Anlässlich des 100. Gründungstages des Parlaments der Türkei führte Turkish Airlines einen besonderen Flug durch. Eine Boeing 777-300 ER malte dabei eine grosse Nationalflagge in den Himmel.

Die Türkei feierte am 23. April den 100. Jahrestages der Gründung des Parlaments sowie den Feiertag der Nationalen Souveränität und des Kindes feiern. Offizielle Zeremonien finden im derzeitigen Parlament, dem ersten Parlamentsgebäude und in Anitkabir, dem Mausoleum von Mustafa Kemal Atatürk, dem Gründer der türkischen Republik, statt. Die türkische Fluggesellschaft untermalte die Feierlichkeiten mit einem Symbolflug.

Von Ankara nach Ankara in zweieinhalb Stunden

Früh morgens am Tag der Feierlichkeiten startete eine Boeing 777-300 ER einen besonderen Flug. Von Ankara, der Hauptstadt der Türkei, flog die Boeing 777 über zweieinhalb Stunden durch den türkischen Luftraum. Dabei handelte es sich um keinen gewöhnlichen Flug, etwa einem Passagierflug, sondern um einen Sonderflug. Nach zweieinhalb Stunden in der Luft landete das Flugzeug wieder in Ankara. Verfolgt ihr beispielsweise bei Flightradar die Flugroute fällt die mit Sorgfalt durchgeführte Flugroute auf. Sie zeigt einen Halbmond und einen fünfzackigen Stern, Symbole der türkischen Nationalflagge. Damit handelt es sich wohl um die grösste jemals gezeichnete Nationalflagge.

9E5A7492 DF85 4B0D A5E7 5A3B24B7348D

Noch ist nicht bekannt, ob Turkish Airlines diesen Flug auch zu Trainings- und Testzwecken genutzt hat. Sofern die türkische Star Alliance Fluggesellschaft den Flug lediglich als Flug mit Symbolwirkung durchführte, lässt sich natürlich darüber streiten, wie sinnvoll solche Flüge sind. Neben den enormen Kosten, die solch ein Flug mit sich bringt, bleibt nicht zuletzt die Umweltfrage ungeklärt.

60783FB7 34C1 406B AD98 05F0CB9652A7

Mit dieser kreativen, wenn auch nicht sonderlich umweltfreundlichen Idee steht Turkish Airlines jedoch nicht allein dar. Auf dem letzten kommerziellen Flug einer Boeing 747 von El Al zeichnete das Flugzeug über dem Mittelmeer eine 747.

36FCEFFA 8565 4A6A A032 F6A5CAC1CF59

Auch der Flugzeugbauer Boeing zeichnete bereits ein Flugzeug in den Himmel. Auf einem 17-stündigen Testflug einer Boeing 787-8 entschied sich Boeing zu einer kreativen Flugroute. Auf diesem Flug testete Boeing die Performance der Rolls Royce Trent 1000 TEN Triebwerke auf einem Ultralangstreckenflug.

Fazit zum besonderen Flug von Turkish Airlines

Die einen zaubern solche besonderen Flüge ein Lächeln ins Gesicht, die anderen zeigen sich empört und hinterfragen mit Recht den Sinn eines solchen Fluges und verweisen dabei auf die hohen CO2-Emissionen. Gerade zu Zeiten, in denen die Nachrichten von der Corona-Pandemie dominiert werden, erfreue ich mich an dieser kreativen Idee. Wie steht Ihr zu solchen Flügen?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei Reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.