Eigentlich sollte der Airbus A380 bei All Nippon Airways mit Beginn des Sommerflugplans mehrmals wöchentlich auf der Strecke zwischen Tokio und Honolulu zum Einsatz kommen. Die Rückkehr des Doppeldeckers verzögert sich nun vorerst aber um rund drei Monate. 

Immer mehr Fluggesellschaften setzen den Airbus A380 wieder auf Passagierflügen ein – so auch asiatische Fluggesellschaften wie China Southern Airlines oder Singapore Airlines. Während Malaysia Airlines, Thai Airways oder auch Korean Air nicht mehr auf den Vierstrahler setzen, deutete sich in den vergangenen Monaten ein A380-Comeback bei All Nippon Airways an. Leider verspätet sich die Rückkehr nun um über drei Monate, wie SimpleFlying berichtet. 

Von Tokio nach Honolulu – vorerst ohne Airbus A380

Seit Pandemie-Beginn kam der Airbus A380 bei All Nippon Airways vereinzelnd auf sogenannten “Flügen ins Nirgendwo” zum Einsatz. Darüber hinaus flog der A380 lediglich im August 2021 zweimal auf der Strecke zwischen Tokio und Honolulu – der einzigen Strecke, auf der die japanische Fluggesellschaft den Giganten einsetzt. Planmässig sollte der Airbus A380 mit Beginn des Sommerflugplans, also am 27. März in den Flugbetrieb zurückkehren. In den darauffolgenden Wochen sollte der A380 zehnmal pro Woche auf der Strecke zum Einsatz kommen – doch nun verschiebt sich die Rückkehr des A380. Wie dem Buchungssystem der Airline zu entnehmen ist, ist auf den sieben Flüge im März sowie auf den kommenden Flügen bis Ende Juni nicht der Airbus A380 geplant. Zukünftig soll der A380 erst ab dem 1. Juli auf der Strecke eingesetzt werden. Ob die Rückkehr dann auch tatsächlich erfolgt, ist bis dato unklar. 

All Nippon Airways Airbus A380

Ab dem 1. Juli sollen pro Woche jeweils zehn Flüge mit dem A380 stattfinden, in dem im Übrigen die All Nippon Airways First Class verbaut ist. Diese lässt sich ideal mit Miles and More Meilen buchen. Gleichzeitig habt Ihr die bei Rückkehr des Airbus A380 die Möglichkeit in einem ganz besonderen Flugzeug zu sitzen. Es könnte sein, dass All Nippon Airways auch auf die dritte Schildkröte zurückgreift. Jener A380 kam bis dato auf keinem offiziellen Flug zum Einsatz. Insgesamt verfügt All Nippon Airways über drei A380, deren Aussenhülle farbige Schildkröten zieren. Schildkröten gelten auf Hawaii als Symbol für Glück und Wohlstand. Mit dem auffallenden Design möchte All Nippon Airways auf Missstände im Ökosystem hinweisen, denn die Schildkröten sind gefährdet. Dabei unterscheiden sich nicht nur die Farben, sondern auch der jeweilige Taufname. So wurde der rot-orangefarbene A380 auf den Namen “Ka La” getauft, was auf Hawaiianisch Sonnenuntergang bedeutet.

Fazit zur verspäteten Rückkehr des Airbus A380 bei ANA

Kommt er oder kommt er nicht zurück? Der Airbus A380 steht bei All Nippon Airways in den Startlöchern, doch der Startschuss soll noch nicht fallen. Ich persönlich würde eine Rückkehr des Airbus A380 begrüssen – als positives Zeichen für die Luftfahrt, den weltweiten Tourismus und aus Sicht eines A380-Fans. Die verschobene Rückkehr des A380 erinnert mich aber auch an das lange Hin und Her, das British Airways im vergangenen Jahr praktiziert hat. Immer wieder wurde die Rückkehr des A380 angekündigt, um die Idee der Rückkehr kurz vorher doch zu verwerfen. 

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.