Die Nachfrage nach Flügen wächst – und somit auch das Angebot des Genfer Flughafens für die nächsten Monate. Ungefähr 100 Destinationen plant der Genève Aéroport für die Sommersaison anzubieten.

Erst Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass die Folgen der Pandemie am Flughafen Genf deutliche Spuren hinterlassen haben: Alleine für das letzte Jahr meldete dieser einen drastischen Passagierrückgang von beinahe 70 Prozent. Nun blickt der Genfer Flughafen wieder deutlich positiver in die Zukunft und scheint bestens für die Sommersaison gewappnet zu sein – mit mehr als 100 Destinationen im Portfolio, wie AboutTravel weiss.

Positiver Trend für die nächsten drei Monate

Nicht nur der Flughafen Basel-Mulhouse hat seinen Flugplan auf den Sommer hin um 90 Destinationen erweitert – auch der Flughafen Genf wartet nun mit zirka 100 Flugzielen auf. Denn der Flughafen rechne fest damit, dass der Tourismus noch in diesem Monat wieder in Gang komme. Grund zu dieser Annahme lieferten die grössten Airlines des Flughafens easyJet und Swiss, die einen starken Anstieg der Nachfrage nach Flügen beobachteten. Einige Indikatoren wiesen auf einen positiven Trend und eine solide Erholung für die nächsten drei Monate hin.

Genfersee

Im Mai dieses Jahres verzeichnete der Flughafen zwar noch ein Minus von 84 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Allerdings erwarte man einen stetig ansteigenden Flugverkehr in den Monaten Juni bis August – der zwischen 50 und 60 Prozent der Passagierzahlen von 2019 ausmachen soll.

Wir blicken auf jeden Fall zuversichtlich in den Sommer und freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Fluggästen. Dieser prognostizierte Anstieg wird uns helfen, aus der Krise herauszukommen und die Überlebensfähigkeit der Unternehmen auf der Plattform zu sichern.

André Schneider, Generaldirektor des Genève Aéroports

Swiss bietet 40 Flüge vom Genfer Flughafen an

Auf die steigende Nachfrage reagiert der Flughafen Genf nun mit einem erweiterten Flugangebot für die Sommersaison. Neu sollen mehr als 100 Destinationen – die von rund vierzig Fluggesellschaften bedient werden – angeflogen werden. Diese befinden sich nicht nur in Europa, sondern in anderen Teilen der Erde wie im Nahen Osten, Afrika und Nordamerika.

A320 44.tif Swiss Press Preview

Die Swiss etwa bietet in ihrem Sommerflugplan insgesamt 40 Flüge ab dem Genève Aéroport an. Darunter sind attraktive Feriendestinationen wie Alicante, Biarritz, Brindisi, Catania, Faro, Heraklion, Ibiza, Korfu, Mykonos und Thessaloniki. Ausserdem wird Funchal, Ponta Delgada, Santorin, Split, Sharm el-Sheikh und Teneriffa von Genf aus neu angeflogen.

Easyjet Switzerland Schweiz Airbus A320 Budapest

Auch Low-Cost-Carrier easyJet plant in diesem Monat 40 und dann im Juli und August 65 Ziele – mit Fokus auf Portugal und dem Mittelmeer – ab Genf zu bedienen. Neu auf dem Programm steht ausserdem die Route Genf-Antalya. Das neue Programm hat System: Denn in dieser Saison bestehe die Herausforderung insbesondere darin, sowohl „die Verbindungen zu den beliebtesten Zielen aufrechtzuerhalten als auch die Nachfrage zu befriedigen, die nach wie vor der staatlichen Reisepolitik unterliegt“, so Jean-Marc Thévenaz, Executive Director von Easyjet Schweiz.

Fazit zum neuen Sommer-Flugplan des Genfer Flughafens

Voranschreitende Impfkampagnen, sich lockernde Reisebestimmungen wie etwa die Quarantänebefreiung von Geimpften oder die Lancierung des Schweizer COVID-Passes führten zu stark steigenden Buchungszahlen für den Sommer, unter anderem bei easyJet und Swiss – den grössten Fluggesellschaften am Flughafen Genf. Daraufhin werden ungefähr 100 Destinationen vom Genève Aéroport angesteuert. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Zahlen in den nächsten Wochen und Monaten so positiv entwickeln werden wie erwartet – und der Genfer Flughafen schnell einen Weg aus der Krise findet.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Ins Ungewisse aufbrechen, Neues entdecken, mehr über sich selbst und andere erfahren und unvergessliche Eindrücke sammeln – für Miriam gibt es nichts Spannenderes als neue Länder, Kulturen und Menschen kennenzulernen. Diese Leidenschaft möchte sie auf reisetopia.ch mit euch teilen und versorgt euch täglich mit Wissenswertem aus der Welt des Reisens.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.