Nach einer langen Zeit mit Reisebeschränkungen wächst die Lust in ferne, exotische Länder zu reisen. Viele Fernreiseziele hinken allerdings – im Gegensatz zu Europa und der Schweiz – in puncto Immunisierung noch immer hinterher.

Nachdem der Bundesrat touristische Reisen ins Ausland grundsätzlich wieder erlaubt hat, stehen einige Fernreiseziele nicht mehr auf der stetig schrumpfenden Risikoliste des Bundesamts für Gesundheit. In diesen allerdings soll der Impffortschritt nur schleppend vorangehen. Somit wird es wohl noch etwas Zeit brauchen, bis Traumreiseziele wie Thailand, Jamaika oder Kenia wieder sicher sind, wie das News-Portal Reise vor 9 berichtet.

Es ist noch ein weiter Weg

In der Schweiz und in EU-Staaten nimmt die Impfkampagne langsam an Fahrt auf. In einigen anderen Teilen der Welt sieht es aber ganz anders aus und die Immunisierung geht eher langsam voran. Thailand habe gerade mal zwei Prozent seiner Bevölkerung vollständig geimpft, Jamaika nicht mal ein Prozent und Kenia beispielsweise so gut wie keinen.

Malaysia

Ab dem 1. Juli sieht die thailändische Tourismusbehörde vor, dass die Insel Phuket wieder Touristen empfangen darf. Die Einreise für vollständig geimpfte Personen soll dann wieder uneingeschränkt erfolgen. Doch bezüglich Immunisierung im eigenen Land sei in Thailand bislang wenig passiert: Bis Mittwoch dieser Woche sollen erst zwei Prozent der thailändischen Bevölkerung vollständig geimpft worden sein – und das obwohl das Vakzin AstraZeneca im Königreich Thailand produziert wird. Jetzt soll die Regierung in Bangkok und Phuket Massenimpfungen planen, um den Tourismus zu retten. Im Juni allein sollen dort insgesamt sechs Millionen Impfdosen verabreicht werden. Denn die Quarantäne in Phuket könne erst wegfallen, wenn 70 Prozent der Thais geimpft sind.

Vietnam

Aber nicht nur in Thailand geht das Immunisieren nur langsam voran, auch andere Traumreiseziele in Asien sollen abgehängt sein. In Vietnam etwa lässt sich die Impfquote mit 0,04 Prozent kaum quantifizieren.

In Sri Lanka sind nur 1,7 Prozent geimpft

Auch in der beliebten Feriendestination Sri Lanka liegt die Impfquote lediglich bei 1,7 Prozent und Malaysia kommt nicht mal auf vier Prozent. Um einiges weiter sind etwa die Malediven oder Singapur mit jeweils 32 Prozent vollständig Geimpften.

Neuseeland

In Afrika sieht das Bild noch düsterer aus: In Kenia sind nur 0,09 Prozent geimpft. Namibia komme auf knapp ein halbes Prozent, Südafrika auf 0,8 Prozent. Dort sind nicht einmal eine halbe Million der rund 60 Millionen Menschen bislang geimpft. Das 100-Millionen-Volk Ägypten kommt ebenfalls nur auf eine Impfquote von einem halben Prozent. Dort nehme die Kampagne allerdings an Fahrt auf.

Auch Australien hinkt hinterher

Australien hingegen zählt zwar nur sehr wenige Fälle, aber auch kaum Impfungen: Nur zweieinhalb Prozent der Australier sind komplett immunisiert. Solange das so ist, dürften die Grenzen Down Unders für Touristen geschlossen bleiben.

Australien

Nicht wesentlich besser sieht es in Neuseeland aus, wo knapp sechs Prozent vollständig geimpft sind. Weit hinten bei der Impfquote liegt übrigens auch Kanada. Anders als die USA, in denen gut 42 Prozent vollständig geimpft sind, kommt Kanada lediglich auf neun Prozent. Ganze 63 Prozent der Kanadier sollen allerdings bereits die Erstimpfung erhalten haben.

Fazit zum schwachen Impffortschritt bei Fernreisezielen

Im Gegensatz zur EU und der Schweiz geht der Impffortschritt bei einigen begehrten Fernreisezielen eher langsam voran. Es bleibt zu hoffen, dass die Immunisierung in anderen Teilen der Welt in Zukunft schnell voranschreitet, damit wir alle wieder einen Weg zurück in die Normalität finden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.