Tolle Nachrichten für alle Liebhaber des Airbus A380 und der Fluggesellschaft Emirates. So gab die Airline nun bekannt, dass der Airbus A380 im kommenden Monat wieder auf Passagierflügen zum Einsatz kommt.

Während der Corona-Pandemie gab es eine Vielzahl negativer Nachrichten bezüglich des Airbus A380. Während einige Airlines wohl nie wieder auf den Superjumbo zurückgreifen werden, kommt der A380 bereits im Juli bei Emirates wieder zum Einsatz.

Superjumbo fliegt nach London und Paris

Ist es die Auferstehung des Airbus A380 der wie ein Phoenix aus der Asche empor steigt? Gewiss nicht – tolle Nachrichten sind es dennoch. So hat Emirates jüngst verkündet, dass das Flaggschiff der Airline in den kommenden Monaten wieder bei Passagierflügen zum Einsatz kommt. Zum jetzigen Zeitpunkt plant die Airline den Doppeldecker ab dem 15. Juli auf den Strecken zwischen Dubai und London-Heathrow sowie Paris einzusetzen. Erstmals seit dem vollständigen Flottengrounding hebt dann wieder ein A380 aus Dubai in Richtung Europa ab. Die Entscheidung kommentiert der Chief Operating Officer von Emirates, Adel Al Redha, wie folgt:

Emirates Airbus A380

Der A380 ist bei unseren Kunden nach wie vor ein beliebtes Flugzeug und bietet eine Vielzahl an einzigartigen Bordfunktionen. Wir freuen uns, den A380 ab dem 15. Juli wieder in die Lüfte zu bringen, um unsere Kunden auf Flügen nach London und Paris zu fliegen. Zudem freuen wir uns darauf, unsere A380 nach und nach zu weiteren Zielen einzuführen, abhängig der Nachfrage nach bestimmten Reisezielen. Das Borderlebnis mit der A380 von Emirates ist in der Branche nach wie vor einzigartig und obwohl wir die Dienstleistungen an Bord im Interesse der Gesundheit und Sicherheit unserer Besatzung und unserer Kunden modifiziert haben, sind wir zuversichtlich, dass unsere Kunden es begrüssen werden, wieder mit diesem leisen, komfortablen Flugzeug zu fliegen.

emirates.com
Emirates Business Class Airbus A380 Bar Sofas

Von der Reaktivierung des A380 profitieren besonders die Passagiere. Zum einen habt Ihr als First Class Passagier die Chance in den Genuss einer Dusche auf 10’000 Metern Höhe zu kommen, zum anderen können Gäste der First und Business Class der Lounge an Bord einen Besuch abstatten. Ob eine Dusche sowie ein Lounge-Aufenthalt wieder möglich sein wird ist noch nicht bekannt. Unabhängig der Reiseklasse können sich Passagiere auf ein leises und geräumiges Flugzeug freuen, das einen hohes Mass an Komfort verspricht.

Fazit zur Reaktivierung des A380 bei Emirates

Aufgrund steigender Nachfrage führt Emirates erstmals seit dem Grounding wieder Passagierflüge mit dem Airbus A380 auf den Strecken von Paris und London-Heathrow durch. Darüber hinaus behält sich Emirates vor den Airbus A380 auf weiteren Strecken wieder einzusetzen. Das ist ein Indiz dafür, dass sich die Lage bei der großen Airline allmählich erholt.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.