Die Lufthansa hat ihren Passagieren bereits mehr Flexibilität mit kostenfreien Umbuchungsmöglichkeiten gewährt. Nun wird die Kulanzregelung wieder einmal verlängert.

Flexibilität ist für viele Reisende schon immer ein hohes Gut gewesen. Doch während der Corona-Pandemie wurden die Forderungen nach kundenfreundlichen Regelungen noch lauter. Neben vielen anderen Fluggesellschaften hat auch die Lufthansa Group reagiert und den Passagieren kostenfreie Umbuchungsmöglichkeiten gewährt. Nun wird die Kulanzregelung erneut verlängert, wie airliners.de berichtet. Doch aufgepasst! Nicht alle Passagiere sind von der Ausnahme betroffen.

Verlängerung zum wiederholten Mal

Nein, der Murmeltiertag ist zum Glück bereits vorbei. Und selbst wenn, dann würde es sich hierbei immerhin um eine positive Wiederholung handeln. Denn die Lufthansa Group verlängert zum wiederholten Male die flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten für Passagiere mit bestehenden Tickets. Damit gibt die Kranich-Airline bekannt, dass die Regelung bis zum 31. Mai 2022 verlängert wird. Alle Tarife und Tickets von Lufthansa, Eurowings, Swiss, Air Dolomiti, Austrian Airlines und Brussels Airlines sind umbuchbar – sowohl bei Kurz-, Mittel- und Langstreckenflügen – und damit bis zum neuen Datum im März nächsten Jahres auch weiterhin beliebig oft umbuchbar. Geflogen werden muss nach aktuellem Stand spätestens bis zum Februar 2023. Das Angebot greift für alle Fluggäste mit einem ungenutzten oder teil genutzten Ticket mit Ausstellungsdatum bis einschliesslich 31. Juli 2021.

Lufthansa Group Umbuchungsgebühren

Ausserdem muss der umzubuchende Reisezeitraum ursprünglich zwischen dem 1. Februar 2020 und dem 31. August 2021 liegen. Nach der kostenfreien Umbuchung muss die neue Reise dann unverändert, also mit demselben Reiseziel, bis spätestens zum 31. Dezember 2022 angetreten werden. Der Konzern hat bereits im August des vergangenen Jahres seine Ticketstruktur umgestellt und kostenfreie Umbuchungen ermöglicht. Die letzte Frist für flexible Umbuchungen endete bereits am 15. März 2022. Zudem hat die Lufthansa bei Miles & More die Umbuchungsmöglichkeiten angepasst – und zwar dauerhaft. So sind auch Prämientickets wie die beliebten Meilenschnäppchen gegen eine Gebühr von rund 25 Franken dauerhaft umbuchbar. Diese waren zuvor davon ausgeschlossen und konnten nur aus Kulanz während der Pandemie sogar kostenfrei und beliebig oft umgebucht werden.

Fazit zur Verlängerung des Kulanzangebots bei der Lufthansa

Zum wiederholten Male wird die Kulanzlösung zur flexiblen Umbuchung verlängert. Ursprünglich gebuchte Tickets bis zum 31. Juli 2021 dürfen noch bis zum 31. Mai 2022 kostenfrei umgebucht werden. Der neue Reisezeitraum muss bis zum Februar 2023 stattfinden. Ein kluger Schachzug der Lufthansa Group in Hinblick auf die Kundenzufriedenheit, denn in solch ungewissen Zeiten werden wohl noch einige Fluggäste von dem Angebot Gebrauch machen müssen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.