Wie bereits viele andere Länder weltweit reagiert nun auch Kanada auf die neue Virusvariante und verschärft die Einreiseregeln langsam, aber sicher.

Die neue Virusvariante Omikron treibt bereits weltweit ihr Unwesen, und das schon seit geraumer Zeit. Viele Länder weltweit reagieren mit verschärften Einreisebestimmungen oder gar Grenzschliessungen. Zumindest letzteres will Kanada vermeiden, setzt derweil aber die Pläne verschärfter Einreisebestimmungen nach US-amerikanischen Vorbild in die Tat um. Hier wurden bis zuletzt zusätzliche Tests sowie eine Quarantäne nach Ankunft debattiert. Wie aus einer Pressemitteilung der kanadischen Regierung hervorgeht, wird dies nun auch wie geplant umgesetzt.

Zusätzliche Tests nach Einreise

Seit dem 7. September sind die Grenzen Kanadas wieder für Europäer geöffnet. Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen wieder nach Kanada einreisen, sofern sie über einen vollständigen Impfschutz verfügen und vor Abreise einen negativen PCR-Test vorlegen, welcher maximal 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Antigen-Schnelltests sind nicht erlaubt. Die aktuellen Auflagen werden nun aber schon bald verschärft. Aus Sorge vor der neuen Virusvariante Omikron und den steigenden Infektionszahlen in weiten Teilen der Welt will das Land, ähnlich wie der US-amerikanische Nachbar, die Einreiseregeln verschärfen. Dabei wird man offensichtlich die in den USA diskutierten Massnahmen bis zu einem bestimmten Mass umsetzen. Während dort lediglich der Zeitraum für den Test vor Abflug verkürzt wird, soll in Kanada nach Einreise ein weiterer Covid-19-Test folgen. Jetzt gibt die Regierung erste Details zur Umsetzung der neuen Massnahme bekannt.

In the coming days, all fully vaccinated travellers arriving by air from departure points other than the United States will be subject to arrival testing. Fully vaccinated travellers will be required to quarantine while they await the results of their arrival test.

Alle Reisenden mit dem Flugzeug könnten ab sofort mit zusätzlichen Tests nach der Ankunft sowie einer Quarantäne rechnen. Vorerst werden die zusätzlichen Tests nur stichprobenartig durchgeführt. Der Plan ist es jedoch, schon bald alle Einreisenden nach Ankunft zu testen. Zusätzlich getestete Reisende, auch mit vollständigem Impfschutz, müssen sich bis zum Vorliegen des Testergebnisses in Quarantäne begeben. Angaben zu den Kosten, zum Ort und der Zeit, bis das Testergebnis vorliegt, werden bisher nicht bereitgestellt. Dafür dürfen sich jedoch Reisende für den Weg zur Quarantäne auch in öffentlichen Verkehrsmitteln und Flugzeugen aufhalten. Bereits jetzt werden stichprobenartig Tests bei Einreisenden durchgeführt.

Air Canada 02 1024x576

Zwar werden bereits in den vergangenen Monaten stichprobenartig Tests nach der Ankunft durchgeführt, die Kapazitäten für mehr Reisende sind jedoch noch nicht vorhanden. Von der Testpflicht vor Abflug sind bisher lediglich Kinder unter fünf Jahren ausgenommen. Von der verschärften Testpflicht nach Ankunft sind lediglich Reisende ausgenommen, die sich in den vergangenen 14 Tagen in den USA aufgehalten haben. Alle Reisenden müssen zudem auch weiterhin ihre Daten und Nachweise auf einer Gesundheitsplattform namens ArriveCAN hochladen. Hier müssen sie auch erklären, wie sie im Falle eines positiven Covid-19 Tests reagieren würden, wo die Quarantäne verbracht werden würde und wie die Versorgung mit Lebensmitteln sichergestellt werden könnte.

Fazit zu den Einreiseregeln Kanadas

Die Grenzen Kanadas sind erst seit dem 7. September wieder für internationale Reisende geöffnet. Die erste Resonanz war positiv. Auch das Infektionsgeschehen vor Ort wurde nicht unmittelbar beeinflusst. Voraussetzung für die Einreise bisher ist der Nachweis einer vollständigen Impfung mit einem in Kanada anerkannten Impfstoff und eines negativen PCR-Tests vor Abflug. Diese Auflagen werden nun sukzessiv um einen weiteren Test nach Ankunft sowie einer Quarantäne bis zum Vorliegen des Testergebnisses ergänzt. Dabei werden diese Tests vorerst weiterhin nur stichprobenartig erfolgen, aber schon in den kommenden Wochen sollen alle vollständig geimpften Einreisenden getestet werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.