Eine der verschiedenen Modelle der Miles & More Kreditkarte ist die vermutlich am meisten verbreitete Meilen-Kreditkarte in der Schweiz. Diese gibt es sowohl von Cornèrcard als auch von Swisscard in verschiedenen Ausführungen. Ob sich eine Miles & More Kreditkarte lohnt und welche für wen die richtige ist, zeigen wir euch in diesem Vergleich!

Für Reisende, die Miles & More Meilen sammeln, ist eine Miles & More Kreditkarte meist ein fester Bestandteil ihrer Sammlung. Warum? Hier gibt es die grundlegenden gemeinsamen Vorteile der Miles & More Kreditkarten:

  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Verhinderung des Meilenverfalls
  • Versicherungspaket
  • Vorteile bei Mietwagenanbietern

Vor allem zu Beginn des optimierten Meilensammelns ist man oft überwältigt von den vielen Möglichkeiten, welche von Zeitschriftenabonnements bis zu Transfers durch Sammeln anderer Membership Rewards Punkte reichen. Die Miles & More Kreditkarten bieten hier die Möglichkeit, umsatzbasiert Prämienmeilen zu generieren. Dabei gibt es bei beiden Anbietern gleich zwei Kreditkarten in einem Paket, welche die Akzeptanz bei Zahlungen optimieren. Die Meilenausbeute hängt somit meist von der Ausführung der Kreditkarten, teilweise aber auch nur von der Art der Karte selbst ab.

Ein Vorteil, der den meisten anderen Reisekreditkarten fehlt ist die Erhaltung der Miles & More Meilen. Besitzt man keinen Vielfliegerstatus, so verfallen die gesammelten Prämienmeilen automatisch nach 36 Monaten. Besitzt man jedoch eine Miles&  More Kreditkarte und tätigt monatlich einen Umsatz mit ihr, so sind die Meilen sicher und man kann ohne Probleme das nächste Meilenschnäppchen abwarten.

Einzelheiten zu den Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

Die Cornèrcard Miles & More Kreditkarten gibt es sowohl einzeln als auch im Duo in den Ausführungen Classic und Gold. Während man bei den Single Karten die Wahl zwischen einer Visa und Mastercard hat, umfassen die Kombi-Angebote standardmässig eine Visa/Mastercard und eine Diners Club Karte. Durch die Kombination der beiden Kreditkarten sind Zahlungen auf der ganzen Welt kein Problem mehr für Euch. Wobei die Akzeptanz der Diners Club Kreditkarte in der Schweiz schwierig sein kann, ist auf dem Amerikanischen Kontinent aber kein Problem. Über folgenden Link findet Ihr alle Akzeptanzstellen der Diners Club Kreditkarte. Da das Kombi-Angebot durchaus ihre Vorteile hat, stellen wir dieses vor und vergleichen es mit dem Angebot vom Anbieter Swisscard. Im Kombi-Angebot aller Ausführungen der Cornèrcard Miles & More Kreditkarten sind folgende Leistungen enthalten:

  • Zugang zu über 800 Diners Club Flughafenlounges
  • 20 Prozent Rabatt bei Mieten mit Hertz in der Schweiz
  • bis zu 25 Prozent auf Mieten bei Hertz weltweit
  • Zugang zu Hertz Gold Plus Rewards

Bei dem Kombi-Angebot Classic bekommt Ihr als Neukunde ausserdem einen Willkommensbonus von 15’000 Meilen. Dies ist bei einer Jahresgebühr von 70 Franken im ersten Jahr und 140 Franken im zweiten Jahr durchaus lohnenswert.

Cornercard Gold Kombi Schweiz Kreditkarten 1 Online

Entscheidet ihr euch stattdessen für das Kombi-Angebot Gold, bekommt ihr als Neukunde einen Willkommensbonus von 30’000 Meilen. Selbst für den Gesamtpreis der Kreditkarten von 330 Franken (mit 110 Franken Jahresgebühr im ersten Jahr und danach folgenden 220 Franken) kann es sich lohnen, diese allein schon wegen dieses Bonus zu beantragen.

Umsätze und Meilenausbeute mit den Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

Bei jeder durch eine der beiden Kreditkarten abgewickelte Zahlung, werden automatisch Meilen für das Miles & More Vielfliegerprogramm gesammelt. Dadurch könnt Ihr mit all Euren Zahlungen (Netflix Abo, Shopping…) ganz einfach Meilen sammeln. Beim Einsatz des Kreditkartenduos gilt es aber vor allem den Unterschied zwischen der Diners Club und der Visa/Mastercard zu beachten.

Mit den beiden Karten lassen sich unterschiedlich viele Meilen sammeln:

  • Diners Club: 1 Miles & More Meile pro 1 Franken Umsatz
  • Visa/Mastercard: 1 Miles & More Meile pro 2 Franken Umsatz

Sofort wird klar das die Diners Club Karte deutlich attraktiver ist um Meilen zu sammeln. Daher empfehlen wir, wann immer möglich mit der Diners Club Karte zu bezahlen.

Versicherungspaket der Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

Die Cornèrcard Miles & More Kreditkarten enthalten grundsätzlich das folgende Angebot an Versicherungen:

  • Reiserücktrittskostenversicherung und Reiseabbruchsversicherung
  • Versicherung für Reisegepäck und Verspätungen
  • Auslands-Reisekrankenversicherung
  • Selbstbehalt-Ausschluss für Mietwagen (CDW)
  • Einkaufsschutzversicherung
  • 24h Assistance-Service
  • Rechtsschutz-Versicherung

Je nachdem, ob ihr euch für das Kombi-Angebot Classic oder Gold entscheidet, unterscheidet sich der Umfang der Reiseversicherung, welche bei den Gold Kreditkarten recht gut ist. Beachtet jedoch, dass diese nur zum Tragen kommt, wenn mindestens 51 Prozent der Reise mit einer der beiden Karten gebucht wurde. Teilweise greifen Versicherungen nur bei Zahlung mit der Diners Club Karte, beachtet hier also die genauen Details der Versicherungsbedingungen.

Was ist bei den Cornèrcard Miles & More Kreditkarten zu beachten?

Wir möchten noch einmal betonen, dass der sehr attraktive Wilkommensbonus der Cornèrcard Miles & More Kreditkarten sich nur an Neukunden bei dem Anbieter Cornèrcard richtet. Ausserdem gelten die Reiseversicherung der Kombi-Angebote nur, wenn mindestens 51 Prozent der Reise mit einer der beiden Kreditkarten bezahlt wurden.

Triumphbogen Paris
Im Ausland können Fremdwährungsgebühren teuer werden

Vorsichtig sein sollte man bei Zahlungen mit den Kreditkarten im Ausland, da recht hohe Fremdwährungsgebühren sowie Gebühren beim Bargeldbezug fällig werden. Die wichtigsten Kosten sind dabei hier aufgelistet:

  • die Fremdwährungsgebühr
    • Visa/Mastercard: 1.2 Prozent
    • Diners Club: 2 Prozent
  • die Gebühr für einen Bargeldbezug
    • Visa/Mastercard: 3.75 Prozent (mindestens 10 Franken)
    • Diners Club: 4 Prozent (mindestens 10 Franken)

Sofern Ihr also beispielsweise einen Umsatz von umgerechnet 1’000 Franken in einer anderen Währung als Franken tätigt, bezahlt Ihr mindestens zusätzliche 12 Franken Gebühren. Bezieht Ihr darüber hinaus insgesamt fünf Mal im Jahr einen Betrag von jeweils 100 Franken Bargeld am Bankomat, fallen zusätzliche 50 Franken Gebühren an. So können die Gebühren sich schnell summieren. Bei häufigen Zahlungen in Fremdwährung, ist diese Kreditkarte aufgrund der Gebühren also nur bedingt geeignet.

Einzelheiten zu den Swisscard Miles & More Kreditkarten

Neben den Kreditkarten von Cornèrcard bietet auch Swisscard einige Miles & More Kreditkarten für Einwohner der Schweiz an. Auch hier gilt das Prinzip des direkten Sammelns von Miles & More Meilen bei Umsätzen ab 2 Franken. Die SWISS Miles & More Kreditkarten gibt es dabei standardmässig als Kartenduo in den Ausführungen Classic, Gold und Platinum. Im Folgenden möchten wir Euch nun zeigen, für wen sich wann, welche SWISS Miles&More Kreditkarte lohnt!

Für wen ist das Classic Kartenduo die richtige SWISS Miles & More Kreditkarte?

Das SWISS Miles&More Classic Duo eignet sich gut für Vielflieger mit begrenztem Budget oder auch als Einsteiger-Kreditkarte für angehende Meilensammler. Wieso wir dieser Meinung sind, erklären wir Euch im Folgenden!

Die Kosten des SWISS Miles & More Classic Kartenduos

Das SWISS Miles & More Classic Duo ist so etwas wie die Basis-Kreditkarte der drei Kreditkartenpakete und kommt mit einer Jahresgebühr von 120 Franken daher. Swisscard startet ab und zu Promotionen, bei welchen die erste Jahresgebühr entfällt oder aber der Willkommensbonus um einiges erhöht wird.

Umsätze und Meilenausbeute mit dem SWISS Miles & More Classic Kartenduo

Eine ähnliche Situation wie bei den Cornèrcard Kreditkarten gibt es bei der Meilenausbeute mit dem SWISS Miles & More Classic Kreditkarten Duo. Auch hier erhält man pro zwei Franken Umsatz mit der Karte Meilen, wobei es beim Ratio zu folgenden Unterschieden zwischen der American Express und der Mastercard kommt:

  • American Express1.5 Meilen pro 2 Franken Umsatz
  • Mastercard0.6 Meilen pro 2 Franken Umsatz

Die American Express Karte ist für das Meilen sammeln deutlich attraktiver und wird in vielen Geschäften, wie auch bei den meisten Online Shops in der Schweiz als Zahlungsmittel akzeptiert. Daher empfehlen wir, wann immer möglich mit der American Express Karte zu bezahlen.

Basel Reisetopia CH Laptop Wochenrückblick 18
Mit jedem Online-Einkauf Meilen sammeln: mit der Amex lohnt sich das doppelt.

Wie eigentlich bei jeder Kreditkarte die Ihr in der Schweiz beantragt, hängt die Limite von eurer Bonität ab, welche bei der Beantragung geprüft wird. Die Limite des Classic Pakets beträgt jedoch maximal 10’000 Franken.

Versicherungspaket des SWISS Miles & More Classic Kartenduos

Die Versicherungsleistungen sind für die Preisklasse bei Kreditkarten akzeptabel. Folgende Versicherungen sind bei dem SWISS Miles & More Classic Duo von Swisscard enthalten:

  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Reise-Komfort Versicherung
  • Personen-Assistance

Für die Jahresgebühr von 120 Franken darf man Versicherungstechnisch sicher nicht sehr viel erwarten. Inkludiert ist eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung (bis maximal 700’000 Franken) und eine Reisekomfort-Versicherung welche die Verpflegung und Unterkunft bei Flugverspätungen, Annullationen oder verpassen eines Anschlussfluges bis maximal 150 Franken abdeckt. Ebenfalls in dieser Versicherung enthalten sind Leistungen, wenn das Reisegepäck mit grosser Verspätung eintrifft.

SWISS Miles & More Classic Duo

  • 12’000 Meilen Willkommensbonus
  • Nur noch bis morgen: 10’000 Meilen zusätzlich mit Promo-Code «MMfX3!»
  • Halbe Jahresgebühr geschenkt
  • Meilenverfall stoppen
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Umtausch in Statusmeilen möglich
  • Reise-Komfort und Verkehrsmittel-Unfallversicherung Versicherung

Für wen ist das Gold Kartenduo die richtige SWISS Miles&More Kreditkarte?

Das SWISS Miles & More Gold Duo richtet sich an Einsteiger des Meilensammelns, sowie Vielflieger und fortgeschrittene Meilenjäger. Dazu zeigen wir euch jetzt weitere Details zu dieser Kreditkarte!

Die Kosten des SWISS Miles & More Gold Kartenduos

Die Jahresgebühr von 220 Franken erscheint zwar vielleicht ein wenig hoch. Beachtet man allerdings das Ratio der American Express und die Leistungen, ist diese doch angemessen. Swisscard startet aber auch immer wieder Promotionen, bei welchen die 1. Jahresgebühr entfällt oder aber der Willkommensbonus um einiges erhöht wird.

Umsätze und Meilenausbeute mit dem SWISS Miles & More Gold Kartenduo

Im Gegenzug für die höhere Jahresgebühr erhaltet ihr eine erhöhte Meilenanzahl durch euren Umsatz. Auch dabei gilt es den Unterschied zwischen der American Express und der Mastercard zu beachten.

  • American Express: 2 Meilen pro 2 Franken Umsatz
  • Mastercard: 0.8 Meilen pro 2 Franken Umsatz

Ein nettes Feature des SWISS Miles & More Gold Duo ist, dass Ihr 2’500 Prämienmeilen als Treuebonus jedes Jahr erhaltet. Dieser Bonus ist unabhängig von dem generierten Umsatz.

Auch hier hängt die Limite von eurer Bonität ab, welche bei der Beantragung geprüft wird. Die Limite des SWISS Miles & More Gold Duos beträgt jedoch maximal 30’000 Franken.

Versicherungspaket des SWISS Miles & More Gold Kartenduos

Folgende Versicherungen sind bei dem Swisscard Miles & More Gold Duo enthalten:

  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Reisekomfort-Versicherung
  • Personen-Assistance
  • Shopping-Versicherung

Die Versicherungsleistungen sind für die Preisklasse bei Kreditkarten akzeptabel und beinhalten die wichtigsten Reise-Versicherungen.

Für die Jahresgebühr von 220 Franken darf man von einer Kreditkarte sicherlich die wichtigsten Grund-Versicherungen erwarten. Diese werden von dem SWISS Miles & More Gold Duo grösstenteils gut abgedeckt. Inkludiert ist eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung (bis max. 700’000 Franken) und eine Reisekomfort-Versicherung welche die Verpflegung und Unterkunft bei Flugverspätungen, Annullationen oder verpassen eines Anschlussfluges abdeckt. Ebenfalls in dieser Versicherung enthalten sind Leistungen, wenn das Reisegepäck mit grosser Verspätung eintrifft.

BSL CRJ 900 Lufthansa Regional Cityline Basel
Die Reisekomfortversicherung hilft bei Unregelmässigkeiten

Bei dem SWISS Miles & More Gold Duo ist, im Gegensatz zum Classic Kreditkarten Duo, ebenfalls eine Shopping-Versicherung inkludiert. Diese beinhaltet eine Bestpreisgarantie, eine Einkaufsversicherung, eine Garantie Verlängerung um 2 Jahre sowie ein Schutz bei Online Einkäufen. Das Versicherungspaket der Karte ist durchschnittlich, reicht aber weitestgehend für Normalverbraucher aus. Sofern Ihr aber weitere Versicherungen zum Gold Kreditkarten Duo haben wollt, bietet Swisscard diese gegen eine zusätzliche monatliche Gebühr an.

SWISS Miles & More Gold Duo

  • 15’000 Meilen Willkommensbonus
  • Nur noch bis morgen: 10’000 Meilen zusätzlich mit Promo-Code «MMfX3!»
  • Halbe Jahresgebühr geschenkt
  • Treuebonus von 2’500 Meilen pro Jahr
  • Meilenverfall stoppen
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Doppelte Meilen bei Sixt Rent a Car
  • Umtausch in Statusmeilen 5:1
  • Reise-Komfort Versicherung
  • Shopping Versicherung

Für wen ist das Platinum Kartenduo die richtige SWISS Miles&More Kreditkarte?

Das Platinum Duo ist für Vielflieger mit hohen Ansprüchen an eine Kreditkarte und regelmässiger Nutzung geeignet. Was es mit dieser Kreditkarte auf sich hat, zeigen wir Euch im Folgenden!

Die Kosten des SWISS Miles & More Platinum Kartenduo

Das SWISS Miles&More Platinum Duo kommt mit einer Jahresgebühr von 700 Franken daher und die Beantragung erfordert mehr Überlegung beziehungsweise Budget. Swisscard startet aber auch immer wieder Promotionen, bei welchen die 1. Jahresgebühr entfällt oder aber der Willkommensbonus um einiges erhöht wird. Somit lässt sich mit ein wenig Geduld und Recherche die relativ hohe Jahresgebühr zumindest für das 1. Jahr (teilweise) umgehen.

Umsätze und Meilenausbeute mit dem SWISS Miles & More Platinum Kartenduo

Beim Einsatz des Kreditkartenduos gilt es aber vor allem den Unterschied zwischen der American Express und der Mastercard zu beachten.

  • American Express: 2.4 Meilen pro 2 Franken Umsatz
  • Mastercard: 1 Meile pro 2 Franken Umsatz

Das Ratio bei der American Express des SWISS Miles & More Platinum Duos ist, im Vergleich zu anderen Kreditkarten, sehr hoch. Daher empfehlen wir euch, wann immer es geht, diese Kreditkarte zu benutzen.

Ein nettes Feature des SWISS Miles & More Platinum Duos ist, dass Ihr 5’000 Prämienmeilen als Treuebonus jedes Jahr erhaltet. Wie beim Gold Duo ist dieser Bonus unabhängig von dem generierten Umsatz. Auch hier hängt die Limite von eurer Bonität ab, welche bei der Beantragung geprüft wird. Die Limite des Platinum Duos beträgt jedoch maximal 90’000 Franken.

Versicherungspaket des SWISS Miles & More Platinum Kartenduos

Folgende Versicherungen sind bei dem Swisscard Miles & More Duo enthalten:

  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Reisekomfort-Versicherung
  • Personen-Assistance
  • Shopping-Versicherung
  • Reiseannullations- und Reiseabbruchversicherung
  • Mietwagen-Vollkaskoversicherung
  • Warenrückgabe-Versicherung

Für die Jahresgebühr von 700 Franken darf man von einer Kreditkarte sicherlich einiges an Versicherungs-Leistungen erwarten. Diese werden von dem SWISS Miles & More Platinum Duo sehr gut abgedeckt. Inkludiert ist eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung (bis max. 700’000 Franken) und eine Reisekomfort-Versicherung welche die Verpflegung und Unterkunft bei Flugverspätungen, Annullationen oder verpassen eines Anschlussfluges abdeckt. Ebenfalls in dieser Versicherung enthalten sind Leistungen, wenn das Reisegepäck mit grosser Verspätung eintrifft. Des weiteren ist eine Shopping-Versicherung inkludiert. Diese beinhaltet eine Bestpreisgarantie, eine Einkaufsversicherung, eine Garantie Verlängerung um 2 Jahre sowie ein Schutz bei Online Einkäufen.

Sixt Mietwagen Station Audi A6
Bei der Platinum-Version ist auch eine Vollkasko-Versicherung für Mietwagen inkludiert.

Bei dem SWISS Miles & More Platinum Duo sind, im Gegensatz zum Gold Duo, ebenfalls eine Reiseannullations-Versicherung, eine Vollkasko-Versicherung für Mietwagen sowie eine Warenrückgabe-Versicherung mit dabei. Mit diesen zusätzlichen Versicherungen werden kaum mehr Wünsche offen gelassen und alle wichtigen Aspekte des Einkaufens und Reisens abgedeckt. Somit ist auch das Portfolio an Versicherung des SWISS Miles & More Platinum Duos für regelmässige Ausland-Reisen und hohe Ansprüche ausgelegt.

SWISS Miles & More Platinum Duo

  • 20’000 Meilen Willkommensbonus
  • Nur noch bis morgen: 10’000 Meilen zusätzlich mit Promo-Code «MMfX3!»
  • Halbe Jahresgebühr geschenkt
  • Treuebonus von 5’000 Meilen pro Jahr
  • Swiss First Class Check-in
  • Meilenverfall stoppen
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Umtausch in Statusmeilen 5:1
  • Umfangreiches Versicherungspaket

Was gibt es bei der Swisscard Miles & More Kreditkarte zu beachten?

Nochmal betont werden sollte, dass die Willkommensmeilen bei Beantragung einer der Kreditkartenduos nur an Neukunden gerichtet ist.

Das Abheben von Bargeld, egal ob in der Schweiz oder im Ausland, ist eine sehr kostspielige Angelegenheit. Bei Abhebungen in der Schweiz werden 3.75 Prozent und mindestens 5 Franken verrechnet. Für Bargeldbezüge im Ausland gelten auch die 3.75 Prozent jedoch bei mindestens 10 Franken. Bargeldbezüge mit dem Classic Duo lohnen sich also nicht. Bei Fremdwährungs- oder Auslandtransaktionen wird eine Gebühr von 2.5 Prozent fällig. Da empfiehlt sich die Kombination mit der Revolut App, wodurch sich diese Kosten weitestgehend umgehen lassen.

Welche Alternativen gibt es zu den Miles & More Kreditkarten?

Wenngleich wir eine der fünf Miles&More Kreditkarten-Typen jedem ans Herz legen können, der gerne für seine Umsätze Meilen sammeln möchte, gibt es auch Argumente gegen jede der Kreditkarten. Besonders die hohen Gebühren im Ausland und bei Abhebungen sprechen gegen alle diese Karten. Zumindest zusätzlich setzt deshalb nicht nur das Team von reisetopia noch auf andere Kreditkarten. Wir raten Euch zu einer Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr und einer Kreditkarte für kostenfreie Abhebungen. In Frage kommen dabei unserer Meinung nach besonders die DKB Kreditkarte:

DKB Kreditkarte

  • keine Jahresgebühr
  • kostenlos Geld abheben (weltweit)
  • gebührenfrei bezahlen (weltweit)
  • kostenloses Girokonto
  • Notfallpaket im Ausland

Sofern Ihr Euch generell gegen eine Miles&More Kreditkarte entscheidet, lohnt sich ein Blick auf unsere Zusammenstellung der besten Kreditkarten zum Meilen sammeln. Als einzige wirkliche Alternative in der Schweiz verbleiben damit die American Express Gold Kreditkarte und die American Express Platinum Kreditkarte.

Fazit zu den Miles & More Kreditkarten in der Schweiz

Grundsätzlich ist die Wahl einer Miles & More Kreditkarte in der Schweiz relativ verwirrend, da es im Gegensatz zu etwa Deutschland zwei verschiedene Anbieter gibt, die wiederum jeweils noch unterschiedliche Versionen der Kreditkarten anbieten. Dazu kommt, dass alle Modelle aus mehreren Karten bestehen. Fakt ist, dass auf Grund hoher Willkommensboni und attraktiven Sammelraten eine oder sogar mehrere Miles & More Kreditkarten im Geldbeutel jedes Schweizer Meilensammlers sein sollte. Welche Karte die richtige ist, hängt stark davon ab, wie man bestimmte Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle im Alltag für sich abwägt.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: