Dubai wurde seit der Coronapandemie als internationales Reiseziel immer beliebter. Nach den erneuten Lockerungen des Emirats folgt nun auch Abu Dhabi und streicht ebenfalls den PCR-Test bei Einreise für Geimpfte, empfehlenswert ist dieser trotzdem.

Bislang mussten Reisende nach Abu Dhabi einen negativen PCR-Test vorweisen – ob vollständig geimpft oder ungeimpft. Dieser durfte dabei nicht älter als 72 Stunden sein. Doch Dubai machte es bereits vor wenigen Tagen erfolgreich vor, nun folgt das Nachbaremirat und streicht ebenfalls den PCR-Test für vollständig geimpfte Reisende, wie Simple Flying berichtet. Die neuen Einreiseregeln gelten bereits. Ungeachtet des Impfstatus empfiehlt die Tourismusbehörde jedoch, nach Ankunft einen Corona-Test am Flughafen zu absolvieren, wie FVW berichtet.

Abu Dhabi macht es erfolgreich nach

Etwas strenger als in Dubai waren die Coronabestimmungen bislang in Abu Dhabi. Hier mussten sich Reisende vor Abflug bereits über das ICA Smart Travel Service Portal registrieren. Ausserdem galten weitere Testbestimmungen vor Ort – abhängig von Impfstatus und Einreiseland wurden auch an weiteren Tagen ein oder zwei PCR-Tests erforderlich. Zudem führte Abu Dhabi eine Grüne Liste ein. Reisende aus Ländern ausserhalb der Grünen Liste unterlagen bislang einer zehntägigen Quarantänepflicht. Das National Emergency Crisis & Disasters Management hat diese Liste bereits vor wenigen Tagen für Reisende gestrichen. Nun folgen auch weitere Erleichterungen der Einreiseregeln.

Yas Island Abu Dhabi

Für die Einreise nach Abu Dhabi reicht seit Montag, dem 7. März 2022, der Nachweis einer vollständigen Impfung, einer überstandenen Infektion oder eines negativen Corona-Tests. Das bedeutet, dass vollständig geimpfte Reisende ab sofort keinen zusätzlichen PCR-Test mehr bei Einreise nachweisen oder absolvieren müssen. Trotz der Lockerungen in der vergangenen Woche wurden bei Ankunft in Abu Dhabi auch weiterhin zusätzlich PCR-Tests von allen Einreisenden verlangt. Diese Massnahme wird nun aufgehoben, nachdem Dubai bereits in der vergangenen Woche diesen Schritt gegangen war. Dennoch muss bei der Ankunft in Abu Dhabi weiterhin die COVID-19 Smart App AlHosn heruntergeladen werden. Diese ist für Übernachtungen in Hotels und dem Besuch von Restaurants sowie öffentlichen Einrichtungen zwingend notwendig – das gilt auch für einen Corona-Test. Deshalb empfiehlt man, nach Ankunft zusätzlich einen Test zu absolvieren, ungeachtet des Impfstatus. Denn ein zusätzliches negatives Testergebnis ist Voraussetzung, um Zutritt zu diesen Bereichen zu erhalten.

Jumeirah At Saadiyat Island Abu Dhabi Restaurant

In Dubai müssen vollständige Geimpfte bereits seit vergangener Woche keinen PCR-Test mehr bei der Einreise vorweisen – ihr digitaler Impfpass mit QR-Code genügt. Bislang galt eine allgemeine Testpflicht, egal ob Reisende geimpft oder ungeimpft waren. Der verpflichtende Test bleibt für Ungeimpfte jedoch, ähnlich wie in Abu Dhabi, bestehen. Diese müssen weiterhin einen negativen PCR-Test vorweisen, der innerhalb von 48 Stunden vor dem Abflug durchgeführt werden muss. Auch in Dubai selbst gibt es Coronaerleichterungen. So ist das Tragen von Masken im Freien nicht mehr verpflichtend, sondern nur noch optional. Dies gilt für die gesamten Vereinigten Arabischen Emirate, also auch für Abu Dhabi. In öffentlichen Innenräumen sind Masken jedoch weiterhin Pflicht.

Fazit zu den Lockerungen in Abu Dhabi

Nachdem Abu Dhabi bereits vor wenigen Wochen weitere Lockerungen implementiert hatte, folgt das Emirat nun dem Nachbaremirat Dubai und hebt für vollständig geimpfte Reisende den zusätzlichen Corona-Test bei Einreise auf. Darüber hinaus gelten auch gelockerten Maskenbestimmungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die seit einiger Zeit sinkende Fallzahlen verzeichnen. Durch eine hohen Impf- und Auffrischungs-Impfungsrate haben die Vereinigten Arabischen Emirate ihre Coronaregeln gelockert. Für Ungeimpfte bleibt die PCR-Testpflicht jedoch weiterhin bestehen. Auch Geimpfte sind dennoch weiterhin dazu angehalten einen PCR-Test nach Ankunft zu absolvieren, um Zutritt zu Hotels, Restaurants und weiteren öffentlichen Bereichen zu erhalten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.