Aufgrund der Omikron-Variante musste die Swiss die Flugverbindung zwischen Zürich und Graz vorübergehend einstellen. Mit Beginn des Sommerflugplans fliegt die Airline wieder zwischen dem Drehkreuz Zürich und der zweitgrössten Stadt Österreichs.

Der Flughafen Graz darf sich über eine weitere Verbindung zu einem der grossen Lufthansa Group und Star Alliance Drehkreuze freuen. Nach einer vorübergehenden Einstellung der Strecke hat die Airline die Strecke wieder aufgenommen – zur Freude des Flughafens, wie aus einer Pressemitteilung des Flughafens Graz zu entnehmen ist.

Zwei wöchentliche Flüge zwischen Zürich und Graz

Mit Beginn des Sommerflugplan ist die Swiss wieder am Flughafen Graz zu Gast. Nach einer temporären Aussetzung der Strecke, ausgelöst durch die hochansteckende Omikron-Variante, fliegt die Swiss seit dem 28. März wieder von ihrem Drehkreuz Zürich nach Graz. Nach derzeitigem Stand plant die Swiss pro Woche zwei Flüge auf der nur 530 Kilometer weiten Flugstrecke durchzuführen, auf denen sowohl der Airbus A220 als auch die Embraer E190 sowie E195 zum Einsatz kommen. Sofern die Embraer E190 sowie E195 zum Einsatz kommen kann es sein, dass die Flüge von Helvetic Airways durchgeführt werden. Die Flüge finden jeweils am Montag sowie Freitag statt. An ausgewählten Tagen während der Sommerperiode operiert die Strecke zudem an einem Donnerstag. Fanden die Flüge am 28. März noch während des Vormittag statt, sollen die Flüge ab dem 1. April zu folgenden Zeiten durchgeführt werden:

  • LX1512 | Zürich – Graz | Abflug: 17:45 Uhr Ankunft: 18:55 Uhr
  • LX1513 | Graz – Zürich | Abflug: 20:00 Uhr Ankunft: 21:15 Uhr
Swiss Airbus A220

Der Flughafen Graz, hier in Person von Wolfgang Grimus, Geschäftsführer des Flughafens, kommentiert die Wiederaufnahme der Strecke wie folgt:

Neben Frankfurt, Wien, Amsterdam und München bieten wir nun mit Zürich einen fünften wichtigen Umsteigeflughafen an. Unsere Fluggäste können somit ihre Reisen im weltweiten Netz der Lufthansa-Gruppe noch flexibler an ihre Bedürfnisse anpassen.

flughafen-graz.at

Grimus stellt die Bedeutung dieser Wiederaufnahme direkt heraus. Mit der Verbindung nach Zürich erhält der Flughafen eine weitere Verbindung zu einem der grossen Drehkreuze der Lufthansa Group. Dadurch besticht der Flughafen durch eine ausgesprochen guten Konnektivität, ein Vorteil für alle Fluggäste, die ab Graz ihre (Flug)-Reise beginnen.

Fazit zur Wiederaufnahme der Kurzstrecke zwischen Zürich und Graz

Mit der Wiederaufnahme der Flüge zwischen Zürich und Graz gewinnt der Flughafen Graz eine wichtige Flugstrecke zurück, die aufgrund der Omikron-Variante ausgesetzt wurde. Die Flugverbindung zeichnet sich in erster Linie dadurch aus, dass Zürich DAS Drehkreuz der Swiss darstellt. Von dort aus können Reisende mit der Swiss sowohl nach Nord- und Südamerika, Südafrika sowie nach Asien fliegen. Seid Ihr von der Wiederaufnahme der Strecke betroffen?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.