Indonesien gibt bekannt: Der PCR-Test bei der Ankunft und das damit verbundene Warten auf ein negatives Testergebnis ist ab sofort beendet.

Der Inselstaat Indonesien gibt Veränderungen für das Visum bekannt sowie eine erleichterte Einreise in Bezug auf das Warten für das PCR-Testergebnis bei der Ankunft. Somit ist die Einreise nach Bali auch gelockert, wie man auf loyaltylobby.com nachlesen kann.

Was ab jetzt in Indonesien und auf Bali gilt

Der Sommer naht und mit ihm der Wunsch vieler Reiselustiger endlich, nach zwei Jahren Pandemie-Frust, wieder zu verreisen und exotische Ecken der Welt sowie wunderschöne Hotels zu sehen. Daher wird es viele erfreuen, zu hören, dass auch Indonesien und somit auch Bali die Einreisebestimmungen lockert. Es gibt Änderungen für das Visum bei der Einreise und das PCR-Testverfahren bei der Ankunft. Das Warten nach der Ankunft auf ein PCR-Testergebnis ist ab sofort nicht mehr nötig, vorausgesetzt die Körpertemperatur übersteigt 37,5 Grad nicht.

Bisher galt die Regelung, dass man auf das negative Testresultat in einem Hotel warten muss. Die neue Regelung gilt für sämtliche internationalen Ankünfte nach: Medan, Jakarta, Denpasar, Batam, Bintan, Jogjakarta, Manado, Makassar und Lombok. Ein Visum für EU-Bürger, Schweizer und diverse andere Staaten, erhielt man bereits in der Vergangenheit in Denpasar, welche die grösste Stadt auf Bali ist. Neu ist, dass man ab jetzt auch ein Visum in Jakarta, Medan, Surabaya, Manado und Jogjakarta erhalten kann.

Bali Indonesien
Eine erleichterte Einreise nach Indonesien und nach Bali ist ab jetzt möglich

Allerdings aufgepasst, einige Regelungen bleiben weiterhin bestehen, unabhängig von den oben erwähnten, gelockerten Einreisebestimmungen. Ihr müsst nach wie vor einen Nachweis über eine mindestens 14 Tage zurückliegende, vollständige Corona-Impfung vorweisen können. Es wird zudem ein negativer PCR-Nachweis in englischer Sprache vor der Abreise benötigt, der nicht älter als 48 Stunden ist. Reisende müssen ausserdem eine App, namens PeduliLindungi, zur Kontaktverfolgung am Handy vorweisen können. Diese ist die gängige App in Indonesien zur digitalen Kontaktverfolgung. Zusätzlich muss die e-Hac Indonesia ausgefüllt vorliegen. Das ist die indonesische, elektronische Gesundheitskarte. Erkundigt Euch bitte dennoch vor der Reise, welche aktuellen Regelungen gelten, da diese sich stets verändern können. Auf der Seite vom Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA gibt es die jeweils aktuellen Informationen auch nochmal auf einen Blick.

Fazit zu den aktuellen Bestimmungen in Indonesien

Indonesien lockert die Einreisebestimmungen dahingehend, dass bei der Ankunft nicht mehr auf ein negatives Testergebnis gewartet werden muss. Vorausgesetzt, die Körpertemperatur übersteigt 37,5 Grad nicht. Zuvor galt die Regel, dass man das Testergebnis in einem Hotel vor Ort abwarten musste. Auch bei der Visum-Regelung gibt es erneute Lockerungen. Für EU-Bürger, Schweizer und andere Staaten konnte man bisher in Denpasar ein Visum beantragen. Neu ist, dass man ab jetzt auch ein Visum in Jakarta, Medan, Surabaya, Manado und Jogjakarta erhalten kann. Diese Lockerung ist sicherlich eine Erleichterung für viele Reisende, die gerne gleich weiterreisen möchten. Da nun nicht mehr in einem Hotel zum Warten auf das negative PCR-Testergebnis ein Zwischenstopp eingelegt werden muss.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Die gebürtige Berlinerin hat die vergangenen neun Jahre in Wien gelebt, Tourismusmanagement studiert und startete von dort in die Welt zum Reisen. Nun ist sie wieder zurück in der Heimat und schreibt für euch über Entdeckungen und spannende Travel News.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.