Das Radisson Blu Kopenhagen ist eins von zwei Hotels der Kette in der dänischen Hauptstadt. Ohne das andere getestet zu haben, gehe ich davon aus, dass dieses besser ist, allein auf Grund der Lage und meinem Eindruck von diesem Hotel zu urteilen. Das heisst nicht, dass das etwas abseits der Innenstadt gelegene Business Hotel grundsätzlich schlecht ist, so richtig überzeugt hat das Haus aber dennoch nicht. Warum das so ist, lest Ihr in diesem Review!

Radisson Blu Kopenhagen – die Buchung

Gebucht habe ich direkt auf der Webseite von Radisson. Die Rate lag bei etwa 120 Euro für eine Nacht, was zwar nicht günstig, aber für Skandinavien und meine kurzfristige Buchung schon in Ordnung war. Durch meinen Radisson Rewards Gold Status, den ich dank der Amex Platinum innehabe, gab es ein Upgrade auf ein Business Class Zimmer sowie einen späteren Check-out. Darüber hinaus konnte ich das Parkhaus noch kostenfrei nutzen, wobei ich nicht weiss, ob das mit dem Status zusammenhängt oder es einfach vergessen wurde. Auf jeden Fall fand sich das Parkticket nicht auf der Rechnung. Ich habe beim Check-in noch nach der Option gefragt, das Frühstück mit dazuzubuchen, was allerdings 29 Euro pro Person gekostet hätte. Das war mir dann doch zu viel, also ging es einfach in die nächstgelegene Bäckerei.

Radisson Blu Kopenhagen – das Zimmer

Das Zimmer befand sich auf einem höheren Stockwerk und bot so einen genialen Ausblick über Kopenhagen.

Radisson Blu Kopenhagen Ausblick

Leider war der Ausblick auch schon das beste an dem Zimmer, vor allem weil die Grösse doch eher bescheiden war und auch der Zustand nicht unbedingt begeisterte. Im Zimmer befinden sich zwei Einzelbetten, die in Form eines Doppelbettes zusammengestellt sind.

Radisson Blu Kopenhagen Betten 2

Ich gehe aber davon aus, dass es auch noch echte King-Bett Zimmer gibt. Neben dem Bett befinden sich noch ein kleiner Sessel und gegenüber des Bettes ein Schreibtisch sowie ein Fernsehschrank.

Radisson Blu Kopenhagen SesselRadisson Blu Kopenhagen Schreibtisch

Das Badezimmer ist ebenfalls recht klein und verfügt über eine Dusch-Badewannenkombination, die mir persönlich immer nicht so recht gefällt. Man hat hier auch gemerkt, dass das Hotel die besten Tage hinter sich hat, trotzdem war aber alles sauber und in einem akzeptablen Zustand. Diese krankenhausähnlichen Badezimmer findet man leider in vielen etwas älteren Kettenhotels in Deutschland, wie auch etwa dem Hilton Köln oder dem Hilton Brüssel

Radisson Blu Kopenhagen Badezimmer. 2Radisson Blu Kopenhagen Badewanne

Radisson Blu Kopenhagen Dusche

Als zusätzliche Annehmlichkeit der Business Class Zimmer gibt es noch eine Kaffeemaschine, schade ist aber, dass die Zimmer nicht etwas grösser sind, als die Standard Zimmer. Alles in allem hat mir das Zimmer schon gefallen, vor allem der Ausblick war doch sehr schön. Trotzdem sind die Grösse und der Zustand nicht so richtig begeisternd.

Radisson Blu Kopenhagen – die Erholung

Das einzige, was das Radisson Blu Kopenhagen an Erholungsleistungen bietet, ist ein kleiner Fitnessraum, der mehr oder minder in der Lobby liegt. Die Grösse ist auch als bescheiden zu beschreiben, wenn hier auch nur ein minimaler Anteil der Gäste Sport machen möchte (das Hotel ist recht gross), ist der Raum bereits überfordert.

Radisson Blu Kopenhagen Gym 4Radisson Blu Kopenhagen Gym 2Radisson Blu Kopenhagen Gym 1

Auch die Ausstattung ist mehr als dürftig, was mich insgesamt bei einem Business Hotel schon eher schockiert hat.

Radisson Blu Kopenhagen – Fazit

Insgesamt war mir das Radisson Blu Kopenhagen sowohl zu teuer als auch nicht gut genug. Sicherlich liegt ersteres auch an dem generell hohen Preisniveau in Skandinavien, aber das Problem war eher, dass das Hotel für diesen Preis einfach zu wenig geboten hat. Vor allem weil meine bezahlte Rate noch am untere Rand des Spektrums liegt, die Preise steigen gerne auch mal auf 200 Euro und mehr an. Die kleinen und nicht ganz so modernen Zimmer, das schlechte Fitnessstudio und der bei meinem Aufenthalt auch eher kühle Service lassen nicht gerade Begeisterung aufkommen. Zudem ist die Lage nicht perfekt. Wenn Ihr also ein Hotel in der Stadt sucht und das Radisson Blu Kopenhagen das einzig günstige ist (wie es bei mir der Fall war), kann sich die Buchung lohnen, ansonsten würde ich das Hotel nicht unbedingt empfehlen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.