Den Swiss Senator Status günstig erreichen ist alles andere als einfach, unmöglich mag man sogar sagen. Es gibt aber Möglichkeiten, um den Status mit geschickter Planung von Urlauben und Geschäftsreisen ohne grossen Mehraufwand und ohne grosse Mehrkosten zu erreichen. Wie das funktioniert, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Guide.

Den Swiss Senator Status günstig zu erreichen verspricht man in Deutschland gerne, um ein Bezahl-Abo zu verkaufen. Doch wichtige Informationen, um den Senator Status der Swiss zu erreichen, gibt es auch im öffentlich zugänglichen Internet. Wir zeigen Euch auf reisetopia deshalb in ausführlichen Guides, wie das geht – komplett kostenlos versteht sich. Dabei solltet Ihr keine falschen Vorstellungen mitbringen, denn “geschenkt” gibt es den Senator Status nicht.

Den Swiss Senator Status günstig erreichen – Einführung

Sofern Ihr Euch mit den Statuslevel bei der Swiss nur am Rande beschäftigt, wollen wir Euch kurz noch einmal die zwei relevanten Level vorstellen. Das ist einmal der Swiss Frequent Traveller Status, den Ihr mit diesen Grenzen erreicht:

  • mit 35’000 Statusmeilen in einem Kalenderjahr
  • mit 30 Linienflügen mit Miles and More-Partnern in einem Kalenderjahr

Interessanter ist allerdings der Swiss Senator Status, für den Ihr immer 100’000 Statusmeilen im Jahr braucht. Ein Erreichen mit einer gewissen Zahl an Flügen ist leider nicht möglich. Die wichtigsten Statusvorteile des Senator Status lassen sich ebenfalls kurz zusammenfassen:

  • unbegrenzte Meilengültigkeit
  • erhöhte Freigepäckmenge
  • 25 Prozent mehr Meilen bei Miles and More Partner-Airlines
  • Nutzung des First Class Check-ins
  • Zugang zu Senator und Star Alliance Gold Lounges
  • kostenfreie Miles and More Kreditkarte
  • 2 eVoucher für Upgrades bei Swiss (je für das Erreichen und das Verlängern des Status)
  • und viele weitere

Ihr merkt bereits: der Swiss Senator Status ist wirklich wertvoll und kann das Fliegen innerhalb Europas und weltweit deutlich attraktiver machen. Sobald Ihr die 100’000 Meilen für den Senator zusammen habt, dürft Ihr Euch zudem über nahezu genug Prämienmeilen freuen, um zwei Business Class Hin- und Rückflüge im Rahmen der Miles and More Meilenschnäppchen zu buchen!

Den Swiss Senator Status günstig erreichen – Star Alliance Gold Status

Wenn es um einfache Wege zum Swiss Senator Status geht, wird immer wieder der Star Alliance Gold Status genannt. Eigentlich kurios, denn über diesen Weg erreicht Ihr eben nicht den Senator Status, sondern vielmehr einen alternativen Status bei einer anderen Fluggesellschaft, die wie die Swiss zur Luftfahrtallianz Star Alliance gehört. Das kann durchaus Sinn ergeben, da Ihr mit einem solchen, leichter zu erreichenden Status, ähnliche Vorteile geniesst wie mit einem Senator bei der Swiss. Gleichzeitig ist der Status nicht identisch, weswegen der Senator einem Star Alliance Gold Status dennoch vorzuziehen ist – zumindest sofern Ihr hauptsächlich mit Swiss, Lufthansa und Austrian Airlines unterwegs seid.

turkish airlines gold

Sofern Ihr Euch dennoch für den Star Alliance Gold Status interessiert, empfehlen wir Euch einen Blick auf unseren ausführlichen Guide zu den verschiedenen attraktiven Programmen. Darüber hinaus findet Ihr bei uns im Detail eine Erklärung, wie Ihr vier Jahre an diesen Status über den Asiana Club gelangt. Weitere Anleitungen zu anderen Programmen folgen in den kommenden Wochen und Monaten. Sofern Ihr einen Status bei einer anderen Airline habt, kommen möglicherweise auch entweder die United Status Challenge oder der Turkish Airlines Status Match in Frage.

Den Swiss Senator Status günstig erreichen – First Class

First Class und den Senator Status bei Miles and More günstig erreichen? Klingt unpassend. Aber nur weil die Überschrift First Class Tickets heisst, muss es nicht zwingend teuer sein. Mit Abflug im europäischen Ausland und im Rahmen von Sales sind Tickets in der Lufthansa First Class und Swiss First Class teilweise nämlich durchaus erschwinglich. In verschiedenen Sales könnt Ihr mit der Lufthansa und Swiss teilweise First Class Tickets nach Südamerika oder beispielsweise Hongkong oder Los Angeles ab rund 3’000 Franken hin und zurück buchen.

Swiss First Class Boeing 777 Seat 4

 

Da diese Tickets eine Meilengutschrift von 300 Prozent bringen, erhaltet Ihr entsprechend eine Menge Statusmeilen. Beispielhaft wollen wir Euch das an drei Strecken zeigen:

  • London – Zürich (oder Frankfurt) – Sao Paulo | ~ 40’000 Meilen für einen Hin- und Rückflug
  • London – Zürich (oder Frankfurt) – Hongkong | ~ 37’000 Meilen für einen Hin- und Rückflug
  • London – Zürich (oder Frankfurt) – Los Angeles | ~ 38’000 Meilen für einen Hin- und Rückflug

Mit drei First Class Hin- und Rückflügen würdet Ihr Euch also den Swiss Senator Status sichern. Viel komfortabler als über diesen Weg könnt Ihr den Status kaum erreichen. Sofern Ihr bereits einen Swiss Status habt, egal ob Frequent Traveller oder Senator, erhaltet Ihr zudem einen Executive Bonus von 25 Prozent. Demnach gibt es bis zu 44’000 Meilen für einen Hin- und Rückflug – ohne optimiertes Routing.

Lufthansa First Class Caviar 2

Theoretisch ist es durch die Optimierung des Routings möglich, den Senator Status allein mit zwei Hin- und Rückflügen zu erhalten. Da Ihr spätestens nach dem ersten Hin- und Rückflug bereits den Frequent Traveller Status habt, gibt es beim zweiten Flug den Executive Bonus (Achtung: dieser beträgt 25 Prozent der Entfernungsmeilen und nicht der für die First Class gutgeschriebenen Meilen), erhaltet Ihr bei zwei Hin- und Rückflügen bereits mindestens 84’000 Meilen, sofern Ihr den Status schon zuvor habt, sogar 88’000 Meilen. Wenn Ihr das Routing nun ein wenig optimiert (für jeden innereuropäischen Flug gibt es pauschal 1.’500 Meilen + Executive Bonus), also zum Beispiel London – Zürich – München – Frankfurt – Sao Paulo hin und zurück fliegt, können bereits zwei Hin- und Rückflüge in der First Class für den Senator Status ausreichen. Nicht immer lassen die Tarifregeln ein solches Routing aber überhaupt zu.

Swiss First Class 777 Sitz 3

 

Preislich liegt dieser Weg, um an den Senator Status zu kommen bei etwa 8’000 bis 15’000 Franken, je nachdem ob Ihr einen passenden Sale findet, und ob Ihr ein optimiertes Routing buchen könnt, um den Status mit nur zwei Hin- und Rückflügen zu erreichen. Dafür gibt es gleichzeitig eigentlich keinen komfortableren Weg, um sich den exklusiven Status zu sichern.

Den Swiss Senator Status günstig erreichen – Business Class

Mit Business Class Tickets der Swiss kommt Ihr leider nur langsam zum Status – zumindest wenn Ihr diese im Sale bucht. In der Buchungsklasse P gibt es nämlich leider nur 100 Prozent der Entfernungsmeilen. Das heisst, dass Ihr für einen Hin- und Rückflug von Zürich nach Los Angeles beispielsweise nur knapp über 11’000 Meilen plus Executive Bonus erhaltet. Um den Senator Status zu erlangen müsstet Ihr entsprechend neun Mal hin und zurück fliegen. Selbst mit einem Start im Ausland und optimierten Routings würdet Ihr so über 12’000 Franken für den attraktiven Status bezahlen.

Swiss Business Class Boeing 777 6

 

Doch auch mit Business Class Tickets gibt es einfache Wege zum Swiss Senator Status – man findet sie nur nicht bei der Swiss selbst. Bei Tickets mit anderen Airlines erhaltet Ihr in der Business Class nämlich auch in günstigeren Tarifklassen teils attraktive Meilengutschriften. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist TAP Portugal. Für Hin- und Rückflüge in der Buchungsklasse J erhaltet Ihr 200 Prozent der Entfernungsmeilen bei Miles and More. Bei Angeboten wie von Kopenhagen nach Toronto für 1’300 Franken hin und zurück würdet Ihr so beispielsweise knapp 20’000 Statusmeilen sammeln. Fünf dieser Flüge und Ihr hättet den Senator. Der Preis dafür liegt bei rund 6’500 Franken.

Thai Airways Boeing 777

Noch spannender sind Flüge mit Thai Airways. Auch hier erhaltet Ihr 200 Prozent der Entfernungsmeilen, auch bei günstigeren Business Class Tickets. Der Fall ist das etwa bei den sehr günstigen Business Class Tickets von Mailand nach Melbourne und Sydney. Für einen Hin- und Rückflug erhaltet Ihr hier 40’000 Prämien- und Statusmeilen. Auch bei Thai Airways erhaltet Ihr leider keinen Executive Bonus, dennoch würdet Ihr mit zwei Hin- und Rückflügen in Kombination mit einem Hin- und Rückflug der oben aufgezeigten Business Class Angebote nach Nordamerika von TAP Portugal für nur knapp 6’500 Franken den Swiss Senator Status erreichen.

Einfache Wege zum Swiss Senator Status – Eurowings Best

In jeder Hinsicht richtig zwischen Business Class und Premium Economy Class eingeordnet ist Eurowings Best. Während das Produkt eigentlich eher eine gute Premium Economy Class ist, orientiert sich die Meilengutschrift eher an der Business Class. Selbst für die günstigsten Tarife gibt es kurioserweise mehr Meilen als für Sale-Tarife der Swiss in der Business Class. Konkret erhaltet Ihr selbst bei Tickets in der Buchungsklasse D 150 Prozent der Entfernungsmeilen. Dadurch kann sich das Meilen sammeln bei Eurowings durchaus lohnen, denn Hin- und Rückflüge auf der Langstrecke im Best Tarif gibt es immer wieder für knapp 1’000 Franken.

eurowings best kabine 300

Beispielhaft wollen wir Euch das an der Strecke von Köln nach Bangkok deutlich machen. Für diese gibt es im Eurowings Best Tarif mindestens 16’500 Meilen für einen Hin- und Rückflug. Den Swiss Senator Status günstig zu erreichen, ist so durchaus möglich. Konkret braucht Ihr dafür nur fünf Hin- und Rückflüge, sofern Ihr hin und wieder einen Zubringer hinzubucht. Bei Eurowings erhaltet Ihr nämlich auch den Executive Bonus von 25 Prozent. Damit ist Eurowings Best tatsächlich einer der einfachsten Wege zum Swiss Senator Status. Machbar ist das insgesamt für 5’000 bis 7’000 Franken.

Den Swiss Senator Status günstig erreichen – Premium Economy Class

Eine sehr attraktive Möglichkeit, um den Senator Status günstig zu erreichen sind Premium Economy Class Tickets mit Lufthansa. Diese bringen auch in der günstigen Buchungsklasse eine Gutschrift in Höhe von 100 Prozent der Entfernungsmeilen. Im Rahmen der wiederkehrenden Premium Economy Class Angebote der Lufthansa könnt Ihr so sehr günstig an Meilen kommen. Für etwa 1’000 Franken könnt Ihr zwischen 10’000 und 15’000 Meilen (je nach Strecke und Routing) mit Abflug in Deutschland erhalten. Im Idealfall reichen so sieben Hin- und Rückflüge in der Premium Economy Class, um den Status zu erhalten.

Lufthansa Airbus A330

Der Preis dafür liegt zwischen 7’000 und 10’000 Franken. Den Senator Status günstig erreicht Ihr so zwar nicht, aber dennoch sind die Premium Economy Tarife eine gute Möglichkeit, um für einen fairen Preis an Statusmeilen zu bekommen. Ausserdem erhaltet Ihr hier einen Executive Bonus und könnt damit die Meilenausbeute noch ein wenig ausbauen.

Eine sehr attraktive Alternative dazu ist die Premium Economy Class von Singapore Airlines, auf die uns unser Leser Mario aufmerksam gemacht hat. Bei Miles & More erhaltet Ihr in der Angebotsbuchungsklasse P eine Gutschrift in Höhe von 150 Prozent der Entfernungsmeilen. Einen Hin- und Rückflug in der Premium Economy Class von Stockholm über Singapur nach Auckland könnt Ihr dabei vielfach für nur 1’400 Franken buchen. Für jeden Hin- und Rückflug erhaltet Ihr damit knapp über 33’000 Meilen.

singapore airlines airbus a380

 

Auch wenn es bei Singapore Airlines keinen Executive Bonus gibt, erreicht Ihr den Swiss Senator Status so für weniger als 5’000 Franken. Damit ist diese Variante auch die mit Abstand günstigste, um sich den Status zu sichern. Ob man allerdings drei Mal in der Premium Economy Class nach Neuseeland fliegen will, steht auf einem anderen Blatt Papier. Darüber hinaus gilt es die notwendige Anreise nach Stockholm zu bedenken. Achten müsst Ihr zudem darauf, dass auch die Flüge nach Neuseeland von Singapore Airlines und nicht etwa von Air New Zealand als Codeshare durchgeführt werden. In der Air New Zealand Premium Economy Class gibt es kurioserweise nämlich gar keine Meilen bei Miles & More.

Den Swiss Senator Status günstig erreichen – Kombinationen

Wir haben es zwischenzeitlich bereits mehrfach angeschnitten: Die sinnvollste Möglichkeit, um zum Senator Status bei Miles and More zu kommen, ist sicherlich eine Kombination der vielen verschiedenen oben genannten Möglichkeiten. Beispielhaft reicht etwa diese Kombination:

  • Mailand – Bangkok – Melbourne (Thai Airways | Business Class | 2’500 -3’000 Franken)
  • London- Zürich (oder Frankfurt) – Sao Paulo | Swiss (oder Lufthansa) | First Class | 3’000 -4’000 Franken)
  • Kopenhagen – Lissabon – Toronto (TAP Portugal | Business Class | 1’300 – 1’500 Franken)

Im Idealfall bezahlt Ihr so nur knapp 7’000 Franken für den Swiss Senator und durftet auf dem Weg bis dahin einige geniale Flüge erleben und drei aussergewöhnliche Urlaube auf bis zu vier Kontinenten (beim Thai Airways Tarif sind Stop-Over in Thailand möglich) verbringen. In Anbetracht dessen, dass der Senator Status danach zwei Jahre gültig ist, ein sehr guter Deal.

swiss_plane_777_first 6

Natürlich lässt sich der attraktive Status auch mit vielen anderen Kombinationen erreichen. Viele machen es dabei möglich, mehrere Urlaube oder Geschäftsreisen geschickt dazu zu nutzen, den Status ohne grossen Mehraufwand oder grosse Zusatzkosten zu erreichen. Den Swiss Senator Status günstig zu erreichen ist also durchaus möglich. Nein, geschenkt gibt es den Status nicht und ein wenig Geld muss man in die Hand nehmen. Wer aber sowieso gerne verreist und komfortabel fliegt, der kann den Status durchaus durch eine geschickte Optimierung erreichen und zahlt dafür keine Unsummen. Und nicht zu vergessen: Auf dem Weg sammelt Ihr auch noch nahezu genug Meilen für zwei Hin- und Rückflüge in der Business Class im Rahmen der Miles and More Meilenschnäppchen!

Einfache Wege zum Swiss Senator Status – Meilenumwandlung

Unser Leser Christoph hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass Ihr den Senator Status noch etwas einfacher erreichen könnt, wenn Ihr Eure Meilen grösstenteils bei Miles and More Airlines sammelt. In diesem Fall bekommt Ihr nach 80’000 gesammelten Select Meilen die Möglichkeit, 20’000 Prämienmeilen in 10’000 Statusmeilen umzuwandeln.  Damit benötigt Ihr für den Senator Status nur noch 90’000 Statusmeilen. Beachtet aber bitte, dass Ihr Select Meilen nur bei Flügen mit Miles and More Airlines sammeln könnt

Eine weitere Möglichkeit, um Statusmeilen zu bekommen, sind die Miles and More Kreditkarten. Bei diesen könnt Ihr bei den höheren Modellen 25’000 Prämienmeilen in 5’000 Statusmeilen tauschen. Die Ratio für den Meilentausch ist dabei alles andere als gut, dennoch kann diese Möglichkeit teilweise Sinn ergeben. Solltet Ihr beide Aktionen nutzen, müsst Ihr also sogar nur noch 85’000 Statusmeilen sammeln (auf Flügen mit Miles and More Airlines). Ein paar kurze Flüge und zwei Hin- und Rückflüge in der Swiss First Class können Euch also bereits den Senator Status bringen, wenn Ihr diese Tricks nutzt.

Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Gold

  • 10’000 Miles and More Meilen als Willkommensbonus
  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Kreditkartenduo bestehend aus Visa- und Diners Club Kreditkarte
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Zugang zu über 800 Lounges weltweit dank Diners Club
  • Meilen sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Versicherungen für Reisen & mehr
  • Kostenloser Hertz Gold Plus Status

Den Swiss Senator Status günstig erreichen – Fazit

Um den Swiss Senator Status günstig zu erreichen muss man sich ein wenig verbiegen, das ist klar. So richtig “billig” ist der Senator auch nie. Wer sparen will, sollte daher eher auf einen Star Alliance Gold Status setzen. Doch wer den Senator unbedingt erreichen will, der findet auch Wege, dies ohne allzu grosse Mehrkosten und ohne grossen Mehraufwand zu tun. In diesem Guide haben wir Euch einige sehr interessante Möglichkeiten aufgezeigt. Sollte Euch der Status also wirklich etwas bringen, kann sich die Investition in besondere Routings durchaus lohnen. Einen komfortablen Urlaub und eine faszinierende Reise gibt es meist zudem noch oben drauf!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Von klein auf bereiste Colin die Welt, angefangen bei seinem ersten Flug nach Australien mit etwas mehr als einem Jahr. Das Reisen wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt. Reisen wurde zu seinem grössten Hobby. Dank immer neuen Tricks kann er nun auch regelmässig in der Business Class weitere Teile der weiten Welt erkunden. Die Tricks und seine Erfahrungen teilt er gerne auf reisetopia.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.