Die Neptuno Lounge Madrid im Terminal 4S ist sicherlich eine der besten Priority Pass Lounges, in denen ich je war. Meistens erkennt man einen gewissen Unterschied zwischen unabhängigen Lounges und Lounges, die zu einer Airline gehören – doch die Neptuno Lounge konnte mich auf jeden Fall begeistern!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Mit Avios in der Iberia Business Class nach Chicago’. In der Einleitung findet Ihr alle anderen Teile des Tripreports sowie alle Details zur Planung!

Warum ich so zufrieden war, was genau Ihr erwarten könnt und wie Ihr Zugang zur Lounge erhaltet, erfahrt Ihr in diesem Review.

Neptuno Lounge Madrid T4S – Lage & Zugang

Die Lounge liegt im Terminal 4S und ist somit nur für Flüge ausserhalb des Schengen Raumes zugänglich. Eine Ausnahme stellen die Flüge von LATAM nach Frankfurt dar, da das Flugzeug jeweils aus Südamerika landet und im Non-Schengen Bereich weiter nach Frankfurt fliegt. Nachdem Ihr mit dem Zug von Terminal 4 angekommen seid, müsst Ihr die Rolltreppe oder den Fahrstuhl in den zweiten Stock nehmen – die Lounge liegt somit noch vor dem Duty Free & Gate Bereich, direkt am Anfang vom Terminal.

Neptuno Lounge Madrid T4S Eingang

Zugang erhalten alle Gäste mit einem Priority Pass – alle Kunden, die mit einer oneworld Airline in der Business Class abfliegen oder einen Status halten, erhalten hier keinen Zugang, sondern können stattdessen die Iberia Lounge nutzen. Den Priority Pass könnt Ihr Euch dabei am besten mit der American Express Platinum Kreditkarte sichern – dabei erhaltet Ihr und eine Begleitperson mit der Partnerkarte Zugang zur Lounge ohne jegliche Zusatzkosten.

Neptuno Lounge Madrid T4S – Layout & Sitzgelegenheiten

Auf der rechten Seite nach dem Eingang erstreckt sich der eigentliche Bereich der Lounge mit einem langen Gang, direkt rechts nach dem Reinkommen findet Ihr zudem das Buffet mit vielen weiteren Sitzgelegenheiten.

Neptuno Lounge Madrid T4S Sitzbereich Neptuno Lounge Madrid T4S Sitzbereich

In der Ecke gibt es einen Spielbereich für Kinder und einen Ruheraum nebenan, zudem gibt es ein Business Center mit Computern zur freien Nutzung und – was ich absolut genial finde – zwei Meeting Räume, die kostenfrei genutzt werden können.

Neptuno Lounge Madrid T4S Kinder Raum Neptuno Lounge Madrid T4S Meeting Räume

Hier konnte ich mich problemlos für ein paar Stunden einschliessen und in Ruhe arbeiten. Läuft man den Hauptgang der Lounge weiter Richtung Ende, findet man auf dem Weg die Toiletten mit Duschen und am Ende des Ganges ein weiterer, kleinerer Bereich mit Buffet und anderen Sitzgelegenheiten.

Neptuno Lounge Madrid T4S Sessel

Absolut genial ist zudem der Ausblick auf das Vorfeld, gerade bei schönem Wetter hat man hier einen traumhaften Blick auf die Flugzeuge und auf die Berge hinter dem Flughafen.

Neptuno Lounge Madrid T4S Sessel Aussicht

Gerade dies finde ich einen wichtigen Faktor von Lounges – ich bin kein Fan von den typischen „Kellerlounges“, bei denen man kein Tageslicht zu Gesicht bekommt.

Neptuno Lounge Madrid T4S – Buffet

Die Auswahl an Essen zum Frühstück war durchaus in Ordnung, aber nicht weltbewegend. So findet Ihr einen Kühlschrank mit abgepackten Früchten und Sandwiches am Ende des Buffets.

Neptuno Lounge Madrid T4S Essen

Zudem gibt es Müsli mit der üblichen Auswahl, Joghurt mit und ohne Zusätzen und frisches Gebäck, welches durchaus gut geschmeckt hat.

Neptuno Lounge Madrid Terminal 4S Getraenke Auswahl Neptuno Lounge Madrid Terminal 4S Buffet Fruehstueck Neptuno Lounge Madrid T4S Buffet

Hartgesottene Reisende können hier auch morgens bereits eine gewisse Auswahl an Alkohol erwarten, für einen optimalen Start in den Tag!

Neptuno Lounge Madrid T4S Alkohol

Was mich dagegen als nicht-Alkoholiker weit mehr begeistern konnte, war die Nespresso Pad-Kaffeemaschine, welche in sehr wenigen Lounges zum Einsatz kommt und wirklich guten Kaffee hervor bringt.

Neptuno Lounge Madrid T4S Nespresso Maschine

Die einzige Lounge, die mir in den Kopf kommt die ebenfalls statt der üblichem WMF-Maschinen den gleichen Typ von Espressomaschine einsetzt, ist die Aegean Lounge in Athen. Und natürlich seien hier auch die neuen Lufthansa Senator Lounges in München mit Barista genannt – doch dies ist die erste Priority Pass Lounge mit diesem Angebot, die ich kenne.

Neptuno Lounge Madrid T4S – Entertainment

Direkt nach dem Eingang findet Ihr  einen kleinen Bereich mit spanischen und internationalen Zeitungen und Zeitschriften.

Neptuno Lounge Madrid T4S Zeitschriften

Ansonsten wird schnelles WLAN angeboten, ein Business Center mit Meeting Räumen, Drucker & Co und Fernseher gab es zu meiner Freude nur im Fernsehraum, ohne zu stören.

Neptuno Lounge Madrid T4S – Fazit

Aus vielen Gründen konnte mich die Neptuno Lounge Madrid begeistern. Ein schöner Blick über das Vorfeld, private Meetingräume zum ungestörten Arbeiten, viele Sitzgelegenheiten und ein leckerer Kaffee – so startet es sich deutlich entspannter in den nächsten Flug! Durch den kostenfreien Zugang mit einem Priority Pass ist das ganze nochmals genialer.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.