Swiss und Helvetic Airways geben Auskunft, wie hoch die Wahrscheinlichkeit des Wegfalls der Maskenpflicht an Bord ab April bei ihnen sein kann.

Per 17. Februar 2022 entschied der Bundesrat einen grossen Lockerungsschritt der Corona-Massnahmen in der Schweiz. Dabei wurden unter anderem die kompletten Einreisebeschränkungen wie auch die Zertifikats- und Maskenpflicht an vielen Orten aufgehoben. Jedoch nicht im öffentlichen Verkehr (ÖV), wozu auch die Flugzeuge gezählt werden. Am 31. März 2022 steht das ursprünglich geplante Ende kompletten Maskenpflicht in der Schweiz an, Swiss und Helvetic Airways berichten über ihr weiteres Vorgehen, wie travelnews.ch berichtet.

Diverse internationale Airlines haben die Maskenpflicht an Bord gelockert

Kurz nach dem jüngsten Schweizer Öffnungsschritt gaben Swiss und Helvetic Airways Auskunft, dass sie sich an die Regeln vom 2. Abschnitt, Artikel 3 halten. Diese besagen, dass vorerst bis zum 31. März 2022 im ÖV ab 12 Jahren eine Gesichtsmaske getragen werden muss. Weiter erklärte Swiss, dass die Maskenpflicht bei ihnen an Bord vermutlich noch länger bestehen bleibt.

Maskenpflicht An Bord Schweiz

Einen Monat später sieht die aktuelle Lage der Maskenpflicht an Bord etwas anders aus. So haben bereits einige Fluggesellschaften ihre Maskenpflicht an Bord gelockert. Unter anderem Virgin Atlantic, TUI Airways, Jet2 sowie jüngst auch Britsh Airways. Beispielsweise bei Nationalfluggesellschaft von England hiess es:

Bei Reisezielen, bei denen wir festgestellt haben, dass das Tragen eines Gesichtsschutzes nicht vorgeschrieben ist, ist das Tragen einer Hygienemaske freiwillig.

British Airways

Abwarten eines möglichen Bundesratsentscheids

Die Rückfrage von travelnews.ch an Helvetic Airways ergab, dass sie sich an dem weiteren Vorgehen des Bundesrats richtet, die besagen wird, welche Regeln nach dem 31. März gelten. Ebenfalls beeinflusst die Entscheidung von Helvetic Airways, wie sich die Vorschriften in ihren Destinationen entwickeln werden, sowie wie Swiss, ihr Wetlease-Partner entscheiden wird.

Swiss Flugzeug Maskenpflicht An Bord Schweiz

Da Swiss noch stärker im internationalen Markt tätig ist als Helvetic Airways, zeigt die Lufthansa Tochter folgende Reaktion auf die Frage, wie es bei ihnen mit der Maskenpflicht an Bord weiter gehen wird:

Derzeit besteht nach wie vor eine Maskentragepflicht auf allen unseren Flügen. Wir beobachten jedoch die Entwicklungen in den einzelnen Märkten sowie in der Schweiz genau und können allfällige Anpassungen unserer Vorgaben nicht ausschliessen.

Meike Fuhlrott, Mediensprecherin von Swiss

Gemäss SRF ist, sofern alles wie beschlossen per 1. April 2022 in Kraft tritt, keinen weiteren Bundesratsentscheid nötig. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob sich der Bundesrat zur aktuellen epidemiologischen Lage nochmals äussern möchte.

Fazit zum möglichen Ende der Maskenpflicht an Bord ab April

Während einige internationale Airlines Lockerungen der Maskenpflicht an Bord bekannt gegeben haben, ist bei den Schweizer Airlines nach wie vor ein grosses Fragezeichen. Ein möglicher Bundesratsentscheid wird zeigen, wie sich die Regelungen nach dem 31. März 2022 entwickeln werden. Für international agierende Fluggesellschaften wird die Maskentragpflicht höchst wahrscheinlich noch länger ein Thema sein.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.