Zwei Schilder am Flughafen von Palma de Mallorca sorgten in der vergangenen Woche für Aufregung: Inlandsreisende werden am Flughafen von Mallorca nach Geimpften und Ungeimpften getrennt.

Die Quote an geimpften Reisenden nimmt zu und damit auch die Anzahl der Personen, die etwas unkomplizierter reisen können. Aber egal, ob geimpft oder nicht – der Test-, Genesenen- oder Impfnachweis muss in der Regel nachgeprüft werden. Um die Prozesse zu erleichtern, hat der Flughafen in Palma de Mallorca nun allerdings eine umstrittene Massnahme getroffen: Es soll für Geimpfte und Ungeimpfte Reisende unterschiedliche Schlangen nach der Einreise geben. Die Kritik, man fördere eine Zweiklassengesellschaft, folgt prompt, wie unter anderem die Mallorca Zeitung berichtet.

Reibungslose Abfertigung ist der Hintergrund

Der Flughafen in Palma de Mallorca wollte seine Prozesse verbessern und stiess damit in den sozialen Medien auf heftige Kritik. Denn nach der Einreise müssen sich die Fluggäste in zwei verschiedene Schlangen einordnen: Geimpfte und Ungeimpfte. Dies gilt allerdings nur für Inlandsreisen, also für Personen, die aus anderen spanischen Regionen nach Mallorca kommen. Hierbei müssen Ungeimpfte ein negatives Testergebnis sowie ein ausgefülltes Gesundheitsformular vorzeigen. Diese Kontrolle dauert laut Angaben des Flughafens signifikant länger als das Einscannen des QR-Codes des Impfnachweises. Für die Schnelligkeit der Abläufe kann es demnach durchaus ein Gewinn sein.

Castell De Bellver Palma De Mallorca 1024x575

Doch in den sozialen Medien gingen kurz nach Veröffentlichung eines Fotos, das die neue Beschilderung zeigt, heftige Diskussionen los. Man wolle eine Zweiklassengesellschaft schaffen, hiess es. Besonders für Aufregung gesorgt hat, dass das Schild für die Geimpften auf die Laufbänder gezeigt hat, das für die Ungeimpften auf den normalen Fussweg. Hier machte der Flughafen aber direkt deutlich, dass auch die Laufbänder ausgeschaltet sein, sodass beide “Gruppen” laufen müssen.

Fazit zur Trennung von Geimpften und Ungeimpften am Flughafen von Palma

Die vom Flughafen aus Effizienzgründen eingeführte Massnahme stiess auf heftige Kritik, nachdem ein Foto in den sozialen Medien kursierte. Auch wenn man diesen Schritt sicherlich kritisieren kann, wurde der Diskurs in den sozialen Medien sicherlich mehr als nötig hochgeschaukelt – vor allem die Diskussion um die Laufbänder erübrigt sich eigentlich, wenn man der Aussage des Flughafens folgt, dass diese sowieso ausgeschaltet sind.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.