Aufgrund einer neuen und möglicherweise besonders ansteckenden Corona-Mutation leitet die israelische Regierung verschärfte Einreisebeschränkungen ein.

Am Montag, dem 21. Dezember entschied das Corona-Kabinett ein Einreiseverbot für Ausländer weltweit, um das Land vor der neuartigen Corona-Variante zu schützen. Ab Mittwoch gelten für einreisende Israelis besondere Vorschriften. Die neuen Vorschriften sollen zunächst für zehn Tage gelten, doch eine Verlängerung wird nicht ausgeschlossen, wie fvw.de berichtet.

Ausländer erhalten Einreiseverbot

Seit Beginn der Pandemie konnten Ausländer Israel nur eingeschränkt besuchen. Um sich vor der Ausbreitung der neuen Corona-Variante zu schützen, wurde am Montag durch das Corona-Kabinett ein Einreiseverbot für alle Ausländer erteilt. Eine Ausnahme stellen beispielsweise Diplomaten oder ausländische Reisende mit einem Lebensmittelpunkt in Israel dar. Dazu ist vorab der Kontakt mit der zuständigen israelischen Auslandsvertretung notwendig. Die Corona-Mutation breitet sich zurzeit rasant in Grossbritannien aus, weshalb sich Israel nun abkapselt. Zu dieser Entscheidung äusserte sich der Regierungschef Benjamin Netanyahu.

Wir haben eine neue Epidemie mit einem Virus, dessen Eigenschaften wir nicht genau kennen. Diese Mutation könnte auch Corona 2 sein.

Regierungschef Benjamin Netanyahu
Tel Aviv

Bis Mittwoch müssen Einreisende sich unverzüglich in Heimquarantäne begeben. Passagiere aus den betroffenen Ländern, wie Grossbritannien, Südafrika und Dänemark müssen laut der neuen Regelung schon vorher in „Corona-Hotels“ untergebracht werden. Für Reisende aus allen Ländern mit einem positiven Testergebnis werden in besondere Hotels für Corona-Kranke transportiert. Diese Vorschriften gelten zunächst für zehn Tage, können aber noch verlängert werden.

Neue Regelungen für einreisende Israelis

Ab Mittwoch um 14:00 Uhr Ortszeit müssen sich einreisende Israelis nach ihrer Ankunft zur Quarantäne in Corona-Hotels begeben. Zu diesem Zeitpunkt stehen für die Quarantäne nur noch die von der Regierung eingerichteten Quarantänehotels zur Verfügung. Eine Heimquarantäne ist nicht mehr möglich. Dort müssen die Einreisenden mindestens zehn Tage bleiben, wenn zwei Corona-Tests negativ ausfallen. Ohne Corona-Test ist sogar eine 14-tägige Quarantäne verpflichtend.

Ich weiss, dass dies eine harte Entscheidung ist, aber wir haben keine andere Wahl.

Regierungschef Benjamin Netanyahu

Fazit zu Israels Grenzschliessung für Ausländer

Derzeit sind alle Länder von der israelischen Regierung als “rot” eingestuft. Einreisende aus Länder, die von einer Ausbreitung der Corona-Mutation betroffen sind, wie England, Dänemark und Südafrika müssen sich bereits ab sofort in Quarantäne begeben. Für einreisende Israelis gelten ab Mittwoch ebenfalls neue Einreisebestimmungen. Die Anzahl der Corona-Neuinfektionen in Israel war zuletzt so hoch wie seit zwei Monaten nicht mehr. Am Samstagabend liess sich der Regierungschef vor laufender Kamera gegen das Coronavirus impfen, daraufhin folgte das medizinische Personal. Um eine Ausbreitung der Corona-Mutation zu vermeiden, und das Land in der kommenden Zeit mit dem Impfstoff grossflächig zu versorgen, werden die neuen Einreisevorschriften für zehn Tage gelten.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.