Mit der Erholung der Tourismusbranche kündigt Hilton Honors Programmänderungen an und kehrt damit weitestgehend zu den ursprünglichen Bestimmungen zurück.

Hilton Honors hat Programmänderungen für das Jahr 2023 angekündigt. Dabei orientiert man sich an den Richtlinien, die bereits vor der Corona-Pandemie galten und kehrt damit überwiegend zum Normalbetrieb zurück. Die Änderungen betreffen hauptsächlich das Erreichen von Statuslevels, Punkteverfall, das Verschenken eines Status und das Erreichen von Meilensteinen, wie loyaltylobby.com berichtet.

Welche Änderungen gelten ab 2023?

Die wohl wichtigsten Änderungen sind die Vorgaben zum Erreichen eines Status. Das heisst konkret, um einen Status zu erreichen, sind ab 2023 die folgenden Qualifikationen notwendig:

  • Silver Status: 10 Nächte, 4 Aufenthalte oder 25.000 Punkte
  • Gold Status: 40 Nächte, 20 Aufenthalte oder 75.000 Punkte
  • Diamond Status: 60 Nächte, 30 Aufenthalte oder 120.000 Punkte

Zum Vergleich – für 2022 gelten noch diese Qualifikationen:

  • Silver Status: 7 Nächte, 3 Aufenthalte oder 17.500 Punkte
  • Gold Status: 28 Nächte, 14 Aufenthalte oder 52.500 Punkte
  • Diamond Status: 42 Nächte, 21 Aufenthalte oder 84.000 Punkte
Royal Palm Galapagos Hilton Hotel Zimmer
Hilton Royal Palm Galapagos

Weiterhin verfallen ab 2023 alle Punkte auf Mitgliedskonten, die zwei Jahre inaktiv sind. Um einen Status zu verschenken, benötigt man in Zukunft 60 (statt 40) Übernachtungen für Gold und 100 (statt 70) Übernachtungen für Diamond. Bei den Elite Rollover Nights fallen keine Änderungen an. 
Zum Erreichen eines Milestone-Bonus im Hilton Honors Programm sind in Zukunft 40 statt 30 Übernachtungen nötig.

Möglichkeiten für einen Hilton Honors Status

Trotz dieser Veränderungen gibt es verschiedene Möglichkeiten, bei Hilton Honors einen Status zu erlangen, zum Beispiel gibt es momentan eine Promotion, bei der man doppelte Statusnächte gutgeschrieben bekommt. Dementsprechend halbieren sich die Voraussetzungen für einen Status bei Hilton Honors. Auch bei Beantragung einer Kreditkarte (z.B. Hilton Honors oder American Express Platinum) bekommt man automatisch den Hilton Honors Gold Status.

American Express Platinum Kreditkarte

Aktion: 75 000 Membership Rewards Punkte mit dem Promocode “APK1EeW”

Zur BeantragungAlle Details

  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr
  • GaultMillau-POP!-Restaurantvorteile
  • 200 CHF SIXT Ride Guthaben pro Jahr
  • 100 CHF SWISS Guthaben pro Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Franken Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in der Schweiz
  • Kostenloser Lounge-Zugang an über 1 300 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels

Fazit zu den Programmänderungen bei Hilton Honors

Die Rückkehr zur Normalität im Tourismus ist generell zu begrüssen, auch wenn die Programmänderungen bei Hilton Honors eine Verschlechterung der bisherigen Kulanzregelungen bedeutet. Da jedoch die wenigsten ihren Status über die normalen Qualifikationen erlangen, sind diese Änderungen eher nebensächlich. Zudem stellt sich natürlich die Frage, wie exklusiv und nützlich ein Status bei einem Hotelprogramm ist, der zu einfach zu erreichen ist. Die Rückkehr zu den Richtlinien, die bereits vor der Pandemie galten, ist also ein wichtiges Signal der Normalität und an die Loyalität der Hilton-Kunden.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.