Nachdem ich erst kürzlich von meinem Reisejahr 2021 berichtet hatte, wage ich nun mit Euch gemeinsam einen Ausblick auf das Reisejahr 2022. Ein durchaus aussergewöhnliches Jahr wartet auf mich!

Normalerweise bin ich bereits zu diesem Zeitpunkt im Jahr nahezu fertig mit meiner Reiseplanung für das bevorstehende Jahr. Ich führe Buch über meine Ideen und Reisen, die ich unbedingt noch anstellen möchte. Dabei fokussierte sich die Planung vor allem bisher auf das Flugerlebnis selbst. Dieses Jahr könnte das etwas anders aussehen. Denn die Corona-Pandemie hat uns vor allem Flexibilität und Spontanität beigebracht – beides Eigenschaften, die mich nicht unbedingt definieren. Einige Reisen sind jedoch schon gebucht oder geplant. Und vielleicht bleibt dabei auch noch Platz, um Neues zu wagen – und damit beginne ich auch!

Neues wagen: In der kalten Jahreszeit durch Deutschland

Eigentlich wollte ich bereits im vergangenen Herbst für ein Wochenende nach Hamburg reisen. Die Planung erforderte jedoch einige andere Reisen, weshalb ich diesen Ausflug zum Beginn dieses Jahres verschieben musste. Am ersten richtigen Wochenende des neuen Jahres wird es mich dann aber doch noch nach Hamburg ziehen – zum ersten Mal seit langer Zeit. Neben einem kurzen Treffen mit meinem Kollegen und Freund Tobias entführe ich vor allem meine Mutter in die Metropole an der Elbe. Ein Geburtstagsgeschenk aus dem vergangenen Sommer wird dann endlich eingelöst. Gebucht habe ich dafür eine Nacht im Park Hyatt in Hamburg, eines unserer beliebtesten reisetopia Hotels.

Park Hyatt Hamburg Zimmer 1024x513

Nur einen Monat später geht es für mich und meine Freundin Richtung Ostwestfalen, um einen meiner besten Freunde zu besuchen. Ein wirkliches Reisehighlight wird das zwar nicht, aber dennoch lässt sich hier bereits ein Trend verzeichnen. Neben den vielen Flugreisen reizt mich vor allem Deutschland seit geraumer Zeit. Ich möchte gerne mein Heimatland kennenlernen, und das auf etwas andere Art und Weise. Dabei schwebt mir schon seit länger ein bestimmtes Projekt vor Augen, welches von einer Dokumentation eines bekannten Musikers inspiriert wurde. Zu viel möchte ich davon nicht verraten, aber vielleicht ergibt sich schon bald der Start des Projekts!

Sonne tanken auf Madeira – im vierten Anlauf

Die portugiesische Insel Madeira ist für mich Fluch und Segen zugleich. Schon seit vielen Jahren versuche ich diese Insel zu erreichen, jedoch vergebens. Von der airberlin-Insolvenz bis zum Corona-Virus haben mich bisher leider viele Faktoren daran hindern können, auf die Insel im Atlantik fliegen zu können. Doch nun soll es bereits Anfang März so weit sein. Mit noch offenen Gutscheinen von easyJet, die schon bald verfallen würden, soll es nach Funchal gehen.

Savoy Funchal Ocean Room

Dabei wird die Hotelauswahl zwischen meiner Freundin und mir aufgesplittet. Jeder darf ein Hotelwunsch äussern. Während sie ganz gerne (“nochmal”) das Quinta Da Casa Branca buchen möchte, reizt mich vor allem das Savoy Palace Funchal. Dabei habe ich mich von einem Artikel von Anna aus dem vergangenen Jahr inspirieren lassen. Sie beschrieb eine Suite mit privatem Pool. Ob es dieses Zimmer wird, muss jedoch der Geldbeutel entscheiden.

Zurück in die USA

Eines meiner (noch) Lieblings-Reiseziele sind die Vereinigten Staaten von Amerika. Nachdem ich im vergangenen Sommer jedoch endlich wieder dorthin reisen durfte, hat sich für mich persönlich viel verändert. Dennoch zieht es mich wieder zurück in die USA – gemeinsam mit Familie und Freundin. Um den Geburtstag meines Vaters gebührend zu feiern, soll es gemeinsam für ein paar Tage nach Florida gehen. Flüge und Hotels sind noch nicht gebucht und ich bin mir unsicher, ob wir noch ein gutes Angebot in der Business Class finden könnten.

Florida

Während ich meine Reisen in die USA nicht mehr zählen kann, wird es für meine Freundin das erste Mal sein. Daher planen wir noch für einige Tage über die Osterfeiertage durch die USA zu reisen. Während sie jedoch die grossen Distanzen abschrecken, würde ich sie gerne nach New York entführen. Aber vielleicht hat der eine oder andere von Euch noch eine Idee, welchen Ort man von Florida für wenige Tage ansteuern könnte.

JetBlue Mint Business Class Airbus A321LR

Bei den Flügen würde mich definitiv noch jetBlue interessieren. Von daher wäre auch hier New York der ideale Ausgangspunkt, um die neue MINT Business Class nach London testen zu können. Aber vielleicht fällt Euch ja auch hier die bessere Inspiration ein!

Business Class Deal nach Israel

Während die USA noch nicht mal gebucht sind, überlege ich bereits die nächste Reise zu planen. Israel war dabei schon immer im Hinterkopf und ist erst kürzlich wieder in mein Bewusstsein gelangt, als ich über einen Business Class Deal gestolpert bin. Im Airbus A350 von Air France kann man für günstige 600 Euro nach Tel Aviv und wieder zurückfliegen.

Israel Einreisebestimmungen

Auch hier überlegte ich mir, die Reise vielleicht mit Tobias gemeinsam zu unternehmen. Die sehr strikten Einreisebestimmungen Israels schrecken uns bisher jedoch noch ab. Alternativ würde ich vielleicht auch ganz gerne ein paar Avios “verbrennen”. Auch hier kam mir ein Oneway-Flug nach Tel Aviv in den Sinn. Den Rückflug würde ich gerne mit Virgin Atlantic absolvieren. Alternativ könnte ich mir aber auch noch Moskau in der First Class von British Airways vorstellen. Was wäre hier wohl die bessere Wahl?

Auf zu neuen Zielen: Singapur im September

Die bisher wirklich einzige gebuchte grosse Reise wird mich und meine Freundin nach Singapur bringen. Mit dem Partner Sale von Swiss buchten wir im vergangenen November Flüge ab Luxemburg über Zürich nach Singapur in der Business Class. Ursprünglich sollte es Südamerika werden, doch die fehlenden Verfügbarkeiten liessen uns eher aus Spass nach Flügen Richtung Asien suchen. Singapur ist dabei dann doch schnell zum Ziel der Begierde geworden.

Singapur Skyline, Marina Bay Sands, Singapore

Mehrere Artikel in verschiedenen Medien überzeugten uns mittlerweile noch mehr von Singapur. Dementsprechend ist die Vorfreude bei uns beiden schon jetzt riesig. Und ich muss zugeben: Selten habe ich mich so auf eine Reise gefreut, wie auf diese. Das liegt auch daran, dass Asien im allgemeinen Neuland für mich ist. Alle guten Dinge sind drei: Danke Tobias kann ich hier bereits auf viele Empfehlungen und Tipps zurückgreifen. Neben einer Nacht im Marina Bay Sands soll es aber auch für einige Tage nach Malaysia gehen. Während ich von den günstigen Hotelpreisen profitieren möchte, wurde uns jedoch der Tipp eines privaten Apartments im Stadtzentrum von Kuala Lumpur nahegelegt.

Thailand oder Südamerika zum Jahresabschluss

Die elementaren Fragen des Lebens wie “Sein oder Nichtsein”, oder eben Thailand oder Südamerika, wird sich mir zum Ende des Jahres stellen. Ich habe noch viele Meilen bei TAP Miles & Go offen, die zum Teil zu verfallen drohen. Gerne würde ich diese für einen Oneway-Flug in der Business Class mit einem Star Alliance-Partner einlösen. Dabei kam mir Thai Airways und Bangkok in den Sinn. Während Verfügbarkeiten bei Miles & Go generell eher eingeschränkt zu finden sind, waren mit Thai Airways kürzlich noch viele vorhanden. Was mich jedoch abschreckt: die drohende Insolvenz von Thai Airways. Daher würde ich diese Reise nur sehr kurzfristig buchen wollen.

Bangkok

Anderenfalls kommt das Thema Südamerika wieder zurück in meine Gedanken. Zwar fliege ich bereits mit Swiss im September, aber durchaus denkbar wären hier erneut Flüge in der Business Class. Eine andere Airline würde für mich aber auch in Ordnung sein, selbst wenn es am Ende TAP Air Portugal selbst wäre. Der Vorteil an Südamerika: Business Class-Flüge lassen sich hier auch kostengünstig oneway buchen. Dementsprechend könnte ich problemlos einen Flug mit Meilen und einen Cash bezahlen.

Fazit zu meinen Reiseplänen für das Jahr 2022

Viele Ideen und Pläne, aber wenig Buchungen – so lässt sich mein bevorstehendes Reisejahr 2022 sehr gut zusammenfassen. Während ich normalerweise schon deutlich weiter in meinen Plänen zu diesem Zeitpunkt des Jahres wäre, hält mich die Corona-Pandemie doch stark von weiteren Buchungen zurück. Dennoch sind viele gute Ideen dabei, zu denen ich aber gut und gerne noch Eure Inspiration benötige. Ich bin also gespannt, was Ihr und letztlich das Reisejahr 2022 selbst für mich bereithält.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.