Mit dem American Express Membership Rewards Turbo Programm könnt Ihr als Inhaber einer American Express Kreditkarte noch stärker von Euren Umsätzen profitieren. Aktiviert Ihr das Programm, sammelt Ihr nämlich fortan 1.5 anstatt einem Punkt pro Franken.

Membership Rewards Punkte sind eine beliebte Währung unter Vielfliegern, da sie zu vielen Airline- sowie Hotelpartnern transferiert werden können. In unserem Guide haben wir Euch das Programm bereits in allen Details vorgestellt. Besonders die American Express Gold Card, die Ihr Euch derzeit mit 30’000 Punkten als Willkommensbonus sichern könnt, ist mit dem Turbo Programm eine sehr gute Meilenkreditkarte. Für die American Express Platinum Card ist der Turbo nicht verfügbar, weshalb die Kombination der Platinum mit der Gold sich lohnen kann!

American Express Membership Rewards Turbo Programm – die Details

Die Aktivierung des Membership Rewards Turbo Programmes ist recht einfach. Mit einem Anruf bei der American Express Hotline meldet Ihr Euch direkt mit dem Anliegen das Programm aktivieren zu wollen. Nach einem kurzen Datenabgleich sollte der Mitarbeiter bereits wissen wovon Ihr sprecht und Euch innerhalb weniger Minuten für das Programm registrieren. Alle Inhaber einer American Express Kreditkarte, die Membership Rewards Punkte sammelt, können an dem Amex Turbo Programm teilnehmen. Für die Teilnahme am Amex Turbo Programm wird eine Gebühr von 35 Franken pro Jahr fällig, die Euch ganz einfach auf der Kreditkarte berechnet wird. Zudem hat das Programm eine Grenze in Höhe von 20’000 Membership Rewards Punkten, die Euch zusätzlich zu den normalen Punkten gutgeschrieben werden. Erreicht Ihr also einen Umsatz von 40’000 Franken pro Jahr (=20’000 zusätzliche Punkte, da 0.5 zusätzliche Punkte pro Franken), wird das Membership Rewards Turbo Programm beendet und Ihr sammelt wieder mit einer Rate von einem Punkt pro Franken.

British Airways Boeing 787
Membership Rewards Punkte lassen sich zu zahlreichen Airline-Partnern transferieren

Darüber hinaus ist eine Kündigung leider nicht telefonisch möglich. Ihr müsst entweder ein Fax oder einen Brief an American Express schicken, um das Programm wieder zu beenden, ansonsten bezahlt Ihr auch im Folgejahr die Teilnahmegebühr von 35 Franken. Interessant ist, dass American Express dieses lukrative Programm nicht bewirbt. Weder per Telefon noch online wird man auf das American Express Membership Rewards Turbo Programm hingewiesen. Lediglich ein Dokument von American Express Österreich deutet auf die Existenz des Programmes hin. Wenn man allerdings spezifisch danach fragt, wird man ohne Probleme angemeldet.

Mit welchen American Express Kreditkarten kann das Membership Rewards Turbo Programm genutzt werden?

Da das Kartenportfolio von American Express doch recht gross ist, lohnt sich es einen Blick auf alle Karten zu werfen, die überhaupt am Programm teilnehmen und für die der Turbo aktiviert werden kann. Grundsätzlich lässt sich das Amex Turbo Programm für alle Kreditkarten aktivieren, die auch am Membership Rewards Programm teilnehmen. Automatisch tun das die folgenden Karten:

Bei all diesen Karten, ausser der Platinum, könnt Ihr den Turbo aktivieren. Habt Ihr mehrere American Express Kreditkarten, muss der Turbo immer für jede Karte einzeln aktiviert werden, Ihr könnt Euch also aussuchen, ob Ihr diesen für alle oder nur für einzelne Karte nutzen möchtet.

Lohnt sich eine Teilnahme am Membership Rewards Turbo Programm?

Da für das Programm Kosten anfallen, stellt sich die Frage, ob sich eine Teilnahme am Amex Turbo Programm überhaupt lohnt. Relativ offensichtlich ist, dass dies stark abhängig vom Umsatz ist, den Ihr bei American Express erzeugt. Zudem spielt natürlich die Bewertung von Membership Rewards Punkten eine Rolle, die ebenfalls stark subjektiv ist. Generell kann man sagen, dass die Punkte mindestens einen Rappen wert sind, wir würden den Wert sogar noch etwas höher sehen, da die Punkte flexibel einsetzbar sind. Nimmt man aber einen konservativen Wert von einem Rappen pro Punkt an, müsst Ihr bei einer Gebühr von 35 Franken also mindestens 7’000 Punkte durch das Programm generieren, damit es sich lohnt. Dies wäre bei 0.5 zusätzlichen Punkten also genau bei 7’000 Franken Umsatz pro Jahr der Fall, was für die meisten sicher machbar sein sollte.

Fazit zum American Express Membership Rewards Turbo Programm

Insgesamt ist das Amex Turbo Programm eine durchaus lohnenswerte Sache, denn mit 1.5 Punkten pro Franken auf alle Umsätze sammelt Ihr mit dem Programm mehr Meilen als mit jeder anderen Kreditkarte. Trotz der Transferratio von 3:2 beim Tausch in Airline-Meilen kommt man am Ende immer noch auf 1 Meile pro Franken, was ziemlich attraktiv ist. Wer also um den extremen Wert von Membership Rewards Punkten weiss, sollte sich in jedem Fall für das Amex Turbo Programm anmelden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Nachdem Alex in den ersten 5 Jahren seines Lebens mehr Zeit in Airbussen als in normalen Bussen verbracht hat, war das Hobby schon früh festgelegt: Fliegen. Egal ob in einer Turboprop oder einem A380, egal ob Holzklasse oder Premium: Der Weg ist das Ziel. Und wer kann schon behaupten in 12 Tagen New York, Singapur, Tokyo, Lissabon und Oslo mit Flügen in der Business Class verbunden zu haben?

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich habe soeben bei Swisscard angerufen. Bei Platinum-Kartenkonti ist der Turbo nicht möglich, selbst wenn man als Zusatzkarte eine Gold Card beantragt, da es sich um das gleiche Kartenkonto handelt. Bei mehr Anfragen würde sowas jedoch geprüft werden, da Turbo bis jetzt auf geringes Interesse stosse. Finde dies nicht ok von Swisscard! Somit wäre MR-technisch eine Gold Card der Platinum Card vorzuziehen.

    • Könnte man dann bitte entsprechend den obigen Bericht korrigieren? Habe telefonisch dieselbe Auskunft von Swisscard bekommen, der Mitarbeiter hat sich sogar bei seinem Vorgesetzten erkundigt: Der Turbo eird in der CH für die Platinum-Karte nicht angeboten. Die geposteten AGBs sind leider veraltet, in den neueren AGBs wird der Turbo nicht erwähnt.

      • Hallo Sarah,
        im Artikel ist explizit an mehreren Stellen erwähnt, dass der Turbo in der Schweiz für alle Karten, ausser die Platinum verfügbar ist.
        Der Turbo ist weiter für die Amex Gold verfügbar, weshalb die Combo von Gold und Platin sich bei hohen Ausgaben wirklich lohnen kann!

      • Ist es möglich Platinum und Gold zu eröffnen und quasi zweimal den Willkommensbonus zu sichern? (30’000 + 50’000). Meilentechnisch würde ich dann immer mit Gold und aktiviertem Turbo bezahlen. Dann stellt sich für mich aber die Frage ob ich von der Platinum Versicherungen profitiere auch wenn ich mit Gold bezahle?

      • Hey Jonas, ja das ist möglich! Von dem Großteil der Versicherungen der Platinum profitierest du nur, wenn du auch mit dieser bezahlst. Deshalb würde ich dir raten bei der Platinum den Turbo zu aktivieren und dann mit dieser die Meilen zu sammeln. Viele Grüße

    • Hallo Lena, leider kann man den Turbo bei der Platinum in der Schweiz eben nicht aktivieren. Also falls man wegen dem Willkommensbonus beide Karten eröffnet hat man beim Bezahlen dann das Problem, dass man sich entscheiden muss zwischen höherer Punkteprämie oder besserem Versicherungsschutz…

Alle Kommentare anzeigen (1)