Alle Fluggesellschaften in Skandinavien schafften als erste Airlines überhaupt die Maskenpflicht ab. Ab sofort gilt diese auch nicht mehr auf Flügen nach und von Deutschland und der Schweiz.

Als erste Fluggesellschaften weltweit schafften alle Airlines in Skandinavien die Maskenpflicht ab. Zunächst aber nur auf Routen innerhalb Skandinaviens. Mittlerweile folgten auch weitere Fluggesellschaften wie British Airways und die Swiss – und auch die Lufthansa stellt ein Ende der Maskenpflicht in Aussicht. Während diese aber auf Flügen der Lufthansa und Co. noch gilt, entfällt die Maskenpflicht derweil bei skandinavischen Airlines, die nach und von Deutschland und der Schweiz fliegen, wie RND berichtet.

Zurück zu den Regeln wie vor der Pandemie

Der Mund-Nasen-Schutz gehört inzwischen schon zum Alltag für Flugreisende. Und wenngleich diese Regelung schon seit gut zwei Jahren nahezu auf der ganzen Welt in Flugzeugen gilt, stellen sich Flugreisende dennoch die Frage, wann die Maskenpflicht wohl fallen wird. Nun, die ersten Airlines weltweit wagen bereits ersten Schritt. Den Anfang machten schon im Oktober des vergangenen Jahres Scandinavian Airlines, Norwegian, Widerøe und Flyr. Allerdings zunächst ausschliesslich auf Routen innerhalb Skandinaviens. SAS machte bei der Ankündigung jedoch direkt deutlich, dass man auch weiterhin die Vorgaben und Empfehlungen der EASA (European Union Aviation Safety Agency) befolgen werde, bei Flügen die von den Hubs ab Schweden, Dänemark und Norwegen ins Ausland starten und aus diesem ankommen.

Corona Test

Ein Umdenken hat nun jedoch stattgefunden. Denn ab sofort heben alle skandinavischen Fluggesellschaften auch die Maskenpflicht auf nahezu allen internationalen Flügen auf – darunter auch Deutschland und die Schweiz. Passagiere müssen also keine Maske auf Flügen von SAS, Norwegian, Flyr und Co. tragen – egal, ob nach oder von Deutschland oder der Schweiz. Ausnahmen gibt es jedoch weiterhin. So müssen Passagiere der skandinavischen Airlines auch weiterhin auf Flügen in die USA, nach China sowie Italien eine Maske verpflichtend tragen. Auf allen anderen Flügen wird diese Entscheidung ab sofort in die Hände der Crew und der Passagiere gelegt. Anders als in der Schweiz bleiben aber Flüge von Lufthansa und Co. ebenfalls von dieser Sonderregelung ausgenommen. Auf diesen Flügen von Deutschland nach Skandinavien und zurück muss auch weiterhin eine Maske getragen werden.

„Wir können das leider nicht alleine entscheiden”

Begründet wurde die Lockerung vom Star Alliance-Mitglied mit der „Öffnung von Gesellschaften und allgemeiner Empfehlungen von Behörden in Skandinavien“. Und das ist dabei nicht mal so überraschend, wählte besonders Schweden in der Pandemie doch stets einen Sonderweg. Dieser wurde viel diskutiert und galt letztlich als gescheitert. Dennoch sprachen sich die schwedischen Gesundheitsbehörden schon früh gegen den Gebrauch von Gesichtsmasken aus, würden diese doch ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln und Menschen dazu bringen können, nicht mehr an Vorsichtsmassnahmen wie Social Distancing zu denken.

SAS Economy Class Kurzstrecke Sitz 2
Als erste grössere Airline schafft SAS die Maskenpflicht auf den meisten Flügen ab.

Wer nun in Deutschland Hoffnungen hegt, dass auch dort zumindest auf ausgewählten Routen die Maskenpflicht bereits aufgehoben wird, muss zunächst enttäuscht werden. Eine Lufthansa-Sprecherin verweist gegenüber RND auf die geltenden Bestimmungen in Deutschland. Hier wurden am vergangenen Wochenende zwar ein Grossteil der geltenden Schutzmassnahmen aufgehoben, darunter auch die Maskenpflicht, in einigen Bereichen gilt diese aber auch weiterhin. So muss im Nah- und Fernverkehr der Bahn sowie in Flugzeugen auch weiterhin eine Maske getragen werden. Erste Ausnahmen gibt es aber auch hier: So muss bereits am Frankfurter Flughafen und in den meisten Lounges der Lufthansa keine Maske mehr getragen werden.

Fazit zur Aufhebung der Maskenpflicht in Skandinavien

Als erste Fluggesellschaften überhaupt haben Scandinavian Airlines, Norwegian & Co. die Maskenpflicht auf Flügen – innerhalb Skandinaviens – aufgehoben. Seit dem 4. April gilt auch auf den meisten übrigen Flügen dieser skandinavischen Fluggesellschaften keine Maskenpflicht mehr. So müssen Passagiere auch auf Flügen von und nach Deutschland oder der Schweiz keine Maske mehr tragen. Aber aufgepasst: Die neue Regelung gilt nicht auf allen Flügen der Fluggesellschaften.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.