Auf Einladung von Qatar Tourism fliege ich für die reisetopia Redaktion im Rahmen einer mehrtägigen Pressereise nach Katar. Hier zeige ich euch, was mich auf dieser Reise alles erwarten wird.

Wir wurden von Qatar Tourism eingeladen, Katar zu erkunden. Wir waren neugierig, mehr über das Land zu erfahren, in dem bald die Fussballweltmeisterschaft stattfinden wird, und haben das Angebot angenommen. Folgt mir die nächsten Tage auf die arabische Halbinsel, wo ich vom 5. bis 9. September dieses kleine, rätselhafte Land erkunden werde. Ich werde einen Blick hinter die Kulissen des Einreiseprozesses werfen, meine ersten Eindrücke schildern und vieles mehr. Für einen Eindruck in Bildern könnt Ihr uns gerne auf Instagram folgen, wo ich jeden Tag einige Schnappschüsse von meinem Aufenthalt teilen werde.

Anhaltende Einreisebedingungen

Auch wenn die Corona-Krise in den Hintergrund gerückt ist und Langstreckenflüge wieder möglich sind, gibt es hier und da immer noch Einreisebestimmungen zu beachten. Um die Grenzen Katars ohne Einschränkungen überqueren zu können, muss man unter anderem eine dreifache Covid-Impfung vorweisen können. Reisende mit nur zwei Dosen müssen vor ihrer Abreise einen PCR-Test durchführen lassen und eine fünftägige Quarantäne im Hotel einhalten. Ausserdem wird der Download einer Tracking-App verlangt, die aktiviert werden muss, sobald man einen Fuss vor die Tür setzt.

Qatar 4
Katar

Obwohl ich dreifach geimpft bin, bat mich Qatar Tourism darum, dass ich weniger als 48 Stunden vor meiner Abreise einen PCR-Test durchführen sollte. Einen Tag vor meinem Flug ging ich also zu einer der wenigen Teststationen, die in Berlin sonntags geöffnet waren, um mich in weniger als zwei Stunden auf Covid-19 testen zu lassen. Um 17 Uhr hatte ich mein Ergebnis: negativ. Jetzt konnte ich endlich meine Koffer packen. Meine Koffer … Was soll man bloss tragen, wenn man dieses kleine arabische Land bereist? Kurze Hosen und kurze Röcke bleiben zuhause. Lange Kleider, Seidentücher und Jacken sind angesagt. 

Nach einem sechsstündigen Flug mit Qatar Airways (ich weiss noch nicht, ob ich in der Economy- oder Business-Class fliegen werde – die Überraschung wird mir am Montag am Flughafen offenbart) werde ich am Ende des Tages am 5. September in Doha landen. Um mir die Ankunft dort zu erleichtern, hat Qatar Tourism einen Service gebucht, der die Einreise vereinfacht. Um ehrlich zu sein, weiss ich noch nicht, was mich erwartet, aber ich werde Euch mehr darüber berichten, sobald ich die Grenzen Katars endlich überschritten habe.

Aufenthalt im Banyan Tree Doha

Während meines Aufenthalts in Katar werde ich im Banyan Tree Doha übernachten. Im Herzen des Doha Oasis-Projekts gelegen, das oft als “eines der faszinierendsten Ziele der Stadt” bezeichnet wird, ist diese Adresse der ideale Ort, um die Hauptstadt zu erkunden. The Pearl Doha, ein bedeutendes Denkmal, das an die Vergangenheit der katarischen Perlenfischer erinnert, und der Souq Waqif sind nur etwa 20 Gehminuten entfernt.

Qatar 1
Banyan Tree Doha

Das Banyan Tree Doha wurde von dem französischen Stararchitekten Jacques Garcia entworfen und verspricht, Modernität, Komfort und Opulenz in einer einzigartigen Umgebung zu vereinen. Jedes Zimmer verfügt über grosse Fenster, die es den Gästen ermöglichen, den Sonnenuntergang über den angrenzenden Wolkenkratzern zu beobachten.

Qatar 6
Marsa Malaz Kempinski

Das Banyan Tree Doha wird jedoch nicht das einzige Hotel sein, das ich besuchen werde. Auf meinem Reiseplan stehen Besuche im Mandarin Oriental Doha, im Marsa Malaz Kempinski und im Sheraton Grand Doha Resort & Convention Hotel, wo ich an einer Yogaklasse teilnehmen und eine Behandlung erhalten kann. Ich werde also in der Lage sein, Euch meine Meinung zu diesen verschiedenen Adressen mitzuteilen.

Volle Reise-Route

Bevor wir die Reiseroute entwarfen, fragte mich Qatar Tourism, was ich bei meinem Besuch erwarten würde und was ich gerne sehen würde. “Die Wüste”, war das Erste, das mir in den Kopf kam “und alles, was lokal ist!” Denn meiner Meinung nach ist das Wichtigste an einer Reise die Entdeckung des Neuen: neue Sitten, neue Ansichten und neue Kulturen.

Qatar 2
Katara

Und meine Wünsche werden erfüllt, denn ich besuche nicht nur das Arabische Museum für Moderne Kunst, das Nationalmuseum von Katar, die Education City, The Pearl und das Msheireb-Viertel, sondern sehe mir auch den Sonnenaufgang in Khor Al Adaid an und mache anschliessend eine Fahrt mit der Dhow, einem traditionellen Holzboot. Ausserdem werde ich das rätselhafte Dorf Katara erkunden, das vor allem für seine Künstlergemeinde bekannt ist, und anschliessend den Souq Waqif, wo ich Saad Ismail al-Jassim, den ältesten Perlentaucher Katars, treffen werde.

Qatar 5
Shams, Chefin und Besitzerin

Auch die Kulinarik soll auf meiner Reise nicht zu kurz kommen. An meinem letzten Abend in der arabischen Welt werde ich unter anderem im Shay Al Shamous speisen, einem für seine katarische Gastfreundschaft bekannten Restaurant, in dem ich in entspannter Atmosphäre traditionelle Gerichte geniessen und mich mit Shams, der Chefin und Besitzerin, unterhalten kann. 

Das erwartet Euch bei meiner Pressereise nach Katar

Während ich diese Worte schreibe, muss ich zugeben, dass ich bis auf den Ablaufplan keine richtige Vorstellung habe, was mich in den nächsten Tagen in Katar erwarten wird. Entdeckt mit mir diese kleine arabische Halbinsel auf Instagram oder lest die Artikel, die ich in den kommenden Tagen veröffentlichen werde.

Alle Artikel auf einen Blick :

  • Eine Woche in Katar: Die Einreise (wird am 9. September veröffentlicht)
  • Eine Woche in Katar: Meine ersten Eindrücke (wird am 11. September veröffentlicht)
  • Eine Woche in Katar: Mein Fazit (wird am 18. September veröffentlicht)
  • Ein Besuch in Katar: Was kann man auf der Halbinsel unternehmen? (wird am 21. September veröffentlicht)
  • Banyan Tree Doha, meine Erfahrungen (wird am 23. September veröffentlicht)

Autorin



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.