Bei Miles and More, dem Vielfliegerprogramm der Lufthansa Gruppe, steht womöglich in den nächsten Jahren eine grössere Änderung an. Mehrere Nutzer berichten über eine Warnmeldung in der Miles and More App, die auf eine Umstellung des Meilensystems auf ein Punktesystem hindeutet.

Bislang sammelt man verschiedene Meilenarten

Miles and More ist in Deutschland das mit Abstand beliebteste Vielfliegerprogramm. Auf zahlreichen Flügen mit Airlines der Star Alliance lassen sich Statusmeilen sammeln, die wiederum den Vielfliegerstatus bestimmen. Zusätzlich gibt es je nach Buchungsklasse mehr oder weniger Prämienmeilen. Die beliebteste Einlösung für diese Prämienmeilen sind ohne Frage Prämienflüge. Die dazu nötigen Meilen lassen sich nicht nur durch das Fliegen selbst sammeln. Auch durch Einkäufe in Partnershops von Miles and More oder durch den Einsatz der Miles and More Kreditkarte lassen sich Prämienmeilen generieren.

Schliesslich gibt es mit den HON Circle Meilen sogar noch eine dritte Form der Meilen, die Ihr bei Miles and More sammeln könnt. Anders als die anderen Meilenarten lassen sich die HON Circle Meilen jedoch nicht bei jeder Star Alliance Airline sammeln. Nur jene Airlines, die Miles and More selbst als Vielfliegerprogramm nutzen, eignen sich zum Sammeln von HON Circle Meilen. Doch auch hier gibt es die Meilen nicht einfach so. Die Gutschrift erfolgt nur, wenn Ihr in der Business oder First Class unterwegs seid. Wichtig sind die Meilen allein für das Erreichen des HON Circle Status.

Werden die Meilen durch ein Punktesystem ersetzt?

Bislang ist das Meilensammeln bei Miles and More also nicht ganz übersichtlich. Insbesondere die Gutschrift der HON Circle Meilen und deren Gewichtung führt immer wieder zu Unklarheiten. Womöglich steht aber schon in relativ naher Zukunft eine Änderung ins Haus. Wie mehrere Nutzer der Miles and More App berichten, zeigte diese in den vergangenen Tagen eine Warnung an, wenn man seinen Meilenkontostand anzeigen liess.

“Nur nachrichtlich. Für Flüge in 2021 oder später wird das Ergebnis auf Ihrem Kontoauszug in Punkten ausgewiesen.”

Miles and More App Punkte

Diese Nachricht lässt darauf schliessen, dass Miles and More eine grosse Änderung am Vielfliegerprogramm plant. Werden statt Meilen also bald Punkte gutgeschrieben? So ganz lässt sich das noch nicht sagen. Die Nachricht in der App scheint ein nicht ganz gewollter Leak gewesen zu sein. Zumindest lässt sich die Warnung mittlerweile nicht mehr anzeigen. Auch ein offizielles Statement von Miles and More gibt es bislang nicht.

Wenngleich eine Umstellung von Meilen auf Punkte natürlich recht einfach möglich sein dürfte, erschliesst sich der Sinn dahinter noch nicht ganz. Bekommt das Ganze nur einen anderen Namen? Oder steht uns eine grössere Änderung bevor? Aktuell lässt sich das leider noch nicht sagen. Möglich wäre jedenfalls, dass Miles and More die Gutschrift künftig vereinfacht und nicht mehr auf drei verschiedene Meilenarten setzt. Doch das kann aktuell nur reine Spekulation bleiben. Fest steht nur, dass die Änderungen der letzten Jahre grösstenteils negativ für die Meilensammler ausfielen. Hoffen wir, dass es hier nicht ebenso kommt, wenn sich die Umstellung auf ein Punktesystem bewahrheitet.

Fazit zur möglichen Umstellung auf ein Punktesystem bei Miles and More

Die Lufthansa Group plant offenbar eine grosse Änderung am Vielfliegerprogramm Miles and More. Sowohl die deutsche als auch die englische Version der Miles and More App zeigten in den vergangenen Tagen Warnmeldungen mit einem Hinweis auf die Umstellung von Meilen auf Punkte an. Mittlerweile wird die Warnung zwar nicht mehr angezeigt, doch die Gerüchteküche brodelt natürlich. Was genau hinter der Warnung steckt, ist derzeit leider noch völlig unklar. Wir hoffen, dass wir bald mehr Infos zu diesem Thema erhalten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.