Die Ferienfluggesellschaft Edelweiss hat bekannt gegeben, dass sie ab Ende März via Punta Cana in der Dominikanischen Republik Montego Bay auf Jamaika ansteuert.

Solche Meldungen liest man angesichts des ungemütlichen Winterwetters gerne. Edelweiss hat ein weiteres Ferienziel mit aufgenommen und fliegt ab 29. März jeweils einmal in der Woche nach Jamaika. Auf dem Weg wird ein Zwischenstopp in Punta Cana eingelegt. Die Flugzeit verlängert sich dadurch allerdings nicht ungemein. Für die kommenden Wochen ist ebenfalls die Aufnahme weiterer Ferienziele im Kurzstreckenbereich geplant, wie unter anderem aerotelegraph berichtet.

Ein wöchentlicher Flug mit angenehmen Flugzeiten

Ab dem 29. März hat Edelweiss ein neues Fernreiseziel im Programm! Via Punta Cana geht es einmal in der Woche nach Montego Bay auf Jamaika. Zum Einsatz kommt auf allen Flügen der Airbus A330-300. Mit dem Zwischenstopp in Punta Cana dauert der Flug auf dem Hinweg 13.5 Stunden, auf dem Rückweg 12.5 Stunden. Die Flugzeiten sind dabei sehr entspannt, wodurch die Ferien bereits auf der Anreise beginnen. In Zürich startet der Flieger mit der Flugnummer WK38 jeweils montags um 13:15, der Rückflug WK39 von Jamaika geht ebenfalls montags um 21:15 los, womit man am Dienstag-Nachmittag um 16:45 wieder in Zürich landet. Die Preise starten bei 632 Franken pro Person und pro Flug für ein Ticket in der Economy Class.

Four Seasons Landaa Giraavaru Malediven
Auch die Malediven werden von Edelweiss weiterhin regelmässig angesteuert

Neben der neuen Verbindung ab Ende März hat Edelweiss bereits vor einiger Zeit andere beliebte Fern-Destinationen wiederaufgenommen. So werden etwa dreimal wöchentlich Male auf den Malediven und Cancún in Mexiko angesteuert sowie vereinzelte Verbindungen nach Mahé auf den Seychellen angeboten. Nach San José in Costa Rica geht es aktuell einmal in der Woche, hier werden die Frequenzen ab April aber auch bis zu dreimal pro Woche erhöht. Die beliebte Strecke in die Dominikanische Republik, über die auch der Flug nach Jamaika gehen wird, wird aktuell auch bis zu dreimal wöchentlich angeboten.

Weitere Ziele in der Wärme folgen in den kommenden Wochen

Wen es unter den aktuellen Umständen nicht ganz so weit in die Ferne zieht, der kann auch einen Blick auf die weiteren Ferienziele von Edelweiss werfen. Die Airline wird in den kommenden Wochen viele Verbindungen zu europäischen und anderen beliebten Ferienzielen aufnehmen.

Kreta 1024x576 1

So soll es zum Beispiel nach Catania auf Sizilien, Larnaca auf Zypern, Heraklion auf Kreta, Faro in Portugal, nach Mallorca und Ibiza sowie nach Marrakesch in Marokko gehen.

Fazit zur Aufnahme der Jamaika-Verbindung in Edelweiss’ Flugplan

Für Reisende, die am Überlegen sind, wo und wann sie in der nahen Zukunft hinfliegen könnten, bietet sich mit der Verbindung von Zürich nach Montego Bay nun eine weitere attraktive Möglichkeit. Schon Ende des nächsten Monats startet die erste Maschine. Wer noch nicht so weit wegfliegen mag, kann auch auf die näheren Destinationen, die Edelweiss anbietet zurückgreifen. Beim Lesen des Flugplans packt einen das Fernweh – es wird sich allerdings erst noch zeigen, inwiefern die Verbindungen angenommen werden oder ob die Reisenden in der aktuellen Lage noch eher Zurückhaltung zeigen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Wenn Anna unterwegs ist, ist sie in ihrem Element. Selten ist sie mehr als ein paar Tage am selben Ort. Der nächste Kurztrip oder eine Fernreise stehen immer schon in ihrem Kalender. Nach ihrem Tourismus-Studium konnte sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen und teilt auf reisetopia.ch ihre Erfahrungen, Tipps und News aus der Reisewelt mit euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.