Qantas-Chef Alan Joyce macht allen Liebhabern des A380 Mut auf eine Rückkehr. Auf einer Online-Konferenz kündigt Joyce eine Rückkehr der gesamten A380-Flotte an – jedoch nicht vor dem Jahr 2024.

Am Airbus A380 scheiden sich weiterhin die Geister – das zeigen die derzeitigen Entwicklungen ganz deutlich. Während etliche Fluggesellschaften den Doppeldecker gänzlich aufgegeben haben hegen wiederum andere Fluggesellschaften in dem A380 ein Fünkchen Resthoffnung. Fluggesellschaften wie Emirates und British Airways positionieren sich derzeit klar für den A380. Die australische Fluggesellschaft Qantas Airways legt nach – hier könnte gar die gesamte Flotte wiederkehren.

Rückkehr der gesamten A380-Flotte geplant

Bei Air France ist er vollständig ausgemustert und bei der Lufthansa steht ihm ein ähnliches Schicksal bevor – die Rede ist vom Airbus A380. Während Emirates sowie China Southern Airlines den Doppeldecker kontinuierlich einsetzen und sogar das Streckennetz um einzelne Routen erweitern, bleibt der A380 bei den meisten Fluggesellschaften am Boden. Zumindest in diesem Jahr könnte der A380 bei British Airways auf ausgewählten Strecken zum Einsatz kommen. Anders sieht es derzeit bei der australischen Fluggesellschaft Qantas Airways aus. Die Fluggesellschaft besitzt insgesamt zwölf Airbus A380, die sich allesamt am Boden befinden, jedoch nicht etwa in Sydney, sondern im über 12’000 Kilometer entfernten Los Angeles. In der kalifornischen Wüste lagert die gesamte A380-Flotte auf dem Flughafen von Victorville, einer kleinen Vorstadt von Los Angeles ein. Nachdem die Fluggesellschaft die Innenkabinen von sechs Doppeldecker bei den Elbe Flugzeugwerke bei Dresden neu ausstatten liess, verlegte sogar ein Flugzeug direkt nach Kalifornien. 

Qantas Business Und First Class Lounge A380

Nach dem Ausbruch der Pandemie schien es dem A380 bei Qantas ähnlich zu gehen wie der Boeing 747 – Rückkehr ausgeschlossen. Doch langsam wendet sich das Blatt. Alan Joyce, amtierender Airline-Chef, sorgt mit seinen jüngsten Äusserungen auf einer CAPA Online-Konferenz für Zuversicht – eine Rückkehr A380 wird immer wahrscheinlicher. Wenn es die Nachfrage erlaubt, könne Qantas den A380 innerhalb von drei bis sechs Monaten reaktivieren. Dies wird jedoch nicht vor 2024 geschehen. Airline-Chef Alan Joyce möchte mittelfristig alle zwölf A380 reaktivieren.

We think we will reactivate all of the A380s. Now if demand comes back earlier, we can reactivate the A380s within three to six months.

australianaviation.com.au

Fokus auf Flughäfen mit teuren Slots

Darüber hinaus formuliert Joyce ganz eindeutig das zukünftige Einsatzgebiet des A380. Zum einen werde sich der Fokus auf Flughäfen richten, die über Slot-Beschränkungen verfügen, wie beispielsweise London-Heathrow. Besonders gänzlich abgeschriebene Flugzeuge könnten hier zum Einsatz kommen.

An A380, that’s fully or nearly fully written down, if it generates cash, will absolutely work. Airports that have slot restrictions, like Heathrow, where a slot is extremely expensive, then the aircraft works for that. And the similar scheduling windows that worked for Australia are unique.

australianaviaton.com.au

Aber auch für Flüge in die Vereinigten Staaten von Amerika ist der A380 mehr als nur eine Alternative. Hier könnte die Fluggesellschaft einen A380 anstatt mehrerer Flugzeuge einsetzen.

Aeroplane 1838708 1920

We do have scheduling windows, because if you if you’ve ever been in LA, at between 10 o’clock and midnight, you see six or seven Qantas aircraft departing to Australia, because it’s the only time that works with curfews, so instead of flying multiple frequencies right on top of each other. So we do believe there’s a need for that fleet. And we do believe that it will generate cash. And it’s all going to be about cash when we start up international.

australianaviation.com.au

Abschliessend erwähnt Joyce den wirtschaftlichen Nutzen des A380. Er glaubt weiter daran, dass es eines Tages wieder Bedarf an der A380-Flotte geben wird. Gleichzeitig glaubt er daran, dass sich mit dem A380 wieder Geld verdienen werde – und genau darauf käme es an, wenn es wieder zu internationalen Flügen kommt.

Fazit zu den A380-Plänen bei Qantas Airways

So langsam entwickelt sich Qantas Airways zu einer meiner favorisierten Fluggesellschaften, wenn es irgendwann um Flüge nach Australien geht. Sofern der A380 eines Tages wirklich nach London-Heathrow zurückkehrt, werde ich ab London fliegen. Es ist schön zu beobachten, dass einige Fluggesellschaften zumindest mittelfristig wieder auf den A380 setzen möchten und ihn nicht gänzlich abschreiben. Schenkt Ihr den Worten des Airline-Chefs Glauben? Kommt der A380 bei Qantas wirklich zurück?

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.