Der US-Präsident Joe Biden hat sich mit Angela Merkel im Weissen Haus getroffen und kündigte dort eine baldige Entscheidung über die Einreisebeschränkungen für die USA an.

Auch wenn die Inzidenzzahlen in vielen Ländern wieder ansteigen, ist die Reisefreiheit innerhalb der Europäischen Union weitestgehend wiederhergestellt. Allerdings gilt in den USA immer noch ein Einreisestopp für Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise in einem EU-Land aufgehalten haben. Gestern hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem amtierenden US-Präsidenten Joe Biden im Weissen Haus in Washington getroffen und das Thema zur Sprache gebracht. Dieser versicherte, dass in den nächsten Tagen eine Entscheidung gefällt werden solle, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

Wann heben die USA die Einreisebeschränkungen auf?

Gestern hat sich Angela Merkel mit Joe Biden im Weissen Haus getroffen, wobei auch die bestehenden Einreisebeschränkungen für Reisende aus der EU und dem Schengen Raum zur Sprache kamen. Zwar hat Biden noch keine Entscheidung mitgeteilt, allerdings versicherte er, dass diese in wenigen Tagen gefällt werden soll.

Ich warte noch darauf, von unseren Mitarbeitern in unserem Covid-Team zu hören, wann dies passieren soll.

Joa Biden, 46. Präsident der Vereinigten Staaten

Denn momentan ist die Einreise für EU-Bürger in die USA alles andere als einfach. Zwar gibt es keinen offiziellen Einreisestopp, allerdings verweigert die USA die Einreise für Menschen, welche sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem EU-Land oder in Großbritannien aufgehalten haben. Somit lässt es sich derzeit nur in die USA einreisen, wenn man 14 Tage vor der Anreise in einem anderen Land, beispielsweise Mexiko, verbringt. Vor diesem Hintergrund hatte sich Merkel mit Biden auch über die Delta-Variante des Coronavirus ausgetauscht und sagte, dass man zu einem nachhaltigen Ergebnis kommen müsse, welches nicht wieder nach kurzer Zeit rückgängig gemacht wird.

Einreise für US-Bürger in die EU werden seit letztem Monat schrittweise zurückgenommen

Bereits im Juni hatte die EU die Mitgliedsstaaten dazu aufgefordert, die Grenzen für US-Bürger wieder zu öffnen. Dies haben dann Länder wie Deutschland dann auch gemacht und hofften, dass die USA die Grenzen auch öffnen werde. Dies ist jedoch noch nicht passiert, auch weil der US-Aussenminister Ende Juni noch bestätigt hatte, dass die Grenzen in die USA vorerst noch geschlossen bleiben.

New York
Eine Einreise in die USA ist momentan nur noch erschwert möglich

Zwar ist die EU-Kommission optimistisch, dass die Grenzen in die USA bald wieder geöffnet werden, doch die Entscheidung liegt natürlich bei den Politikern der USA. So drängt auch die Lufthansa auf eine baldige Grenzöffnung der USA, weil der Kranich auch wirtschaftlich unter dem langanhaltenden Travel Ban leidet.

Fazit zur möglichen Grenzöffnung der USA

In den letzten Wochen wurde viel spekuliert und immer wieder Forderungen nach einer Grenzöffnung gestellt. Nach einem Gespräch mit Angela Merkel hat Joe Biden nun angekündigt, dass man seitens der USA eine baldige Entscheidung über eine mögliche Aufhebung der Einreisebeschränkungen für Reisende aus der Europäischen Union treffen werde. Denn momentan sind die Grenzen für Reisende, welche sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem EU-Land oder Grossbritannien aufgehalten haben, noch geschlossen. Somit bleibt abzuwarten, wie sich die USA in den kommenden Tagen entscheiden wird.

Glaubt Ihr an eine baldige Grenzöffnung der USA?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Genauso wie den Schwarzwald, liebt David es neue Orte und Kulturen zu entdecken. Am liebsten kombiniert er einen Städtetrip mit anschliessendem relaxen am Strand. Er studiert Tourismusmanagement in Wernigerode und macht ein Praktikum bei reisetopia. Er hält euch mit den neuesten Deals und News auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.