Das Urlaubsparadies in der Südsee will schon bald seine Einreisebedingungen lockern – und seine Grenzen für geimpfte Touristen aus der „Grünen Zone“ öffnen.

Im Mai noch wollten Tahiti und andere zu Französisch-Polynesien gehörende Inseln ihre Grenzen für internationale Reisende wieder öffnen. Doch die Inseln im Südpazifik änderten kurzfristig ihre Pläne – und liessen auch weiterhin keine Europäer ins Land. Nun gibt es bessere Nachrichten für alle Reisenden in das französische Überseegebiet: Alle vollständig Geimpften aus der „Grünen Zone“ – zu der die Schweiz und EU-Staaten zählen – benötigen nun keinen triftigen Grund mehr, um auf die Inseln von Tahiti zu reisen und müssen sich auch nicht mehr in Quarantäne begeben, wie AboutTravel weiss.

PCR-Test und Registrierung weiterhin nötig

Luxuriöse Überwasser-Bungalows, paradiesische Strände und türkisblaues Meer – Tahiti ist ein Urlaubsparadies der Extraklasse. Das Herzstück Französisch Polynesiens ist bei Urlaubern auf der ganzen Welt beliebt. Kein Wunder, denn das tiefgrüne, bergige Innere der Insel begeistert mit tosenden Wasserfällen und um die Insel herum liegen die teils schwarzen, teils weissen Sandstrände und türkisblau leuchtende Lagunen. Diese sollen nun auch wieder Touristen geniessen können – ganz ohne komplizierte Reiserestriktionen.

Tahiti Reise

So müssen sich vollständig Geimpfte, deren letzte COVID-19-Impfung mindestens 14 Tage für AstraZeneca, Biontech/Pfizer und Moderna oder 28 Tage für den Impfstoff von Johnson & Johnson zurückliegt, vor Ort nicht mehr in Quarantäne begeben. Einzige Bedingung: Eine Registrierung vor der Abreise und ein höchstens 72-Stunden alter PCR-Test. Ungeimpfte Kinder von geimpften Reisenden müssen sich bei Ankunft in Tahiti ebenfalls nicht mehr in eine zehntägige Quarantäne begeben.

Sicheres Reisen ist garantiert

Die Destination ist mit dem internationalen „Safe Travels“-Siegel des World Travel and Tourism Council (WTTC) ausgezeichnet – somit können Reisende die Destination mit einem noch sichereren Gefühl bereisen.

Tahiti

Mit diesem weltweit anerkannten Siegel, das von der Welttourismusorganisation (UNWTO) unterstützt wird und nach den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) konzipiert wurde, werden Reiseziele ausgezeichnet, die die Gesundheits- und Hygieneprotokolle im Einklang mit den vom WTTC herausgegebenen Protokollen für sicheres Reisen einhalten.

Fazit zur Öffnung Tahitis für Geimpfte

Urlaubsparadiese wie Tahiti oder Bali sind stark vom Tourismus abhängig. Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass quarantänefreies Reisen in Französisch-Polynesien nun für geimpfte Touristen aus EU-Staaten und der Schweiz möglich ist. Dies erlaubt einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft der Südseeinsel, die sich hoffentlich schon bald über einen wirtschaftlichen Aufschwung freuen darf.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.