Der Präsident des Zürcher Flughafens, Herr Andreas Schmid, rechnet erst ab Anfang 2022 mit einem nachhaltigen Passagieraufschwung.

Rückblickend zeigt sich der Flughafen Zürich mit den zurückliegenden Sommermonaten durchaus zufrieden. Erstmals seit Beginn der Pandemie konnten im Monat August Passagierzahlen von 50 Prozent des Vorkrisenniveaus erreicht werden – genug um schwarze Zahlen zu schreiben. An einem Aufschwung glaubt auch Andreas Schmid – jedoch erst ab Anfang 2022, wie swissinfo.ch berichtet.

Flugverkehr in die USA und China richtungsweisend

Mit Blick auf die Sommermonate konnte der Zürcher Flughafen zufriedenstellende Verkehrszahlen vermelden. Vom Vorkrisenniveau ist der Zürcher Flughafen jedoch noch weit entfernt, trotz gibt sich der Flughafen optimistisch. Während der Herbstferien erwartet der Flughafen an Spitzentagen bis zu 65’000 Passagiere. Passagiere die dringend benötigt werden um schwarze Zahlen zu schreiben. Der Flughafen Zürich brauche mindestens 50 Prozent des Luftverkehrs aus der Zeit vor der Pandemie, um schwarze Zahlen schreiben zu können, wie Schmid darlegt. Der Präsident des Flughafens rechnet damit, dass der Flughafen ab Dezember diesen Wert kontinuierlich erreicht. Im August diesen Jahres konnte erstmals wieder jene 50 Prozent-Marke übertroffen werden. Trotz der teils niedrigen Passagierzahlen befinde sich der Flughafen in einer soliden stabilen Lage, so Schmid.

Ob der Flughafen schwarze Zahlen schreiben kann ist abhängig von zwei wesentlichen Faktoren – Geschäftsreisende sowie der Flugverkehr in die Vereinigten Staaten von Amerika sowie China. In Puncto Geschäftsreisende erwartet Schmid eine Aufwärtstendenz erst im kommenden Jahr – in diesem Jahr ist kein all zu grossen Anstieg zu erwarten. Viel hänge von der Erholung des Flugverkehrs mit den USA und China ab. Hier hängt der Flughafen deutlich hinter seinen eigenen Erwartungen. Restriktive Einreisebestimmungen verhindern ausgelastete Flugzeuge, die sowohl in die USA als auch China fliegen. Sobald sich der Markt erholt sollten die Passagierzahlen rapide ansteigen. Eine vollständige Erholung des Flugverkehrs prognostiziert Andreas Schmid für das Jahr 2025.

Fazit zu den Prognosen des Zürcher Flughafens

Erst im Jahr 2025 erwartet man am Flughafen Zürich eine vollständige Erholung des Flugverkehrs und damit eine verbundene Rückkehr zum Vorkrisenniveau. Vieles hängt von der Entwicklung des USA- sowie China-Marktes ab. Sofern die Staaten die Einreisebestimmungen lockern erwartet der Flughafen rasant ansteigende Passagierzahlen. Glaubt Ihr an eine schnellere Rückkehr zum Vorkrisenniveau?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.