Ähnlich zu den Lufthansa Meilenschnäppchen veröffentlicht das Vielfliegerprogramm von Air France und KLM jeden Monat die sogenannten Flying Blue Promo Awards, die normalerweise sowohl in der Economy als auch in der Premium Economy und Business Class gelten. Allerdings erneut wieder nur mit Prämienflügen in der Economy Class und nicht einem Langstreckenziel in der Business Class. Der Rabatt beträgt bei diesen Tickets immer zwischen 25 und 50 Prozent. Dadurch sind dennoch unter Umständen einige interessante Deals möglich.

Die neue Ausgabe der Promo Awards im Januar bietet dabei dieses Mal ein paar spannende Ziele, die unter Umständen sogar ein besserer Deal als die aktuellen Swiss Meilenschnäppchen sein können!

Flying Blue Promo Awards Januar 2022 – die Details

Grundsätzlich gelten bei den Promo Awards dieselben Bedingungen wie auch für normale Prämientickets im Flying Blue Programm, allerdings gibt es einige Einschränkungen. So sind die Tickets weder änderbar noch stornierbar. Die aktuelle Ausgabe gilt für den folgenden Zeitraum:

  • Buchungszeitraum: bis 31. Januar 2022
  • Reisezeitraum: bis 30. Juni 2022

Da der Ausgangspunkt der von uns vorgestellten Tickets immer Europa ist, ist ein Zubringerflug innerhalb Europas nach Amsterdam oder Paris immer mit inbegriffen. Steuern und Gebühren müssen natürlich zusätzlich entrichtet werden. Buchen könnt Ihr die Tickets direkt bei Air France und KLM. Insbesondere für Inhaber einer American Express Kreditkarte können die Promo Awards sehr interessant sein, da sich American Express Membership Rewards Punkte kinderleicht in Flying Blue Meilen umwandeln lassen. Darüber hinaus könnt Ihr vor dem Übertragen der Punkte ein verfügbares Ticket reservieren lassen, bis Eure Punkte transferiert sind.

Flying Blue Promo Award Januar 2022 – die Ziele

Im Allgemeinen stellen die Promo Awards die mitunter besten Einlösungen im Flying Blue Programm dar. Insbesondere die reduzierten Tickets auf der Langstrecke sind interessant. Ziele innerhalb Europas sind hier normalerweise weniger lukrativ, da zusätzlich zu relativ hohen Meilenpreisen auch noch Steuern und Gebühren fällig werden. In der jetzigen Situation und aufgrund der fortlaufenden Corona-Pandemie fallen die Preise auch in der Economy Kurzstrecke zumeist sehr günstig aus, dass sich selbst hier ein genauer Blick auf neue Ziele lohnt. Dennoch solltet Ihr immer genau schauen, ob sich eine Einlösung lohnt. Da – wie bereits erwähnt und wenn überhaupt – die Einlösungen auf der Langstrecke am lohnenswertesten sind, konzentrieren wir uns auf eben jene Ziele, die da wie folgt lauten:

  • Houston
  • Chicago
  • San Francisco
  • Montreal
  • Vancouver
  • Toronto
  • Cancún
  • Mexiko-Stadt
  • Salt Lake City

Leider finden sich in dieser Ausgabe auch ausschliesslich Ziele in der Economy Class – sowohl auf der Kurz-, als auch auf der Langstrecke –, die dennoch für den ein oder anderen interessant sein könnten. Dabei finden sich zahlreiche Ziele innerhalb Europas und auch ein paar Ziele in der Ferne.

San Francicso Golden Gate

Dadurch, dass Ihr mittlerweile allerdings wieder komplette Monate durchsuchen könnt, lassen sich passende Flüge trotz der eingeschränkten Verfügbarkeiten recht schnell und einfach finden. Zudem ist es durchaus denkbar, dass die Verfügbarkeiten aufgrund der Coronakrise aktuell ohnehin besser stehen, als vor der Krise.

Flying Blue Promo Awards Januar 2022 – Meilen sammeln

Ihr habt noch nicht genügend Meilen für die Flying Blue Promo Awards? Dann solltet Ihr Euch die aktuellen Aktionen der American Express Kreditkarten anschauen, denn so sammelt Ihr Membership Rewards Points mit jedem Franken, welche sich ganz einfach im Verhältnis 2:1 in Meilen für das Flying Blue Programm transferieren lassen:

Flying Blue Promo Award Januar 2022 – Fazit

Die neuen Flying Blue Promo Awards bieten in der aktuellen Ausgabe zwar einige spannende Ziele, allerdings sind diese ausnahmslos in der Economy Class. Wenngleich es sich somit sicherlich nicht um die attraktivsten Flying Blue Promo Awards handelt, kann das ein oder andere Angebot vielleicht von Interesse sein und sich der Einsatz der Meilen dennoch lohnen. Wer aber lieber günstig in der Business Class fliegen will, sollte sich entweder die Meilenschnäppchen der Lufthansa Group ansehen, oder auf die nächsten Promo Awards hoffen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.