Von Dezember bis Ende Januar erweitert Swiss ihr Unterhaltungsprogramm an Bord um 13 Dokumentarfilme auf allen Langstreckenflügen.

Passend zu den zunehmend öffnenden Grenzen von Langstrecken-Destinationen wie den USA, Singapur und Dubai wie auch der steigenden Nachfrage nach Auslandsreisen, bietet Swiss ein ganz besonders Unterhaltungsprogramm an Bord. Zum vierten Mal führt die Lufthansa-Tochter das Flying Film Festival durch, wobei sie 13 internationale Dokumentarfilme auf ihren Langstreckenflügen zeigen, wie aus ihrer Pressemitteilung zu entnehmen ist.

13 Filme aus 13 Ländern

Für einen Grossteil der Passagiere ist bei einem Langstreckenflug jeweils das spannende Unterhaltungsprogramm der Airlines ein Highlight. Wann sonst können kostenlos so viele aktuelle Serien und Filme angeschaut werden? Dies hat sich Swiss zu Herzen genommen und 2015 das Flying Film Festival ins Leben gerufen. Alle zwei Jahre wählen sie dabei internationale Dokumentarfilme aus und unterstützen somit weltweiten Filmemacherinnen und -macher. Durch die vielzähligen Destinationen von Swiss werden den Regisseurinnen und Regisseuren dadurch ein breites Publikum ermöglicht, welches sie im Kino oder an einem Film Festival nur erschwert erreichen könnten.

Swiss First Class Boeing 777 Seat Entertainment 3
Swiss erweitert ihr bestehendes Unterhaltungsprogramm an Bord

Spannendes Bord-Programm in Sicht – Konkret können Passagiere von Dezember bis Ende Januar auf allen Langstrecken sowie allen Klassen von Swiss 13 Dokumentar- und Dokumentaranimationsfilme ansehen. Diese werden von Swiss zusätzlich zum regulären In-Flight Entertainment zur Verfügung gestellt. Dabei ist besonders, dass alle 13 Filme des Festivals aus verschiedenen Ländern stammen – was vielleicht auch eine Inspiration für eine weitere Reise sein könnte. Am Ende des Flying Film Festival werden die beiden besten Filme von einer dreiköpfigen Jury mit den Preisen «Golden Wings» und «Silver Wings» ausgezeichnet.

Fazit zur Erweiterung des Unterhaltungsprogramms an Bord von Swiss

Im Dezember startet bei der Lufthansa-Tochter Swiss das Flying Film Festival, das seit 2015 alle zwei Jahre stattfindet. Dabei erhalten internationale Regisseurinnen und Regisseure die Chance, ihre Dokumentarfilme im Kurzformat einem breiten Publikum zu zeigen. Während zwei Monaten können Passagiere auf allen Langstrecken sich die 13 Dokumentarfilme über alle Klassen hinweg anschauen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.