Die Schweiz hat per 1. April auch die letzten Corona-Schutzmassnahmen aufgehoben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt weiterhin vor zu schnellen Lockerungen.

Die Corona-Infektionszahlen in der Schweiz sinken. Durch die verbesserte Gesamtsituation wurden auch hierzulande alle Schutzmassnahmen zurückgezogen. Die WHO sieht die Lage jedoch weiterhin kritisch und warnt die Staaten vor zu schnellen Lockerungen, wie fvw berichtet. Die Organisation ruft dazu auf, Menschen weiterhin regelmässig zu testen.

“Die Pandemie ist sicherlich noch nicht vorbei”

In vielen Ländern der Welt werden die Corona-Schutzmassnahmen reduziert. Nach der WHO-Kritik an Frankreich von zu frühen Lockerungen, warnt die Organisation, dass allgemein schnelle Lockerungen zu neuen Infektionswellen und weiteren Virusvarianten führen können. Gerade für die Bevölkerung der 20 Länder, in denen erst zehn Prozent der Bürgerinnen und Bürger einen Impfschutz erhalten haben, hat eine weitere Welle immense Auswirkungen. Die meisten dieser Staaten liegen auf dem afrikanischen Kontinent.

Corona Vaccine

Aufgrund dessen, dass noch nicht jedes Land seinen Bürgerinnen und Bürgern ein Impfangebot machen konnte und trotzdem viele Staaten ihre Schutzmassnahmen reduzieren, ruft die WHO weiterhin zu regelmässigen Testungen der Bevölkerung auf. Kate O’Brian, Direktorin der WHO-Abteilung für Impfungen, sagte am Mittwoch in Genf: “Die Pandemie ist sicherlich noch nicht vorbei.” Um die Lage besser einzuschätzen, fordert die WHO weiterhin hohe Testquoten und die Überwachung der Todeszahlen.

Nutzen einer Booster-Impfung laut WHO noch unklar

Neben der allgemeinen Warnung der WHO prüft ein unabhängiger Expertenrat der Organisation, der sich mit Impffragen beschäftigt, welchen Nutzen eine zweite Booster-Impfung hat. Zum jetzigen Stand kann der Rat noch keine klare Empfehlung abgeben. Grund dafür ist die noch nicht-ausreichende Datenlage. Der Fokus bei den Impfungen soll weiterhin bei der Grundimmunisierung der gesamten Weltbevölkerung liegen, so der Rat.

Fazit zur Warnung der WHO

Der Rückgang der Corona-Infektionszahlen und die hohe Impfquote in der Schweiz sind gute Nachrichten. Dennoch ist die Pandemie weiterhin präsent. Aufgrund dessen warnt die WHO vor zu schnellen Lockerungen. Sie möchte die Testraten weiterhin hochhalten, damit die Corona-Krise kontrollierbar bleibt und keine neuen Varianten und Wellen auf uns zukommen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu Essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.