Aktuell sind einige Vorschläge zur Anpassung der Corona-Massnahmen bei den Kantonen, darunter ist auch die Frage zur Aufhebung der Testpflicht bei der Einreise in die Schweiz.

Vergangenen Mittwoch verkündete der Bundesrat eine Verkürzung der Quarantäne und Isolation wie auch die Konsultation der Kantone zu einigen Vorschlägen. Neben der Idee, die aktuellen Corona-Massnahmen bis Ende März zu verlangen, befindet sich auch die Frage, wie die Kantone zu einer Aufhebung der Testpflicht für Geimpfte und Genesene stehen. Dies wurde vom Schweizer Reise-Verband (SRV) in die Wege geleitet, so travelnews.ch.

Wiederaufschwung des Reisegeschäfts nur mit Aufhebung der Testpflicht möglich

Bis dato besteht bei der Einreise in die Schweiz die Pflicht eines negativen Testergebnisses (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest) sowie für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, einen zweiten Test nach vier bis sieben Tagen nach der Einreise. Weiter muss ein Einreiseformular ausgefüllt werden. Das könnte sich jedoch nun ändern. Der SRV versucht durch Gespräche mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) und dem Sekretariat von Bundesrat Berset gegen das Testregime anzukämpfen.

Window seat

Der SRV meint, dass ein Wiederaufschwung der Schweizer Reisebranche nur mit einer Aufhebung des Tests für Geimpfte und Genese realistisch ist. Nach wie vor ist die Chance in einem Land festzustecken, gemäss dem Geschäftsführer von SRV, Walter Kunz, für einige Personen der Hinderungsgrund Reisen zu buchen, wie travelnews.ch berichtet. Aktuell ist SRV’s Vorschlag bei den Kantonen zur Konsultation. Im Begleitdokument vom 12. Januar 2022 für die Anhörung der Kantone steht unter dem Punkt “Einreise”, dass wegen der aktuell hohen Inzidenzen in der Schweiz auf diese Testpflicht verzichtet werden könne.

Fazit zur möglichen Aufhebung der Testpflicht bei der Einreise in die Schweiz

Nach wie vor sind bei der Einreise in die Schweiz entweder ein oder zwei negative Testergebnisse nötig, egal aus welchem Land die Person einreist. Aus Angst davor, in einem Land mit einem positiven Test festzustecken, verzichten aktuell einige Schweizerinnen und Schweizer auf Reisen ins Ausland. Damit argumentiert der Schweizer Reise-Verband und teilt mit, dass ohne Aufhebung der Tests für Geimpfte und Genesene ein Wiederaufschwung der Reisebranche nicht möglich ist. Der Ball liegt nun bei den Kantonen, ihre Konsultation aller Vorschläge dauert bis zum Montag, 17. Januar 2022.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Grossgeworden in einer Swissair-Familie, wurde Livia die Liebe zum Reisen quasi in die Wiege gelegt. Nichts macht die gebürtige Zürcherin so glücklich, wie auf Reisen zu sein, darüber zu schreiben und recherchieren. Begleitet Livia auf reisetopia quer durch die Welt!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.