Eine der beliebtesten und weit verbreitetsten Meilen-Kreditkarten in der Schweiz ist die Cornèrcard Miles & More Kreditkarte. Ob sich so eine Miles & More Kreditkarte lohnt und welche Kombination für wen die richtige ist, zeigen wir Euch in diesem Vergleich!

Kurzer Überblick der Vorteile einer Miles & More Kreditkarte

Für Reisende, die Miles & More Meilen sammeln, ist eine Miles & More Kreditkarte meist ein fester Bestandteil ihrer Sammlung. Warum? Hier gibt es die grundlegenden gemeinsamen Vorteile der Miles & More Kreditkarten:

  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Verhinderung des Meilenverfalls
  • Versicherungspaket
  • Vorteile bei Mietwagenanbietern

Vor allem zu Beginn des optimierten Meilensammelns ist man oft überwältigt von den vielen Möglichkeiten, welche von Zeitschriftenabonnements bis zu Transfers durch Sammeln anderer Membership Rewards Punkte reichen. Die Miles & More Kreditkarten bieten hier die Möglichkeit, umsatzbasiert Prämienmeilen zu generieren. Dabei gibt es bei beiden Anbietern gleich zwei Kreditkarten in einem Paket, welche die Akzeptanz bei Zahlungen optimieren. Die Meilenausbeute hängt somit meist von der Ausführung der Kreditkarten, teilweise aber auch nur von der Art der Karte selbst ab.

Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

  • Aktion: Bis zu 20’000 Meilen Willkommensbonus
  • Gewinnspiel für 5 x 5’000 CHF Kuoni- Reiseguthaben
  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Zugang zu über 1’000 Lounges weltweit dank Diners Club
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Umfangreiche Versicherungen für Reisen & mehr

Ein Vorteil, der den meisten anderen Reisekreditkarten fehlt, ist die der Schutz vor dem Verfall von Miles & More Meilen. Besitzt man keinen Vielfliegerstatus, so verfallen die gesammelten Prämienmeilen automatisch nach 36 Monaten. Besitzt man jedoch eine Miles & More Kreditkarte und tätigt monatlich einen Umsatz mit ihr, so sind die Meilen sicher und man kann ohne Probleme das nächste Meilenschnäppchen abwarten.

Einzelheiten zu den Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

Die Cornèrcard Miles & More Kreditkarten gibt es sowohl einzeln als auch im Duo in den Ausführungen Classic und Gold. Während man bei den Single Karten die Wahl zwischen einer Visa und Mastercard hat, umfassen die Kombi-Angebote standardmässig eine Visa/Mastercard und eine Diners Club Karte. Durch die Kombination der beiden Kreditkarten sind Zahlungen auf der ganzen Welt kein Problem mehr für Euch. Wobei die Akzeptanz der Diners Club Kreditkarte in der Schweiz schwierig sein kann, ist diese auf dem amerikanischen Kontinent weniger problematisch. Über folgenden Link findet Ihr alle Akzeptanzstellen der Diners Club Kreditkarte. Da das Kombi-Angebot aber durchaus seine Vorteile hat, stellen wir dieses hier vor. Im Kombi-Angebot aller Ausführungen der Cornèrcard Miles & More Kreditkarten sind folgende Leistungen enthalten:

  • Zugang zu über 1’000 Diners Club Flughafenlounges
  • Mindestens 15 Prozent Rabatt bei Mieten mit Hertz in der Schweiz
  • bis zu 10 Prozent auf Mieten bei Hertz weltweit
  • Zugang zu Hertz Gold Plus Rewards

Bei dem Kombi-Angebot Classic bekommt Ihr als Neukunde ausserdem aktuell einen Willkommensbonus von 5’000 Meilen. Dies ist bei einer Jahresgebühr von 70 Franken im ersten Jahr und 140 Franken im zweiten Jahr ausgesprochen lohnenswert.

Cornercard Gold Kombi Schweiz Kreditkarten 1 Online 1600x900

Entscheidet Ihr Euch stattdessen für das Kombi-Angebot Gold, bekommt Ihr als Neukunde einen Willkommensbonus von 10’000 Meilen. Selbst für den Gesamtpreis der Kreditkarten von 330 Franken (mit 110 Franken Jahresgebühr im ersten Jahr und danach folgenden 220 Franken) kann es sich lohnen, die Karte allein schon wegen dieses Bonus zu beantragen.

Umsätze und Meilenausbeute mit den Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

Bei jeder durch eine der beiden Kreditkarten abgewickelten Zahlung, werden automatisch Meilen für das Miles & More Vielfliegerprogramm gesammelt. Dadurch könnt Ihr mit all Euren Zahlungen (Netflix Abo, Shopping…) ganz einfach Meilen sammeln. Beim Einsatz des Kreditkartenduos gilt es aber vor allem den Unterschied zwischen der Diners Club und der Visa/Mastercard zu beachten.

Mit den beiden Karten lassen sich unterschiedlich viele Meilen sammeln:

  • Diners Club: 1 Miles & More Meile pro 1 Franken Umsatz
  • Visa/Mastercard: 1 Miles & More Meile pro 2 Franken Umsatz

Sofort wird klar, dass die Diners Club Karte deutlich attraktiver ist um Meilen zu sammeln. Daher empfehlen wir, wann immer möglich mit der Diners Club Karte zu bezahlen.

Versicherungspaket der Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

Die Cornèrcard Miles & More Kreditkarten enthalten grundsätzlich das folgende Angebot an Versicherungen:

  • Reiserücktrittskostenversicherung und Reiseabbruchsversicherung
  • Versicherung für Reisegepäck und Verspätungen
  • Auslands-Reisekrankenversicherung
  • Selbstbehalt-Ausschluss für Mietwagen (CDW)
  • Einkaufsschutzversicherung
  • 24h Assistance-Service
  • Rechtsschutz-Versicherung

Je nachdem, ob Ihr Euch für das Kombi-Angebot Classic oder Gold entscheidet, unterscheidet sich der Umfang der Reiseversicherung, welche bei den Gold Kreditkarten recht gut ist. Beachtet jedoch, dass diese nur zum Tragen kommt, wenn mindestens 51 Prozent der Reise mit einer der beiden Karten gebucht wurde. Teilweise greifen Versicherungen nur bei Zahlung mit der Diners Club Karte, beachtet hier also die genauen Details der Versicherungsbedingungen.

Was ist bei den Cornèrcard Miles & More Kreditkarten zu beachten?

Wir möchten noch einmal betonen, dass der sehr attraktive Wilkommensbonus der Cornèrcard Miles & More Kreditkarten sich nur an Neukunden bei dem Anbieter Cornèrcard richtet. Ausserdem gelten die Reiseversicherung der Kombi-Angebote nur, wenn mindestens 51 Prozent der Reise mit einer der beiden Kreditkarten bezahlt wurden.

Cornercard Miles &More Kreditkarten
Im Ausland können Fremdwährungsgebühren teuer werden

Vorsichtig sein sollte man bei Zahlungen mit den Kreditkarten im Ausland, da recht hohe Fremdwährungsgebühren sowie Gebühren beim Bargeldbezug fällig werden. Die wichtigsten Kosten im Überblick:

  • die Fremdwährungsgebühr
    • Visa/Mastercard: 1.2 Prozent
    • Diners Club: 2 Prozent
  • die Gebühr für einen Bargeldbezug
    • Visa/Mastercard: 3.75 Prozent (mindestens 10 Franken)
    • Diners Club: 4 Prozent (mindestens 10 Franken)

Sofern Ihr also beispielsweise einen Umsatz von umgerechnet 1’000 Franken in einer anderen Währung als Franken tätigt, bezahlt Ihr mindestens zusätzliche 12 Franken Gebühren. Bezieht Ihr darüber hinaus insgesamt fünfmal im Jahr einen Betrag von jeweils 100 Franken Bargeld am Bankomat, fallen zusätzliche 50 Franken Gebühren an. So können die Gebühren sich schnell summieren. Bei häufigen Zahlungen in Fremdwährung ist diese Kreditkarte aufgrund der Gebühren also nur bedingt geeignet.

Fazit zur Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

Die verschiedenen Kombis der Cornèrcard Miles & More Kreditkarten in den jeweiligen Ausführungen Classic und Gold scheinen auf den ersten Blick verwirrend. Nach diesem Artikel sollte hier ein bisschen mehr Klarheit darüber bestehen. Fakt ist, dass aufgrund hoher Willkommensboni und attraktiven Sammelraten eine oder sogar mehrere Cornèrcard Miles & More Kreditkarten im Geldbeutel jedes Schweizer Meilensammlers sein sollte. Welche Kombination der Karten die richtige ist, hängt stark davon ab, wie man bestimmte Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle im Alltag für sich abwägt.

Cornèrcard Miles & More Kreditkarten

  • Aktion: Bis zu 20’000 Meilen Willkommensbonus
  • Gewinnspiel für 5 x 5’000 CHF Kuoni- Reiseguthaben
  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Zugang zu über 1’000 Lounges weltweit dank Diners Club
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Umfangreiche Versicherungen für Reisen & mehr

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.