Es gibt Neuigkeiten vom EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg: Am 5. Juni hat die baltische Airline SmartLynx mit Hauptsitz in Riga offiziell eine neue Basis am Flughafen im Dreiländereck eröffnet – und bietet neu für TUI Deutschland Ferienflüge an.

Bereits vor einigen Monaten hat der EuroAirport Basel nicht nur bekannt gegeben, 90 neue Destinationen anzufliegen. Auch drei neue Fluggesellschaften kamen hinzu – unter anderem die Charterfluggesellschaft SmartLynx Airlines. Diese führte nun ihren Erstflug mit der Nummer 6Y616 nach Rhodos am 5. Juni 2021 durch, wie das Schweizer Luft- und Raumfahrt-Magazin Cockpit berichtete.

Bis zu zwanzig neue Arbeitsplätze am EuroAirport

Für Gäste aus dem Raum Basel hat die TUI Ferienflüge und touristische Destinationen rund um das Mittelmeer und den Kanaren im Angebot. Durchgeführt werden die Flüge mit einem Airbus A320 von SmartLynx, den die Fluggesellschaft im Vollcharter mit der neuen Basis am EuroAirport für TUI betreibt.

Smartlynx

Die insgesamt 550 Flüge sollen rund 100’000 Sitze bieten. Mit dem Personal für die Flüge soll die Airline am Flughafen Basel-Mulhouse bis zu zwanzig neue Arbeitsstellen schaffen – etwa auf der Flughafenplattform (Catering, Flugzeugunterhalt und Handling Agents) und im Flughafengebäude selbst.

Zypern

Die 1992 in Riga gegründete europäische Charterfluggesellschaft betreibt eine Flotte von 21 Flugzeugen der Airbus-Familie – und hat bereits 2019 3,6 Millionen Passagiere an ihre Wunschziele geflogen. Mit der neuen Basis am EuroAirport bekräftigt die lettische Airline ihre Wachstumspläne in Deutschland und der Schweiz. Wie man auch in Krisenzeiten erfolgreich sein kann, erklärt sich die Fluggesellschaft folgendermassen:

Als Unterzeichnerin der EASA COVID-Vereinbarung erfüllen wir die höchsten internationalen Qualitätsstandards IASO und EASA. Zudem wollen wir mit modernstem Online-Check-in, Top-Service und hohem Komfort an Bord auch anspruchsvollere Passagiere an Bord willkommen heissen.

Oliver Pawel, SmartLynx Country Manager Deutschland

Fazit zur neuen Basis von SmartLynx am EuroAirport Basel

Die Charter-Airline SmartLynx will neu über den EuroAirport Basel den Markt in Deutschland und der Schweiz erobern – und hat wöchentliche Flüge nach Fuerteventura, Gran Canaria, Kos und Rhodos sowie Larnaca auf Zypern für die TUI im Portfolio. So überrascht die deutsche Reisegesellschaft mit durchaus guten Neuigkeiten für die Sommerferien. Darüber hinaus werden mit der neuen Basis von SmartLynx nicht nur neue Arbeitsplätze am EuroAirport Basel geschaffen: Das umfangreiche Flugangebot dürfte darüber hinaus durchaus auch Grund zur Freude bei Reisefans aus der Dreiländereck-Region führen.

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.