Trotz positiver Tendenzen verlängert die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines die Gültigkeit von Vouchers, Guthaben sowie Buchungen um insgesamt zwei Jahre!

Die Corona-Pandemie hat Passagiere und Airlines auf verschiedenen Ebenen hart getroffen. Während die Airlines herbe Verluste verzeichnen müssen, fehlt es den Passagieren an Möglichkeiten ihrem Alltag zu entfliehen. Trotzdem sich die Lage in der Branche wieder zu entspannen schien, besonders in den USA, gewährt Delta Air Lines ein beispielloses Mass an Flexibilität. Denn wie TPG berichtet, können alle Passagiere der Airline bis 2023 flexibel ihre Voucher, Guthaben oder Buchungen einsetzen, einlösen beziehungsweise ändern.

Höchstmass an Flexibilität

Nicht nur die Verlängerung eines Status-Levels ist auch heute noch, knapp zwei Jahre nach Beginn der Einschränkungen im Reiseverkehr, für Vielflieger essenziell. Auch die Einlösung von Vouchers oder die Umbuchung von bereits bestehenden Tickets verlangt noch immer viel Flexibilität ab. Diese Flexibilität gewährt Delta Air Lines ihren Passagieren. Denn nachdem die Gültigkeit von Vouchers, Gutschriften sowie die Umbuchungsmöglichkeiten von bestehenden Reisen bereits bis zum Ende dieses Jahres verlängert wurde, hängt der US Major Carrier ein weiteres Jahr für alle Passagiere dran. Das bedeutet, dass Umbuchungen oder Einlösungen von Guthaben oder Vouchers bis zum 31. Dezember 2023 erfolgen dürfen. Dies gilt im übrigen auch für Buchungen im Jahr 2022.

Delta Sky Club Atlanta B18 Sitzmöglichkeiten 9 Cropped

Die neuen Umbuchungsregeln sollen bereits gelten. Wie Delta jedoch mitteilt, kann noch etwas Zeit vergehen, bis die Verlängerung vollständig ins System übertragen wurde. Die Verlängerung der Gültigkeit dieser Optionen bedeutet jedoch nicht, dass Passagiere noch eine Rückerstattung beantragen und in Anspruch nehmen können. Rückerstattungen werden lediglich bei von Delta selbst annullierten Flügen oder massiven Flugplanänderungen gewährt. Dennoch feiert die Airline diesen Schritt, durchaus zurecht. Denn Passagiere erhalten damit ausnahmslos mehr Flexibilität, selbst für Flüge, die erst in diesem Jahr gebucht werden. Damit bietet sich zum aktuellen Zeitpunkt die Möglichkeit, Flüge flexibel innerhalb von knapp zwei Jahren umzubuchen. Tatsächlich zeigt sich Delta im Vergleich zu den anderen zwei US Major Carriers American Airlines und United Airlines mit diesem Schritt am grosszügigsten.

Delta One Suites Business Class Sitz 4 1024x683 Cropped

Die US-amerikanische Fluggesellschaft hielten im Rahmen der Corona-Pandemie zudem Kulanzlösungen für Vielflieger bereit, so auch Delta Air Lines. Trotz steigender Passagierzahlen ging die Airline aus Atlanta einen Schritt weiter und verlängerte ebenfalls den jeweiligen Medallion-Status. Medallion-Mitglieder können so auch im gesamten Jahr 2022 von ihren Vorteilen profitieren. Zudem sammeln sie auch in diesem Jahr das Vielfache an Prämien- und Statusmeilen. Auch alle Global and Regional Upgrade Certificates werden um ein weiteres Jahr verlängert. Der neue Stichtag ist der 31. Januar 2023. Die Updates erfolgten zum Anfang dieses Jahres automatisch, ohne dass ein Handeln der Kunden erforderlich war. Damit wurde auch die Gültigkeit von Prämien– und Statusmeilen verlängert.

Fazit zur Kulanzlösung von Delta

Zuletzt musste ich British Airways diesseits des Atlantiks für ihre Kulanzlösungen im Rahmen des Vielfliegerprogramms Executive Club loben. Auf der anderen Seite des Atlantiks geht Delta Air Lines mit gutem Beispiel voran. Die Airline gewährt ausnahmslos allen Passagieren flexible Umbuchungsmöglichkeiten, und das bis zum Ende des Jahres 2023. Auch bereits bestehende Voucher und Guthaben können im genannten Zeitraum flexibel eingelöst werden. Entsprechende Änderungen werden aktuell ins System von Delta Air Lines übertragen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Umbuchung beziehungsweise Einlösung von Guthaben und Voucher bei der Airline sehr einfach geschehen. Zur Not steht aber auch der Messenger Dienst sofort zur Verfügung!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.