Für viele von Euch ist der Star Alliance Gold Status sicher eines der Topziele, wenn es um das Thema Vielfliegerprogramme geht. Doch was genau sind die Voraussetzungen und wie komme ich am schnellsten an den Status?

Dieser Frage wollen wir in diesem Guide nachgehen und ausserdem herausfinden, ob sich die Qualifizierung für Euch überhaupt lohnt.

Viele Wege führen zum Star Alliance Gold Status

Die Analogie der vielen Wege, die nach Rom führen, ist auch beim Star Alliance Gold Status durchaus treffend. Ihr könnt den Star Alliance Gold Status als allianzweiten Status bei jeder Mitgliedsairline der Star Alliance erreichen. Ihr könnt also alle Flüge, die Ihr im Verbund der Star Alliance antretet, bei einem beliebigen Programm gutschreiben lassen und dort Meilen sammeln. Als höchster Status kommt der Star Alliance Gold Status mit einigen Vorteilen daher, die Euch das Reisen erheblich angenehmer machen. So erhaltet Ihr mit dem Star Alliance Gold Status unabhängig von der jeweiligen Partnerairline folgende Vorteile:

  • Priority Check-in
  • Bevorzugte Gepäckbehandlung
  • Zugang zu allen Star Alliance Gold Lounges
  • Bevorzugte Buchung / Wartelistenpriorität
  • Priority Boarding
  • Standby-Priorität
  • Zusätzliches Freigepäck

Ist die offensichtliche Wahl Miles and More sinnvoll?

Wollt Ihr diese Vorteile geniessen, steht Ihr allerdings vor der Frage mit welchem Vielfliegerprogramm das nun am einfachsten beziehungsweise angenehmsten machbar ist?

Lufthansa-Senator-Lounge-München-Bar
Mit dem Star Alliance Gold Status erhaltet Ihr Zugang zu den Swiss Senator Lounges

Die offensichtliche Wahl, das Miles and More Programm der Swiss, verlangt 100’000 Statusmeilen im Kalenderjahr für den Senator Status, der dem Star Alliance Gold Status entspricht. Miles and More lohnt sich allen voran für Vielflieger, die meistens oder ausschliesslich mit der Lufthansa und zur Lufthansa gehörenden Airlines (Austrian, Brussels, Swiss und weitere) unterwegs sind und mit Ihrem Flugaufkommen den Senator Status erreichen können. Als Senator im Lufthansa Netzwerk werden noch einige weitere Vorteile geboten, die Ihr mit einem Star Alliance Gold Status einer anderen Airline der Allianz nicht erhaltet.

Welche alternativen Wege zu Miles and More gibt es?

Andere Programme sind vor allem für diejenigen unter Euch interessant, die mit Ihrem Flugaufkommen zwischen dem Frequent Traveller Status und dem Senator Status landen oder eher selten mit den Airlines der Lufthansa Gruppe fliegen.

Lufthansa-Swiss-Tails
In vielen Fällen kann es sich selbst für Swiss Vielflieger lohnen, bei anderen Programmen zu sammeln

Mit einer Gutschrift der Flüge bei einem anderen Programm würdet Ihr hier unter Umständen schon den Star Alliance Gold Status erreichen. Dabei können die folgenden Programme vor allem wegen Ihrer niedrigen Qualifikationsstufen interessant sein.

Mit Aegean Miles & Bonus zum Star Alliance Gold

In der Vielfliegerszene bekannt als das Star Alliance Programm mit den niedrigsten Qualifikationshürden bietet Euch das Miles & Bonus Programm die wohl einfachste Möglichkeit den Star Alliance Gold Status zu erreichen.

Aegean Airlines A320 Treppe

Besonders interessant ist Miles & Bonus auch wegen der in vielen Fällen hohen Meilengutschrift – so erhaltet Ihr beispielsweise 100 Prozent der geflogenen Meilen für alle Flüge mit SAS und bei verschiedenen Airlines 200 Prozent der geflogenen Meilen in der Business Class.

Alle Daten kurz zusammengefasst:

  • Qualifizierung: 12’000 Statusmeilen + zwei Aegean-Flüge oder 24’000 Statusmeilen ohne Aegean-Flüge innerhalb von zwölf Monaten sammeln für den Silver Status; danach 24’000 Statusmeilen + 4 Aegean Flüge oder 48’000 Statusmeilen für den Gold Status.
  • Wichtig: Statusmeilen & Aegean-Flüge vor Erreichen des Silver Status zählen nicht für die Gold-Qualifikation!
  • Gültigkeit: 12 Monate
  • Zusätzliche Vorteile: sechs Upgrades bei Aegean (zwei als Silver + vier als Gold), 20 Prozent mehr Prämienmeilen
  • Requalifizierung: 12’000 Statusmeilen + vier Aegean-Flüge oder 24’000 Statusmeilen ohne Aegean-Flüge, ansonsten Soft Landing auf Silver Status

Alle Details zu Aegean Miles + Bonus

Durch Turkish Airlines Miles & Smiles zum Star Alliance Gold

Lange unterschätzt machte Turkish Airlines sein Vielfliegerprogramm vor allem durch einen ausgedehnten Status Match bekannt, ist aber durchaus auch so interessant.

Turkish Airlines flugzeug

Im Gegensatz zu Miles + Bonus sind jedoch die Meilengutschriften eher gering. Beispielsweise sind die günstigsten Buchungsklassen bei der Swiss komplett ausgeschlossen und bringen Euch bei Miles & Smiles keine Meilen ein.

Alle Daten kurz zusammengefasst:

  • Qualifizierung: 40’000 Statusmeilen innerhalb von zwölf aufeinanderfolgenden Monaten
  • Gültigkeit: zwei Jahre ab Erreichen des Status
  • Zusätzliche Vorteile: Familienaccount, 25 Prozent Bonusmeilen (Status- und Prämienmeilen) auf Flüge in der Turkish Airlines Comfort und Business Class
  • Requalifizierung: 25’000 ein einem Jahr oder 37’500 Statusmeilen in den zwei Jahren der Statusgültigkeit

Asiana Club

Der Star Alliance Partner aus dem weit entfernten Südkorea bietet ebenfalls eine interessante Möglichkeit, den Star Alliance Gold relativ leicht zu erreichen.

Asiana Airbus A380
(Bildquelle: Airbus)

Auch hier sind die Meilengutschriften leider nicht besonders hoch, sodass Ihr mit günstigen Flügen in der Economy vielfach keine Meilen sammelt. Das gilt beispielsweise für Flüge mit der Swiss.

Alle Daten kurz zusammengefasst:

  • Qualifikation: 40’000 Statusmeilen (oder 50 Asiana-Flüge) innerhalb einer Qualifikationsperiode von 24 Monaten ab dem Base Date (Registrierungsdatum) zum Erreichen von Asiana Diamond ( = Star Alliance Gold)
  • Gültigkeit: mindestens zwei Jahre, maximal vier Jahre (Base Date + 24 Monate Qualifikationsperiode + 24 Monate Statusgültigkeit)
  • Weitere Vorteile: 10 Prozent Bonusmeilen, Gutschein für 50 Prozent Rabatt auf einen Prämienflug, Meilen verfallen erst nach zwölf Jahren
  • Requalifizierung: 40’000 Statusmeilen innerhalb von 24 Monate vor Statusablauf

SAS Eurobonus

Vor einiger Zeit habt Ihr bei uns gelesen, wie man mit nur einem Hin- und Rückflug in der Business Class bereits den Star Alliance Gold Status erreichen kann. Dabei spielt das Vielfliegerprogramm von SAS, genannt Eurobonus, eine massgebliche Rolle.

sas tails

Die Meilengutschriften sind hier in einigen Fällen sehr gut, wie etwa bei Singapore Airlines in der Business Class (200 Prozent), in anderen Fällen jedoch schlechter als bei anderen Programmen. Attraktiv ist zudem, dass es den SAS Gold Status nach zehn Jahren Statuserhalt lebenslang gibt.

Alle Daten kurz zusammengefasst:

  • Qualifikation: 45’000 Basic Points (= Statusmeilen) oder 45 Segmente mit SAS und Widerøe innerhalb des zwölfmonatigen Qualifikationszeitraumes, der mit dem Beitritt zu Eurobonus beginnt
  • Gültigkeit: Laufender Qualifikationszeitraum + weitere zwölf Monate bis zum Ende des nachfolgenden Qualifikationszeitraums, ansonsten Softlanding auf Silver
  • Zusätzliche Vorteile: Verschenken eines Silber Status, 25 Prozent mehr Punkte auf SAS- und Widerøe-Flügen, 20 Prozent Rabatt auf Prämienflüge mit SAS bei Buchung von mindestens 14 Tagen im Voraus, kostenloses Wi-Fi und Sitzplatzreservierung auf SAS-Flügen

United MileagePlus

Ebenfalls attraktiv kann das Vielfliegerprogramm einer der grössten Airlines der Welt sein. Das United MileagePlus Programm bietet dabei neben der reinen Qualifikation einen besonders einfachen Einstieg in die Welt des Star Alliance Gold Status.

United Airlines Boeing 747

Besonders lohnenswert ist das MileagePlus Programm für all diejenigen unter Euch, die wirklich oft mit United fliegen. Denn neben relevanten Vorteilen beim “hauseigenen” Carrier, wie unbegrenzte kostenlose Upgrades auf Kurz- und Mittelstrecken sammelt Ihr im MileagePlus Programm auf allen Flügen mit United Airlines und United Express 100% der geflogenen Meilen als Statusmeilen – auch in den günstigsten Economy Buchungsklassen.

Darüber hinaus lässt sich der Status mit der United Status Challenge bei der erstmaligen Qualifikation mit nur 12’500 Statusmeilen erreichen. Allerdings benötigt Ihr dafür bereits einen Status bei einer Konkurrenzairline.

Alle Daten kurz zusammengefasst:

  • Qualifikation: 50’000 PQM (Premier Qualifying Miles=Statusmeilen) oder 60 PQS (Premier Qualifying Segments = Segmente auf United und United Express) pro Kalenderjahr, zusätzlich min. 4 PQS falls Qualifikation via Statusmeilen
  • Gültigkeit: Jahr der Qualifikation plus ein weiteres Jahr, Ablauf Ende Januar des folgenden Jahres
  • Weitere Vorteile: Lounge-Zugang auf Flügen mit Eurowings, Upgrades, kostenfreie Economy Plus Sitze
  • Requalifizierung: immer auf Basis des Kalenderjahres, gleiche Voraussetzungen wie bei der Erstqualifikation

Zum Star Alliance Gold Status mit einem Status Match

Doch den Star Alliance Gold Status könnt Ihr teilweise auch ganz ohne Fliegen erreichen – mit einem Status Match einer Star Alliance Airline, könnt Ihr Euren bestehenden Status aus einer anderen Allianz matchen lassen. Wie genau das funktioniert und welche Airlines momentan einen Star Alliance Gold Status Match anbieten, haben wir Euch in unserer Status Match Übersicht zusammengefasst:

Fazit zum Star Alliance Gold Status

In jedem Fall zählt: Ihr solltet Euch genau anschauen, welches Flugprofil Ihr habt und in der näheren Zukunft haben werdet und dann entscheiden, welches Programm am besten zu Euch passt und ob es sich eventuell sogar lohnt den Status zu erfliegen. Der Blick über den Tellerrand lohnt sich, denn die Swiss bietet in vielen Fällen nicht unbedingt das beste Programm zum Erreichen des begehrten Status. Damit Ihr die verschiedenen Alternativen noch besser versteht, werden wir Euch in den kommenden Wochen und Monaten alle interessanten Programme noch einmal im Detail vorstellen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Yannick ist schon seit seiner Kindheit begeistert vom Reisen. Mit seinen jungen Jahren ist er schon viel auf der Welt rumgekommen. Seine Reisen hat er je länger je mehr optimiert. Punkte und Meilen sind zu seinem Hobby geworden. Für reisetopia ist er immer auf der Jagd nach den besten Deals rund um das luxuriöse Reisen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.