Die Malediven sind für viele noch immer ein absolutes Traumreiseziel. Paradiesische Strände, türkises Wasser und spektakuläre Hotels ziehen Jahr für Jahr Touristen aus der ganzen Welt an. Dabei ist das Angebot an Hotels auf den Inseln zwar nicht beschränkt, aber zumindest nicht absolut überragend, wenn Ihr Punkte für eine Übernachtung einlösen wollt. Mit der Eröffnung des JW Marriott Maldives kommt nun aber ein ganz neues Hotel dazu, dessen Buchung sich absolut lohnen kann.

Hoteloptionen auf den Malediven verbessern sich

Wer dem Meilen- und Punktesammeln genauso verfallen ist wie wir, der versucht, möglichst alle Hotelübernachtungen durch den Einsatz von Punkten zu bezahlen. Was an vielen Urlaubsdestinationen ein kleineres Problem ist, stellt einen an bestimmten Zielen vor eine Herausforderung. So ist es auch auf den Malediven der Fall. Nur vergleichsweise wenige Hotels lassen sich hier überhaupt mit Punkten buchen. Welche genau das sind, haben wir an anderer Stelle extra für Euch zusammengestellt.

Doch in den Hotelmarkt auf den Malediven kommt seit einiger Zeit Bewegung. Und das zahlt sich auch für Punktesammler und -einlöser aus. So ist es etwa seit dem Start von Marriott Bonvoy möglich, alle Hotels, die zur Gruppe gehören, direkt mit Punkten zu buchen. Zuvor wurden viele der Hotels in einer gesonderten Kategorie geführt. Die Anzahl der Punkte, die eine Übernachtung kosten sollte, war enorm hoch, wodurch sich eine Einlösung im Prinzip nicht gelohnt hat. Mit dem neuen Programm hat sich das wie gesagt deutlich verbessert, wodurch es einige interessante Optionen mehr gibt.

JW Marriott Maldives als spannendes neues Hotel

Zum anderen werden auf den Malediven auch neue Hotels gebaut, auf deren Eröffnung wir warten. Mit dazu gehört unter anderem das Waldorf Astoria Maldives, das Moritz bereits im März testen wird. Doch auch das Marriott Portfolio auf den Malediven bekommt bald Zuwachs. In Kürze wird das JW Marriott Maldives eröffnen. Ein gänzlich neues Hotel erwartet die Gäste mit einer ganz besonderen Zimmerauswahl.

JW Marriott Maldives 6
Quelle: JW Marriott Maldives

Denn anders als in vielen anderen Hotels ist das Standardzimmer hier bereits eine Overwater Villa. Woanders sind Standardzimmer üblicherweise Villen an Land. Für ein Upgrade auf eine Overwater Villa, die der Traum zahlreicher Reisender ist, fallen gut und gerne mehrere hundert Dollar pro Nacht an. Das JW Marriott Maldives will es also anders machen und ordnet die Overwater Villas, die allesamt mit einem eigenen Pool daherkommen, als Standardzimmer ein. Die Kosten liegen mit jenen für eine Villen am Strand gleich auf, in manchen Fällen sind die Overwater Villas sogar günstiger.

JW Marriott Maldives 1
Quelle: JW Marriott Maldives

Insgesamt 61 Villen wird das neue Hotel bieten. Das Einstiegslevel bilden wie gesagt die Overwater Villas mit Blick auf den Sonnenaufgang. Teurer sind die Villen mit Blick auf den Sonnenuntergang. Die höchste Kategorie bilden die Duplex Villen. Die Grafiken aller Villen sehen durchaus ansprechend aus. Und auch die günstigste Version spricht für sich. Laut Website soll bereits die kleinste Villa eine Fläche von etwa 230 Quadratmetern haben, wobei wir davon ausgehen, dass Marriott hier die Aussenfläche mit zur Wohnfläche zählt.

JW Marriott Maldives 2
Quelle: JW Marriott Maldives

Die Preise für die Villen beginnen bei etwa 800 Franken pro Nacht, wobei es je nach Reisezeit auch deutlich teurer werden kann. Wer dagegen Punkte für eine Übernachtung einlösen will, muss aktuell 85’000 Punkte pro Nacht einplanen. Künftig wird es bei Marriott aber eine Änderung bei der Einlösung von Punkten geben. Dann wird nach Off-Peak und Peak sortiert. Hotels in Kategorie 8, in die auch das JW Marriott Maldives fällt, kosten dann zu Off-Peak Zeiten 70’000 Punkte, zu Peak-Zeiten 100’000 Punkte pro Nacht. Unverändert bleibt dagegen die Möglichkeit der kostenlosen fünften Nacht, wenn Ihr die Übernachtungen mit Punkten bucht.

JW Marriott Maldives Preise

Wie bei allen anderen Hotels auf den Malediven auch, solltet Ihr aber auch beim JW Marriott Maldives die Kosten für den Transport zum Hotel im Kopf behalten. Diese sind nämlich weder im Übernachtungspreis enthalten, noch können diese mit Punkten bezahlt werden. Für den rund einstündigen Flug im Wasserflugzeug vom internationalen Flughafen zum Hotel werden Kosten von rund 600 US-Dollar pro Person aufgerufen. Das ist zwar viel, verglichen mit dem Transport zum neuen Waldorf Astoria Maldives aber ein echtes Schnäppchen. Hier kostet die 30-minütige Schnellbootfahrt ganze 900 US-Dollar pro Person.

Fazit zum neuen JW Marriott Maldives

Das neue JW Marriott Maldives ist vor allem aufgrund der Buchbarkeit der beliebten Overwater Villa mit Punkten eine extrem interessante Option. Fallen bei vielen Hotels hohe Kosten für ein Upgrade vom Standardzimmer, das mit Punkten buchbar ist, auf eine entsprechende Villa an, ist diese beim JW Marriott Maldives schon direkt die Standardoption. Für (noch) 85’000 Punkte pro Übernachtung ist das eine wirklich gute Erweiterung des Hotelangebots auf den Malediven.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.