Finale Entscheidung über mögliche Lockerungen der Reisebeschränkungen für vollständig Geimpfte werden noch heute erwartet.

Bereits seit Monaten fiebert die Tourismusbranche auf den langersehnten Tourismus-Neustart für den diesjährigen Sommer hin. In einigen Wochen ist es so weit: Während die letzten Testphasen des digitalen Impfnachweises erfolgreich abgeschlossen sind und dieser ab Juli das Reisen innerhalb der EU massgeblich erleichtern soll, äussern sich nun die EU-Staaten über mögliche Lockerungen der Reisebeschränkungen. Eine finale Entscheidung wird dabei noch heute erwartet, wie die Tagesschau berichtet.

Voraussichtlich heute grünes Licht für Lockerungen

Mit dem offiziellen Abschluss aller relevanten Testphasen des digitalen Impfnachweises gab der deutsche Gesundheitsminister Spahn gestern Mittag den offiziellen Startschuss zur Nutzung. Ab Montag, den 14. Juni, soll der europäische Impfnachweis für alle Interessierten nutzbar sein. Dabei wird jedoch eine schrittweise Einführung betont, da nicht alle Beteiligten gleichzeitig in das digitale System aufgenommen werden können. Pünktlich zum Start der offiziellen Reisesaison soll die vollständige Einführung jedoch ab Ende Juni abgeschlossen werden. Ab dem 1. Juli soll der digitale Impfnachweis ebenfalls als einheitlicher Nachweis innerhalb der gesamten EU gelten, um das Reisen massgeblich zu erleichtern – ein grosser Hoffnung-bringender Lichtblick für die Tourismusbranche!

Passport

Auch von den EU-Staaten selber kann aktuell mit Optimismus über eine mögliche Einigung zu Lockerungen der Reisebeschränkungen für Geimpfte ausgegangen werden. Ein Vorschlag zur Änderung der Gesetzgebung im Hinblick auf vollständig Geimpfte und Genesene liegt derweil bereits vor. Abgesehen von einigen kleineren Änderungen wird noch für heute eine Genehmigung der Lockerungen seitens der EU-Botschafter erwartet. Konkret beinhalten die Lockerungen, dass vollständig Geimpfte ganz ohne notwendige Testnachweise innerhalb der EU reisen dürfen. Voraussetzung hierfür muss lediglich ein zweiwöchiger Zeitraum nach der zweiten Spritze, bis zum Reiseantritt, sein. Dieselbe Reiseerleichterung soll ebenfalls für vollständig Genesene gelten.

Eine solche Genehmigung der Lockerungen würde eine massgebliche Erleichterung für alle beteiligten Akteure der europäischen Tourismusbranche bedeuten und für einen wichtigen Aufschwung sorgen. Nachdem die Reisenden während der vergangenen Monate voller ständig sich ändernden Beschränkungen und Verboten der Tourismusbranche immer weniger vertraut haben, setzt die für heute erwartete einstimmige Lockerung ein Zeichen für Einheitlichkeit.

Fazit über die Einigung der Lockerungen

Nachdem der Bundesrat in der Schweiz bereits vor einigen Wochen die Quarantänebefreifung für Geimpfte beschlossen hatte, wird eine einheitliche Einigung der Lockerungen für Geimpfte in Europa für heute erwartet. Nach den vergangenen Monaten immer wiederkehrender Beschränkungen und Verbote musste die Tourismusbranche starke Verluste verzeichnen. Die nun erwarteten ersten Ankündigungen zu Lockerungen lassen optimistisch auf einen gelungenen Tourismus-Neustart in der kurz bevorstehenden Sommersaison blicken!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.