Auf meinem kleinen Mileage Run nach Amsterdam konnte ich dort die Star Alliance Lounge am Amsterdam Schiphol Airport testen. Die Lounge ist eine von weltweit gerade einmal acht sogenannten Star Alliance Lounges (inklusive der neuen Lounge in Paris), welche von der Allianz selbst und nicht von einer der Mitglieds-Airlines oder einem Vertragspartner betrieben wird. Ich konnte eine gute Stunde in der Lounge verbringen und diese dabei etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Star Alliance Lounge Amsterdam – Lage & Zugang

Die Star Alliance Lounge am Flughafen Amsterdam Schiphol (AMS) befindet sich hinter der Sicherheitskontrolle für Schengen-Flüge in der oberen Ebene neben Gate-Bereich D. Die Lounge hat am Flughafen die Nummer 29 und ist über die Wegweiser relativ gut zu finden.

Star Alliance Lounge Amsterdam 12

Zugangsberechtigt sind alle Premium-Gäste und Star Alliance Gold Kunden der Star Alliance mit einem Abflug in Amsterdam. Besonders für Passagiere auf Flügen innerhalb des Schengen-Raumes ist die Lounge aufgrund ihrer Lokation interessant.

Star Alliance Lounge Amsterdam – Layout & Ausstattung

Die Star Alliance Lounge besticht durch ein modernes und edles Design, welches meiner Meinung nach einer der grössten Pluspunkte der Lounge ist.

Star Alliance Lounge Amsterdam 17

Die Lounge bietet verschiedene Sitzgelegenheiten, welche nicht nur gemütlich sondern vor allem sehr stilvoll sind. Im hinteren Teil der Lounge findet sich ein langer Esstisch, welcher stark an ein Wohnzimmer erinnert. Aber auch verschiedene halboffene Kabinen zum Arbeiten oder auch einfach nur für etwas mehr Privatsphäre sind vorhanden.

Star Alliance Lounge Amsterdam 3

Ebenfalls in der ganzen Lounge zu finden sind Esstische, teilweise mit einer bequemen Sitzbank auf der einen Seite. Auch hier sind die Möbel und Farben sehr modern und passen sehr gut in das Gesamterscheinungsbild der Lounge.

Star Alliance Lounge Amsterdam 7

Zu den weiteren Stilelementen gehört auch diese Wand gefüllt mit Weinflaschen, welche natürlich auch offen am Buffet zu finden sind.

Star Alliance Lounge Amsterdam 2

Durch die einzelnen Elemente wie etwa das Buffet, die Wein-Wand oder aber die Gitter wird die sonst schon eher kleine Lounge sehr gut unterteilt und wirkt weniger wie ein riesiger Raum.

Star Alliance Lounge Amsterdam 16

Am hinteren Ende der Lounge, gleich neben den Toiletten sind noch einige Lounge-Sessel mit (teilweisen) Clubtischen für den gemütlichen Snack vorhanden. Auch hier fallen wieder die Dekorationen in der Trennwand auf.

Star Alliance Lounge Amsterdam 19

Der Ausblick von der Lounge ist nicht gerade überragend, so sieht man lediglich auf eine Terrasse mit einer ausgemusterten KLM Maschine auf dem Dach. Aufgrund der einseitigen Fensterfront wird die Lounge weiter hinten immer dunkler. Man sollte jedoch hierbei bedenken, dass am Flughafen Amsterdam die meisten Lounges keine direkte Sicht auf das Rollfeld bieten, so etwa die KLM Crown Lounge Amsterdam Schengen.

Star Alliance Lounge Amsterdam – Essen & Trinken

Während meinem eher kurzen Aufenthalt in der Lounge und der Tatsache, dass ich an dem Tag bereits auf meinen Flügen und in der Senator Lounge in München gut gespiesen habe, habe ich das Angebot an Essen und Trinken sehr beschränkt genutzt. Allerdings konnte ich mir ein Bild des etwas verteilten Buffet machen.

Star Alliance Lounge Amsterdam 14

Angefangen bei den Getränken bietet die Lounge zwei solche Kaffeemaschinen, welche in verschiedenen Ecken zu finden waren. Der Kaffee war tatsächlich sehr gut.

Star Alliance Lounge Amsterdam 11

Des weiteren gab es einen Zapfhahn für Bier zur Selbstbedienung, es wurde allerdings offen nur Heineken angeboten. Dies zeugt aber auch von Patriotismus, da Heineken bekannterweise eine holländische Marke ist. Im Kühlschrank war dann doch noch ein deutsches Bier im Angebot (Warstein).

Star Alliance Lounge Amsterdam 10
Star Alliance Lounge Amsterdam 4

Zusätzlich waren einige Spirituosen, Weine sowie natürlich Softdrinks und Mineral vorhanden. Im Vergleich zu anderen Lounges fand ich das Angebot an Getränken zwar ausreichend aber nicht besonders erwähnenswert. Besonders bei den alkoholischen Getränken gab es eine vergleichsweise kleine Auswahl.

Star Alliance Lounge Amsterdam 6

Am Buffet gab es eine relativ kleine Salatbar, welche einen frischen Eindruck machte. In Anbetracht der Grösse der Lounge war die Auswahl in Ordnung.

Star Alliance Lounge Amsterdam 5

Zusätzlich waren gleich nebenan ein paar kalte Speisen. Man konnte sich also problemlos einen gemischten Salatteller oder eine kleine kalte Platte zusammenstellen. Doch auch hier war das Angebot eher beschränkt.

Star Alliance Lounge Amsterdam 8

Die warmen Speisen wurden in grossen Pfannen präsentiert, welche auf einer Art Herdplatte standen. Dabei war eine Suppe, sowie Fleisch, Gemüse und Reis im Angebot. Man kann also sagen, dass die Auswahl an Essen nicht sonderlich gross ist, aber durchaus alles geboten wird, was man so braucht um vor dem Flug noch einen Happen zu essen und ein Getränk zu geniessen.

Star Alliance Lounge Amsterdam 9

Zu guter Letzt gab es auch noch eine (sehr) kleine Auswahl an Dessert, welche leider nur aus extrem unterproportionierten Muffins und etwas trockenen Kekse bestand. Die Kekse sind zwar typisch für Holland, aber im Vergleich zu einem guten Schweizer Kambly oder Wernli nicht wirklich was. Hier war ich wirklich enttäuscht von der Lounge.

Star Alliance Lounge Amsterdam – Entertainment & Annehmlichkeiten

Das Entertainment der Lounge beschränkte sich auf einige Fernsehen und Magazine. Es war ebenfalls eine kleine Work-Station mit Computer und Drucker vorhanden. Natürlich war auch W-Lan vorhanden, mit welchem gut gearbeitet werden konnte.

Star Alliance Lounge Amsterdam 20

Bei den Annehmlichkeiten gibt es vor allem die Gepäckablage zu nennen, welche vor allem bei längeren Aufenthalten oder etwas mehr Handgepäck Gold wert sein kann. Auch die elektronischen Zahlenschlösser sind hier sehr praktisch.

Star Alliance Lounge Amsterdam 1

Die Toiletten waren sehr elegant gestaltet und sauber gehalten. Bei meinem Besuch wurden diese gerade gereinigt. Leider sind in der Lounge keine Duschen vorhanden, was ich grundsätzlich von einer Business und Star Alliance Gold Lounge durchaus erwarte. Da sich die Lounge im Schengen Bereich und somit im Bereich der Kurzflüge befindet, ist das nicht allzu dramatisch. Wer vor einem Langstreckenflug duschen möchte, der findet eine solche in der Aspire Lounge Amsterdam 41 im Non-Schengen Bereich.

Star Alliance Lounge Amsterdam – Fazit

Die Star Alliance Lounge in Amsterdam besticht durch ein elegantes und modernes Design. Allgemein war die Lounge sehr sauber und aufgeräumt, man konnte auch kaum leeres Geschirr rumstehen sehen. Dies zeugt für mich von einem guten und schnellen Service. Das Angebot an Essen und Getränken war sehr durchschnittlich reichte aber für einen kurzen Stop grundsätzlich aus.  Die Lounge bietet meines Erachtens ein mehrheitlich solides Produkt, vor allem was die Hard-Facts angeht, hat aber beim Buffet noch etwas Luft nach oben.

Wart ihr auch schon in der Star Alliance Lounge in Amsterdam? Wie hat euch die Lounge, insbesondere im Vergleich zu anderen Star Alliance Lounges, gefallen?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Von klein auf bereiste Colin die Welt, angefangen bei seinem ersten Flug nach Australien mit etwas mehr als einem Jahr. Das Reisen wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt. Reisen wurde zu seinem grössten Hobby. Dank immer neuen Tricks kann er nun auch regelmässig in der Business Class weitere Teile der weiten Welt erkunden. Die Tricks und seine Erfahrungen teilt er gerne auf reisetopia.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.