Das deutsche auswärtige Amt hat seine Reisehinweise für Namibia angepasst und um den Hinweis ergänzt, dass der von Geimpften geforderte negative PCR-Test nun bis zu 7 Tage alt sein darf.

Wer Safaris liebt, bei dem steht auch Namibia sicherlich weit oben auf der Bucket List. Doch es gibt einige Einschränkungen für Reisende – die jedoch einigermassen leicht umzusetzen sind. Eine Voraussetzung ist nämlich, dass Geimpfte auch einen negativen PCR-Test für die Einreise brauchen – dieser darf nun aber immerhin 7 Tage alt sein, wie dem deutschen Auswärtigen Amt zu entnehmen ist.

Der Test darf sieben Tage alt sein

Vielerorts gilt, wer getestet oder genesen ist, braucht keinen kostspieligen PCR-Test mehr zu machen. Doch einige beliebte Reiseländer fordern den Nachweis auch für diese Personengruppen. So auch Namibia. Urlauber müssen vor der Einreise nun einen negativen PCR-Test vorweisen – egal, ob sie geimpft sind oder nicht. Allerdings scheint die Regelung nicht sonderlich streng zu sein, denn der das Auswärtige Amt hat bei den Reisehinweisen aktualisiert, dass der Test bis zu sieben Tage vor der Einreise erfolgt sein darf. Kinder unter fünf Jahren und namibische Staatsangehörige sind von der Regelung ausgeschlossen. Vor der Änderung galt, dass der Test bis zu 72 Stunden vor Abflug erfolgt sein muss – eine gewisse Lockerung der Regel scheint also vorgenommen worden zu sein.

Namibia Etosha Pfanne

Gleichzeitig müssen Reisende neben der Testpflicht ein gebuchtes Reiseprogramm vorlegen können sowie zwei Gesundheitsformulare ausgefüllt haben, die auf der Seite des Namibia Tourism Board zu finden sind. Eine weitere Voraussetzung ist, dass Reisende nachweisen müssen, dass sie über einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz verfügen, der Behandlungen im Falle einer Erkrankung mit COVID-19 abdeckt.

Fazit zu den Einreisebestimmungen nach Namibia

Ein Fernreiseziel, in das man ohne grössere Einschränkungen reisen kann, ist in diesen Zeiten eigentlich immer etwas Besonderes. Doch in Namibia gibt es zumindest einige Auflagen zu beachten. Die Testpflicht für Geimpfte ist und bleibt aber ein kleiner Wermutstropfen, vor allem weil ein PCR-Test auf einer Reise noch immer mit zusätzlichem Aufwand und Kosten verbunden ist. Immerhin ist der Zeitraum, in dem der Test erfolgen darf, nun noch etwas lockerer gefasst worden, was allerdings die Sinnhaftigkeit dieser Massnahme ein wenig infrage stellt.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.