Das Marriott Berlin liegt direkt neben dem Ritz-Carlton nahe des Potsdamer Platzes in der Berliner Innenstadt. Da wir in der letzten Zeit immer häufiger Marriott Hotels anstatt Häuser der Hilton Kette wählen, lag der Vergleich zum Hilton Berlin natürlich nahe. Insgesamt hat uns das Marriott in so gut wie jeder Hinsicht besser gefallen, wie Ihr in diesem Review sehen werdet!

Marriott Berlin – die Buchung

Gebucht haben wir unseren Aufenthalt im Marriott Berlin direkt über die Webseite der Kette. Hier wurde für die eine Nacht eine Rate von knapp 120 Euro aufgerufen, was sicher nicht günstig, aber für die Leistung des Hotels meiner Meinung nach schon in Ordnung ist. Durch den Marriott Gold Status, den wir durch unsere American Express Platinum Card innehaben, gab es kostenfreien Zugang zur Executive Lounge sowie einen Late Check-out bis 16 Uhr. Ein Upgrade gab es bei diesem Aufenthalt aber leider nicht.

Marriott Berlin – das Zimmer

Wie gebucht bekamen wir im Marriott Berlin zwei Standardzimmer. Diese bieten allerdings bereits eine angenehme Grösse und sind in der Twin-Variante sogar mit zwei angenehm grossen Queen Size Betten ausgestattet. Dazu gibt es im Zimmer noch einen Schreibtisch sowie einen Fernsehschrank und einen grossen Kleiderschrank, in dem auch die Minibar sowie die Kaffee-Utensilien untergebracht sind. Einziges Manko am Zimmer ist, dass es keine Nespresso Maschine gibt, sondern nur einen normalen Wasserkocher mit Instant-Kaffee.

marriott berlin twin room

marriott berlin twin room zimmer

marriott berlin kaffee marriott berlin wasser

Das Badezimmer, das direkt links nach dem Eingang folgt, ist zwar recht klein, dafür aber wie ich finde sehr gut ausgestattet. Die Einzelduschkabine bietet ausreichend Platz und die Pflegeprodukte sind mir als sehr gut in Erinnerung geblieben.

marriott berlin twin room dusche

marriott berlin zimmer dusche

Insgesamt für ein Standardzimmer sehr gut und im Vergleich zum Hilton Berlin in jedem Fall deutlich überlegen.

Marriott Berlin – die Executive Lounge

Bereits nach der Ankunft habe ich es mir in der Executive Lounge des Marriott Berlin bequem gemacht, die meiner Meinung nach die grosse Stärke des Hotels ist. Im Vergleich zu dem dunklen Raum im Hilton ist die Lounge im Marriott wirklich in jeder Hinsicht genial. Eine angenehme Grösse mit genialem Ausblick über Berlin und viel natürlichem Licht. Leider war die Lounge bei unseren Besuchen dermassen voll, dass Fotos schlecht möglich waren.

marriott berlin executive lounge aussicht

Dazu gibt es eine gute Auswahl an Getränken und eine Kaffeemaschine, die den ganzen Tag über bereit steht. In Sachen Verpflegung verändert sich das Angebot über den Tag. Morgens wird das Frühstück serviert, das mit mehreren warmen Optionen und einem auch ansonsten sehr ordentlichen Buffet überzeugt. Frische Eierspeisen können auch bestellt werden, kommen dann aber aus der Hauptküche des Restaurants im Erdgeschoss, sodass die Mitarbeiter kein sonderlich grosser Freund von solchen Bestellungen sind.

Anschliessend sind Snacks und Kuchen im Angebot, die allerdings im Vergleich zu vielen anderen europäischen Kettenhotels wirklich gut sind. Es gibt Brötchen, Marmelade und einige kleine Kuchen, was ich persönlich sehr gut finde. So findet man in der Lounge zu jedem Zeitpunkt eine kleine Hilfe gegen den Hunger.

marriott berlin executive lounge snacks 2

marriott berlin executive lounge snacks

Zum Abend zeigt das Marriott Berlin dann noch einmal seine Qualität in der Executive Lounge. Es sind mehrere warme Hauptgerichte im Angebot, die mir auch in puncto  Qualität sehr positiv in Erinnerung geblieben sind. Bis 23 Uhr sind nach dem normalen warmen Buffet auch noch Käseplatten verfügbar, was ebenfalls aussergewöhnlich ist.

marriott berlin executive lounge abendessen

marriott berlin executive lounge abendessen 2

marriott berlin executive lounge abendessen 3

Insgesamt eine, wie ich finde, durch und durch gelungene Executive Lounge, die sich im Vergleich zu anderen Hotels, etwa  dem Marriott Köln oder Bonn in keinem Fall verstecken muss. Verglichen mit den Hiltons in Deutschland, etwa in Köln oder München, ist man hier meilenweit überlegen.

Marriott Berlin – die Erholung

Das Wellness- und Erholungsangebot kann sich im Marriott Berlin ebenfalls sehen lassen. Im Keller findet Ihr zuerst einmal den Gym, der zwar recht klein ist und durch die Lage nicht über Tageslicht verfügt, dafür aber trotzdem sehr gut ausgestattet ist.

Direkt daneben befindet sich der Pool, der mir ebenfalls sehr gut gefallen hat.

marriott berlin pool 2

Zudem gibt es eine kleine Sauna. Von einem Spa mit Massagen oder Ähnlichem habe ich nichts entdecken können. Trotzdem bleibt mir der Erholungsbereich des Marriott Berlin insgesamt sehr positiv in Erinnerung.

Marriott Berlin – Fazit

Lohnt sich eine Buchung im Marriott Berlin? Meiner Meinung nach ja. Obwohl das Hotel sicher etwas teurer ist, als andere Hotels in der Hauptstadt, zeigen sich die Mehrkosten auch in der Leistung. Vergleicht man das Hotel etwa mit dem Hilton, ist das Marriott meiner Meinung nach der klare Gewinner, trotz höherer Raten. Wer so richtig luxuriös wohnen möchte, sei natürlich auf das Ritz-Carlton oder das Waldorf Astoria verwiesen. Wer nach einem guten Hotel in der oberen Mittelklasse sucht und Statusvorteile von Marriott Rewards geniessen kann, macht mit dem Marriott Berlin aber definitiv nichts falsch.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.