Die Aussetzung der Flüge nach Marokko wird verlängert. Alle Flugverbindungen bleiben bis zum 31. Dezember dieses Jahres eingestellt.

Um sich vor einem Anstieg der Zahl der Fälle auf seinem Staatsgebiet zu schützen, hatte Marokko am 29. November angekündigt, alle Flugverbindungen in das Land zunächst für zwei Wochen auszusetzen. Obwohl die Flüge am 13. Dezember wieder aufgenommen werden sollten, hat Marokko nun eine Verlängerung angekündigt. Alle Flugverbindungen werden somit frühestens am 31. Dezember um 23.59 Uhr eingestellt.

Eine Bewertung der Situation wird regelmässig vorgenommen

Am 29. November beschlossen die marokkanischen Behörden, alle Flüge nach Marokko aufgrund der aktuellen Coronalage im Land auszusetzen. Obwohl die Aussetzung der Flugverbindungen nur bis zum 13. Dezember gelten sollte, wurde sie nun bis zum 31. Dezember, frühestens um 23.59 Uhr, verlängert.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass das Flugverbot dann erneut verlängert wird, denn “eine Bewertung der Situation wird regelmässig vorgenommen, um die notwendigen Massnahmen gegebenenfalls anzupassen”, merkt die marokkanische Zivilluftfahrtbehörde an.

Maroc

Da sich Marokko gerade von einer zweiten Welle erholt, die noch mehr Todesopfer forderte als die erste, will die Regierung das Risiko einer neuen Infektionskette vermeiden. Die Ankündigung erfolgt daher “um die Errungenschaften Marokkos im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie zu bewahren und die Gesundheit der Bürger zu schützen”, bemerkte der Interministerielle Ausschuss für die Überwachung des Covid auf Twitter bei der ursprünglichen Ankündigung, alle Flugverbindungen nach Marokko auszusetzen.

Mitte November hatte der interministerielle Ausschuss zur Überwachung von Covid-19 angekündigt, die Grenzkontrollen zu verschärfen und Reisende aus mehreren Ländern der Europäischen Union, darunter Frankreich, sowie aus Algerien und Tunesien zu verpflichten, sich “einer doppelten Kontrolle zu unterziehen, mit Wärmebildkameras und elektronischen Thermometern sowie Antigen-Tests.” Einige Tage später nahm er seine Entscheidung zurück und kündigte stattdessen an, alle Flüge und Schiffsverbindungen nach Marokko einzustellen.

Fazit zum anhaltenden Flugverbot in Marokko

Da die Behörden über die Folgen besorgt sind, die eine neue Welle für das Land mit sich bringen könnte, hat die marokkanische Regierung beschlossen, die Aussetzung aller Flüge in ihr Hoheitsgebiet zu verlängern, um “die Gesundheit der Bürger zu schützen”. Vorerst gilt die Verlängerung der Aussetzung bis einschliesslich 31. Dezember, die Situation wird jedoch regelmässig neu bewertet. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, dass die Aussetzung der Flugverbindungen nach Marokko noch einmal verlängert wird. Eine schlechte Nachricht für die lokale Tourismusindustrie.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.