Die Thai Airways Business Class auf der Langstrecke ist sicherlich einer der bequemsten Wege, um nach Thailand oder weiter nach Asien zu reisen. Ich konnte das Produkt dabei in der Boeing 777 testen, wobei die Konfiguration dem Erlebnis im Airbus A350 sehr ähnelt.

Auf der Strecke von Singapur nach Bangkok und dann weiter nach Kopenhagen hatte ich so ausreichend Zeit, mir einen guten Eindruck über das Produkt zu schaffen!

Was Ihr an Bord erwarten könnt, wo die Schwächen des Produktes liegen und welchen Sitz Ihr wählen solltet, erfahrt Ihr in diesem Review!

Thai Airways Business Class Boeing 777 – die Buchung

Gebucht habe ich einen Hin- und Rückflug von Hamburg nach Jakarta in der Business Class für 140’000 Meilen bei SAS Eurobonus und knapp 340 Euro. Bezahlt hätte das Ticket in meinem Fall mit einem Hinflug in der EVA Air Business Class und einem Rückflug mit Thai Airways fast 5’000 Euro – so konnte ich die Flüge deutlich günstiger testen! Die Meilen bei SAS könnt Ihr durch die einfache Übertragung von Membership Rewards Punkten schnell aufstocken, falls Ihr noch nicht genügend Meilen gesammelt habt. Ich hatte zum Beispiel mit der Beantragung der Amex Platinum Card direkt einige zehntausende Punkte sammeln können.

Thai Airways Business Class Boeing 777 – der Sitz

In der Boeing 777 von Thai Airways gibt es anders als im A380 und in der Boeing 747 keine First Class, sondern nur eine Zwei-Klassen Bestuhlung aus Business Class und Economy Class. Die Business Class erstreckt sich dabei auf zwei Kabinen – eine grosse Kabine mit sechs Reihen zwischen der ersten und zweiten Tür sowie eine kleinere Kabine mit knapp vier Reihen zwischen zweiter Tür und dem Beginn der Economy Class.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Kabine

Die Sitze sind dabei in einer 1-2-1 Staggered Konfiguration angeordnet. Am Fenster ist dabei immer abwechselnd ein Platz direkt am Fenster mit Ablagefläche zwischen Gang und Sitz und ein Platz am Gang mit Ablagefläche zwischen Sitz und Fenster. Diese Konfiguration gibt es unter anderem auch bei Alitalia oder auch bei Etihad Airways.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz 2

Gerade für Alleinreisende sind hier natürlich die Sitze direkt am Fenster ideal. Hier gibt es ein hohes Mass an Privatsphäre durch die grosse Ablagefläche Richtung Gang, während man bei den Sitzen am Gang von jeder vorbeilaufenden Person gestört werden kann.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz 3

Für Paare würde ich dagegen die Mittelsitze empfehlen, durch die Nähe der Sitze auch gerne als Honeymoon-Sitze bezeichnet. Diese sind in jeder zweiten Reihe in der Mitte zu finden und bieten viel Abschirmung nach aussen und wirklich viel gemeinsamen Platz. Pech hat man nur, wenn man hier mit einer fremden Person sitzt und sich unfreiwillig ein bisschen zu nah kommt.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz 6Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz 7Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz 1

Jeder Platz verfügt über eine grosszügige Ablagefläche neben dem Sitz und einen ausklappbaren Tisch zum Platzieren des Essens, eines Laptops etc. Das ist deutlich praktischer gelöst als beispielsweise in der British Airways Business Class, wo jeder Sitz nur einen kleinen Tisch hat. Damit kann man entweder ein Getränk abstellen, oder am Laptop arbeiten – nicht aber beides gleichzeitig.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz 4

Über die Steuerung neben dem Sitz kann man die Sitzfläche in ein flaches Bett verwandeln oder eine entspanntere Position einstellen. Auch eine Art Massagefunktion kann ausgewählt werden, wobei ich davon nicht allzu viel gemerkt habe.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz Steuerung

So ist der Sitz bei Thai Airways auf jeden Fall sehr angenehm für Langstreckenflüge und kann durchaus mit der Lufthansa Business Class mithalten, wenn nicht sogar diese toppen. Im Vergleich zur Thai Airways Business Class im Airbus A350 gibt es nahezu keine Unterschiede.

Thai Airways Business Class Boeing 777 – der Schlafkomfort

Gerade bei den langen Flügen nach Asien ist eines der Hauptgründe für das Buchen der Business Class sicherlich die Möglichkeit, im Flugzeug schlafen zu können. Gerade bei meinen Flugzeiten mit Abflug um 0:50 Uhr und Landung um 6:35 Uhr am Morgen war ich extrem müde und habe mich schon auf mein Bett gefreut. Am Platz warteten dafür bereits ein Kissen und eine Decke, die ausreichend komfortabel sind.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Sitz Decken

Die Kabine wurde nach dem Abendessen direkt abgedunkelt und alle anderen Passagiere sind ebenfalls direkt schlafen gegangen, so war das gesamte Flugzeug im Schlafmodus. Das Bett ist zwar nur 187 Zentimeter lang, ich konnte mit meinen knapp 1.95 Meter aber trotzdem sehr entspannt schlafen.

Thai Airways Business Class Boeing 777 – das Catering

Kurz vor dem Abflug wurden die Amenity Kits der Business Class verteilt. Ich fand das Kit sehr schick und den Inhalt mit Ohropax, Zahnbürste & Co sehr praktisch für den Flug.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Amenity Kit 1Thai Airways Business Class Boeing 777 Amenity Kit 2

Auch das Essen lässt sich in der Thai Business Class nicht lumpen und bietet einen guten Mix aus westlichen und asiatischen Gerichten. Enttäuschend war für mich dagegen nur, dass auf beiden Flügen als Hauptgericht nur Speisen mit Fleisch oder Fisch zur Verfügung standen. Als Vegetarier war es für mich da leider etwas schwer, gesättigt durch den Flug zu kommen. Ich konnte dafür trotzdem Bilder von zwei Fischgerichten machen, die mir als sehr schmackhaft beschrieben wurden.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Entertainment Essen 2Thai Airways Business Class Boeing 777 Entertainment Essen 1

Als kleinen Trost habe ich dafür den Champagner probiert!

Thai Airways Business Class Boeing 777 Entertainment Champagner

Zum Frühstück kam dagegen auch ich wieder auf meine Kosten, zum Kaffee wurde Gebäck, Joghurt, Früchte und auf Wunsch auch Rührei oder Reissuppe angeboten.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Entertainment Essen 3 Frühstück

Zur Schonung meines Magens habe ich die kontinentale Variante gewählt und war auch sehr zufrieden.

Thai Airways Business Class Boeing 777 – das Entertainment

Jeder Sitz in der Thai Business Class verfügt über ein eigenes Entertainment-System, auf dem einige Filme, Serien, Spiele und mehr verfügbar sind.

Thai Airways Business Class Boeing 777 Entertainment 1Thai Airways Business Class Boeing 777 Entertainment 2

Ich habe einen kurzen Blick auf das Angebot gemacht und ansonsten den Flug über nur die Karte offen gehabt, um den aktuellen Stand verfolgen zu können. Ein besseres Kino gibt es bei Flügen meiner Meinung nach nicht!

Thai Airways Business Class Boeing 777 Entertainment 3

Die Kopfhörer die vor Abflug bereits am Sitz warteten, haben mich weniger überzeugt – da habe ich lieber meine eigenen Noise Cancelling Kopfhörer genutzt!

Thai Airways Business Class Boeing 777 Kopfhörer

Bei Tagflügen versuche ich ohnehin eher zu arbeiten oder zu lesen und bei Nachtflügen schlafe ich – so habe ich glaube ich erst ein oder zwei Male einen Film im Flugzeug geguckt. Zum besseren Arbeiten gibt es bei Thai Airways sogar WLAN an Bord, mithilfe eines Abos von AirlineCheckins oder anderen Services lässt sich dies auch sehr preiswert nutzen.

Thai Airways Business Class Boeing 777 – Fazit

Insgesamt war ich mit meinem Flug in der Thai Airways Business Class auf der Langstrecke sehr zufrieden. Ich konnte in Ruhe schlafen und vor der Landung noch etwas frühstücken – viel höher sind meine Ansprüche bei einem Nachtflug nicht! Das Essen war einzig etwas enttäuschend durch die fehlenden vegetarischen Optionen, da hätte ich besser etwas vorbestellen sollen.

Doch insgesamt ist die Thai Business Class auf dem Weg nach Asien und zurück eine komfortable Möglichkeit, entspannt am Ziel anzukommen. Noch komfortabler und vor allem luxuriöser ist natürlich die Thai First Class, die wir auch schon testen konnten.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.