Dieses Jahr reissen die Neueröffnungen in der Schweiz garnicht ab. Nach dem Alex Lake, welches kürzlich direkt am See eröffnet hat, hat nun das Renaissance Zürich Tower Hotel wieder seine Pforten geöffnet. Mit einem neuen Konzept für Gastro und Design soll eine frische Ära beginnen.

Weg von der Industrie, hin zur Kunst – im Viertel und im Hotel

Früher war der Westen Zürichs stark von Industrieanlagen und Fabriken geprägt. Über die letzten Jahre hinweg hat das Viertel einige Umbauten erlebt und steht nun als Künstlerviertel da.

“Das künstlerische Leben mit Ateliers und unabhängigen Galerien macht Zürich West zu einem bunten und pulsierenden Viertel. In unserem Konzept haben wir die industriellen Wurzeln mit der heutigen Designsprache verwoben und den urbanen und kreativen Lebensstil aufgenommen.”, erklärt General Manager Roland Ulmer.

Über vier Wochen hat das Hotel deshalb einen umfassenden Umbau erlebt und die Gastro wurde auch angepasst. Die Lucid-Bar als Lokal im Atrium des Hotels und das Equinox-Restaurant haben ein neues Motto erhalten: “Swiss International”. Hierbei sollen traditionelle Schweizer Gerichte mit internationalen Gerichten wie den beliebten Currys Seite an Seite die Gäste überzeugen.

Fazit zum “neuen” Renaissance Zürich Tower Hotel

Der Umbau von Eingangsbereich und Restaurants sowie die Neuausrichtung sehen gut aus und wollen frischen Wind in das 2011 eröffnete Hotel bringen. Mit der Kombination von Schweizer Geschmäckern mit internationalen Einflüssen scheinen auch die Wünsche der neuen Generation an Geschäftsreisenden getroffen zu sein. Wir sind auf die ersten Reaktionen der Gäste gespannt und freuen uns schon darauf die Bar und das Restaurant einmal selbst zu erleben!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.