Das Prinzip “Flugzug statt Flugzeug” geht in die nächste Runde. Nachdem wir in der Schweiz mit Basel einen sehr erfolgreichen Flugzug nach Zürich erlebt haben, folgte danach der Ersatz für den Flug von Lugano nach Zürich und die zweite Flugzug Linie war geboren.

Interlaken mit neuen Zügen, erweiterten Seilbahnen und jetzt neu Flugzug

Nachdem die SBB und die Swiss ihre Kooperation ausgeweitet haben war es nur eine Frage der Zeit bis der nächste “Flughafen” im Bahnnetz aufgenommen werden würde. Jetzt ist die Wahl bekannt, die Stadt Interlaken im Kanton Bern hat den Sprung geschafft! Die Einführung des neuen “Airports” folgt auf eine Erweiterung der Seilbahnstrecken rund um Interlaken und Grindelwald. Die Tourismusverbände rechnen durch dieser Erweiterung der Seilbahnen mit mehr Gästen auch aus internationalen Quellen – so war der logische nächste Schritt die Kooperation mit SBB und Swiss für einen Flugzug ab Zürich. Dass nicht nur die SBB und Swiss an die Destination Interlaken glauben zeigt sich auch in der Veränderung bei der Deutschen Bahn, welche künftig den ICE4 auf den Verbindungen aus Deutschland zur Stadt im Kanton Bern einsetzen wird und so die Kapazität um mehr als 20 Prozent vergrössert.

Fazit zu den neuen Flugzügen in der Schweiz

Mit der Erweiterung des Flugzug-Programms in der Schweiz gehen SBB und Swiss einen weiteren interessanten Schritt. Die Wahl von Interlaken ergibt, beim Blick auf die Begründung von Bahn, Region und Airline, durchaus Sinn und wir sind gespannt darauf wie die neuen Verbindungen angenommen werden. Auch spannend wird es sein wie viele Fluggäste aus dem Kanton Bern künftig das Flugticket ab Interlaken und nicht mehr ab Kloten lösen werden.

Habt Ihr Erfahrungen mit dem Flugzug gemacht? Lasst uns wissen wie das abgelaufen ist und wie zufrieden Ihr damit wart!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)