaltet Ihr für je 500 Cumulus Punkte einen Bon im Wert von fünf Franken, den Ihr bei Eurem nächsten Einkauf einfach einlösen könnt. Die Bons werden alle zwei Monate auf Basis Eures Umsatzes in den letzten zwei Monaten per Post oder E-Mail zugestellt und können anschliessend direkt eingelöst werden.

Der Wert eines Cumulus Punktes liegt entsprechend bei einem Rappen gegenüber Einkäufen bei Migros. Umgerechnet erhaltet Ihr so also eine effektive Rückerstattung (Cashback) von einem Prozent gegenüber Euren Einkäufen bei der Migros Gruppe. Vergleicht man dies mit der Konkurrenz, liegt das Angebot in etwa auf gleicher Höhe. Die Coop Supercard Kreditkarte bietet die Möglichkeit, Coop Superpunkte zum Wert von einem Rappen je Punkt beim Einkaufen einzulösen. Allerdings ist es auch möglich diese Punkte zu Miles & More zu übertragen, sodass man aus diesen deutlich mehr Wert generieren kann.

Kreditkarte Bezahlen Einkaufen

Allerdings sollte man die Cumulus Kreditkarte nicht nur mit der direkten Konkurrenz der Einkaufs-Kreditkarten vergleichen, sondern auch normale Cashback Karten berücksichtigen. Etwa die Swisscard Cashback Kreditkarte bietet die Möglichkeit einen Prozent Cashback auf alle Zahlungen zu erhalten, und zwar als echte Währung und nicht in Cumulus Punkten.

Versicherungsleistungen bei Reisen und im Einkauf

Über die genannten Vorteile bietet die Migros Cumulus Kreditkarte noch weitere kleinere Vorteile an, die auch auf Reisen relevant sind. So können Inhaber der Kreditkarte von einigen Versicherungen profitieren. Dazu gehört allem voran die Übernahme der Such- und Rettungskosten von bis zu 60’000 Franken für den Inhaber der Karte, sowie seinem Partner und dessen Kinder bis zum vollendeten 25. Lebensjahr. Dabei besteht kein Selbstbehalt, sowie gilt keine Voraussetzungen der Kartennutzung. Als weitere Reiseversicherungen wird die Reiseunterbruchversicherung mit einer Versicherungssumme von bis zu 4’000 Franken geboten.

Im Einkauf profitiert man von einer Bestpreis-Garantie sowie von der Einkaufs- und Transportversicherung. Hierbei ist die maximale Versicherungssumme pro Ereignis bei 2’000 Franken. Zu beachten ist jedoch, dass alle Versicherungsleistungen, ausgenommen der Übernahme der Such- und Rettungskosten, voraussetzen, dass die Bezahlung mindestens zu 60 Prozent mit der Cumulus Kreditkarte getätigt wurde. Zusätzlich besteht noch ein Online-Kontoschutz sowie ein Online-Rechtsschutz.

Bargeldloses Bezahlen und hohe Akzeptanz

Neben den fehlenden Gebühren, der Möglichkeit des Punktesammelns und den Versicherungsleistungen ist bei der Migros Cumulus Visa sicherlich auch noch zu beachten, dass natürlich die normalen Vorteile einer Visa Kreditkarte gegeben sind. Dazu gehört zuerst einmal das bargeldlose Bezahlen an über 46 Millionen Akzeptanzstellen weltweit. Auch Bargeld abheben ist an mehreren Millionen Stellen weltweit möglich. In der Schweiz selbst ist man mit einer Visa Card ebenfalls sehr gut gerüstet und kann neben den normalen Zahlungen mit der Cumulus Kreditkarte auch kontaktlos bezahlen.

Migros Cumulus Mastercard Apple Pay

Die Migros Cumulus Kreditkarte ermöglicht es ebenso, das mobile Bezahlen mit Smartphone oder Smartwatch zu nutzen. Dabei werden unter anderem die Zahlungssystem Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay unterstützt.

Welche Nachteile hat die Migros Cumulus Kreditkarte?

Wie bei den meisten anderen Kreditkarten auch, gibt es überall Licht- und Schattenseiten. Ein klarer Nachteil der Cumulus Kreditkarte beschäftigt sich mit den Bargeldabhebungen. Denn Ihr könnt mit der Kreditkarte nur an der Migros-Kasse kostenlos Bargeld abheben. An den Bankomaten im Inland, zahlt Ihr eine Gebühr von 2,5 Prozent beziehungsweise mindestens fünf Franken. Im Ausland habt ihr hingegen zweimal im Jahr die Möglichkeit 500 Franken ohne zusätzliche Gebühren abzuheben. Für alle weiteren Abhebungen beträgt die Gebühr ebenfalls 2,5 Prozent vom Umsatz, mindestens aber zehn Schweizer Franken, was schon extrem happig ist. Immerhin gibt es keine Fremdwährungsgebühren, die bei vielen Karten sonst noch obendrauf kommen.

Zu bedenken ist zudem, dass die Migros-Bank bei der Beantragung der Kreditkarte gemäss der finanziellen Situation der Antragsstellerin oder des Antragsstellers eine Kreditlimite festlegt. Einige Nutzer berichteten uns von 500 Franken in den ersten sechs Monaten, die Limite kann aber auch höher liegen.

Aber: Nutzt Ihr hier eine andere Karte wie die kostenlose DKB Kreditkarte kommt Ihr um all diese Gebühren komplett herum. Dort sind sowohl Abhebungen als auch Zahlungen weltweit komplett umsonst. Bei reger Nutzung beider Funktion könnt Ihr so bis zu mehreren hundert Franken pro Jahr an Gebühren sparen.

DKB Kreditkarte

  • kostenlos Geld abheben (weltweit)
  • gebührenfrei bezahlen (weltweit)
  • kostenlose Girokontonutzung möglich
  • Notfallpaket im Ausland

Lohnt sich die Migros Cumulus Visa?

Da Ihr nun einen guten Überblick über die Stärken und Schwächen der Cumulus Kreditkarte habt, stellt sich die Frage, ob diese eine gute Kreditkarte ist und man sich diese zulegen sollte. Grundlegend sollte klar sein, dass sich die Kreditkarte, wenn überhaupt, nur für regelmässige Kunden der Migros Gruppe lohnt. Dies ist allerdings nicht notwendigerweise der Fall. Schaut man sich die Zahlen an, fällt auf, dass man je ausgegebenem Franken Umsatz maximal einen Prozent zurückbekommt.

Supermarkt Einkaufen Kasse
Die Migros Cumulus Kreditkarte wirbt mit Cashback beim Einkaufen

Allerdings bekommt man diesen Rabatt nur indirekt, nämlich in Form von Cumulus Punkten, die nur bei Migros Partner eingelöst werden können. Die Cashback Karten von Swisscard beispielsweise bieten einen Prozent Cashback in Bar an, und zwar auf alle Zahlungen. Somit bekommt man das gleiche Cashback an der Migros-Kasse wie mit der Migros Kreditkarte, allerdings in Bar und man kann eben auch anderswo Cashback beim Bezahlen erhalten.

Natürlich sind auch die Gebühren, die im Ausland und beim Bargeld abheben anfallen nichts Positives, allerdings muss man fairerweise auch sagen, dass diese bei so gut wie allen Alternativen zur Cumulus Kreditkarte in ähnlicher Höhe auch anfallen. Auch die kleineren Versicherungsleistungen sind durchaus attraktiv für eine kostenlose Kreditkarte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Cumulus Kreditkarte der Migros für regelmässige Käufer der Gruppe auf jeden Fall eine gute Option ist. Die Karte ist kostenlos und bietet eine solide Rückerstattung bei Zahlungen in der Schweizer Handelskette an. Zwar bieten andere Produkte ähnliche Rückerstattungen, dennoch macht man mit der Migros Cumulus Karte nichts falsch.

Alternativen zur Cumulus Kreditkarte

Obwohl die Migros Cumulus Kreditkarte der Migros Bank ein durchaus attraktives Produkt ist, lohnt es sich besonders aufgrund der Schwächen auch Alternativen im Auge zu behalten. Zuerst einmal lohnt es sich ein Blick auf andere kostenlose Kreditkarten zu werfen:

Das Swisscard Cashback Duo hat zuvor schon einmal Erwähnung gefunden und ist besonders aufgrund des Cashbacks für jede Zahlung und der fehlenden Jahresgebühr attraktiv. Hier müsst Ihr, ähnlich wie bei der Coop Kreditkarte und auch der Cumulus Kreditkarte, kein zusätzliches Konto eröffnen und könnt die Umsätze direkt von Eurem bestehenden Konto abbuchen. Die DKB Kreditkarte können wir Euch besonders als Reisekreditkarten empfehlen, da sie keine Gebühren für Abhebungen im Ausland erheben und zudem sogar kostenfreie Abhebungen weltweit anbietet. Die Kreditkarten könnt Ihr auch problemlos in der Schweiz beantragen!

Neben den kostenlosen Kreditkarten solltet Ihr auch einen Blick auf die verschiedenen Kreditkarten zum Meilen sammeln werfen. Das liegt daran, dass Ihr mit dem Sammeln von Meilen in der Regel eine deutlich höhere Rückerstattung für Eure Zahlungen erreichen könnt, als mit der Cumulus Kreditkarte. Die wichtigsten Karten sind:

Mit der SWISS Miles & More Classic Kreditkarte erhaltet Ihr einen attraktiven Bonus und sammelt mit jedem Franken Umsatz Meilen. Ähnliches gilt für die Lufthansa Kreditkarten von Cornèrcard, hier ist die Rate der gesammelten Meilen je Franken sogar noch besser. Die Amex Gold Karte ist besonders deshalb interessant, weil Ihr je ausgegebenem Franken einen Membership Rewards Punkt erhaltet. Diese Punkte sind ebenfalls extrem wertvoll, da sie zu zahlreichen Partnern übertragen werden können.

American Express Gold Kreditkarte

  • 30 000 Membership Rewards Punkte
  • Kostenlose Kreditkarte fürs erste Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Priority Pass inklusive
  • Hertz Gold Status
  • Persönliches Reisebüro
  • Vacation- & Hotel Collection

Fazit zur Migros Cumulus Kreditkarte

Alles in allem ist die Cumulus Kreditkarte besonders für eine Gruppe interessant: Regelmässige Einkäufer in den Läden der Migros Gruppe. Die Rückerstattung für Zahlungen mit der Kreditkarte ist ein toller Vorteil, aber nur dann wertvoll, wenn man wirklich regelmässig in den Läden einkauft. Ist dies nicht der Fall, gibt es Alternativen, die eine bessere Rückerstattung je Franken bieten.

Migros Cumulus Kreditkarte

  • Kostenlose Kreditkarte – keine Jahresgebühr
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Cumuluspunkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Reise-Versicherungen

Häufig gestellte Fragen zur Migros Cumulus Kreditkarte

Ist die Cumulus Kreditkarte kostenlos?   +

Ja, die Migros Cumulus Kreditkarte ist komplett kostenlos und es fällt keine Jahresgebühr an.

Gibt es bei der Migros Kreditkarte Gebühren?   +

Die Cumulus Kreditkarte besitzt keine Jahresgebühr und verzichtet auf eine Fremdwährungsgebühr. Leider fallen jedoch im In- und Ausland Gebühren bei Bargeldabhebungen an. Nur die Abhebungen an der Migros Kasse sind kostenlos. Zudem können im Ausland zweimal bis zu 500 Franken kostenlos abgehoben werden – alle Details in unserem Guide!

Wie viele Punkte kann man mit der Migros Cumulus Kreditkarte sammeln?   +

Das Bonusprogramm Cumulus ist standardmäßig Teil der Kreditkarte. Damit sammelt Ihr einen Punkt pro ausgegebenem Franken bei Migros und einen Punkt je drei Franken bei allen anderen Händlern.

Wer ist der Herausgeber der Cumulus Kreditkarte?   +

Seit Anfang Juli 2022 wird die neue Cumulus Kreditkarte von der Migros Bank angeboten. Zuvor war die Cembra Money Bank der Herausgeber der Cumulus Mastercard.

Was passiert mit der Cumulus Mastercard?   +

Aufgrund der auslaufenden Partnerschaft zwischen Migros und der Cembra Money Bank, wird die ehemalige Cumulus Mastercard auf Wunsch sofort, oder spätestens nach Erreichen ihres Ablaufdatums durch die Certo! Mastercard World von Cembra ersetzt.

  • Ich bin mit der “neuen” Migros-Cumulus-Visa-Karte eigentlich recht zufrieden, mit Ausnahme von: Ich wollte eine Spende an die Christoffel Blindenmission mit der Karte bezahlen, nach zweimaligen Fehlermeldungen und bevor die Karte eventuell gesperrt wird, habe ich mit der Certo Mastercard problemlos und auf Anhieb zahlen können. Gleiches geschehen bei einer Bestellung bei “bücher.de” und bei “Digitec”, sinnigerweise eine “Migros-Bude”.

    • Hallo Herblinger, danke für deinen Kommentar und die Schilderung deiner Erfahrung mit der “neuen” Migros-Cumulus-Visa-Karte. Das klingt echt merkwürdig, konntest du einen Grund für die Fehlermeldungen ausfindig machen? Liebe Grüsse, Livia

      • Hallo Livia, nein, ich habe auf den Webseiten der neuen Cumulus-Karte vergeblich nach einer E-mail Adresse gesucht, wo man solche “Fehler” melden könnte, vergeblich… und anrufen tue ich ohnehin nicht, es sind ja nur Nummern vorhanden um die Karte zu sperren oder dergleichen. Für mich ist es eh egal, ich habe die zwei Karten und setze die Visa-Karte halt nicht mehr für erwähnte Transaktionen ein. Es entgehen mir dadurch ein paar wenige Cumulus-Punkte, Visa hingegen verliert die Kommission am entgangenen Umsatz. Soll Visa doch nachforschen warum ihre Karte nicht funktioniert.

  • Wie ist das möglich, dass ich bei der Migrosbank eine Visa Karte beantrage und die ist für einen Bancomatbezug bei der Migrosbank als “Frend-Karte” und man belastet mir der Bezug mit 2,5%? Ich finde ein solches Vorgehen der Migrosbank schlimm. Der Kundendienst der Migrosbank verweist mich auf die Viseca, obwohl ich die Karte bei der Migrosbank beantrag habe!!!!!!!!!

  • Wenn ich online Karten bestelle Verkehrshaus/KKL Luzern wir die Migros Kreditkarte ,wenn ich Visa
    eingebe nicht angenommen. Welche Karten Art muss ich anklicken??Migros Karte finde ich nicht ??
    Sonst klappt es mit der Karte überall
    Gern erwarte ich Ihre Antwort
    K. Schunke

Alle Kommentare anzeigen (1)