Erst kürzlich wurde noch eine vorläufige Frist für die Laufzeit der aktuellen Einreisebestimmungen genannt. Nun verlängert Thailand die aktuellen Regeln auf unbestimmte Zeit. Bei Test&Go besteht hingegen noch Unsicherheit.

Aufgrund der sich weiter ausbreitenden Omikron-Variante hat Thailand die Verschärfung der Einreisebestimmungen noch kurz vor Weihnachten beschlossen. Damit wurde auch das „Test&Go“-Konzept vorübergehend eingestellt. Diese Regelung wurde seitens der thailändischen Regierung zuletzt verlängert. Dabei hiess es noch, dass diese Regeln vorerst nur bis Ende Januar gelten sollen. Wie die Tagesschau nun berichtet, werden die aktuellen Einreisebestimmungen jedoch für unbestimmte Zeit verlängert.

Keine Quarantäne-freie Einreise in Sicht

Mit der neuen Virusvariante Omikron hat sich die Situation weltweit wieder drastisch verändert – auch in Thailand. Nachdem viele Länder angesichts der besorgniserregenden COVID-19-Mutante Omikron ihre Einreisebestimmungen verschärft haben, folgte auch Thailand Ende des vergangenen Jahres. Gestern noch hiess es, dass die aktuell verschärften Einreiseregeln vorerst nur bis zum 31. Januar 2022 gelten sollen. Nun reagiert die Regierung Thailands nach einer planmässigen Sitzung mit den zuständigen Behörden, dass diese auf unbestimmte Zeit gelten sollen. Dabei soll es sich um einen Kompromiss für den wichtigen Wirtschaftssektor Tourismus und für die Sicherheit der Bürger Thailands handeln.

Thailand

Mit den neuen Einreisebestimmungen wurde die Quarantäne für ausländische Reisende in weiten Teilen Thailands wieder eingeführt. Eine Ausnahme gibt es lediglich für Phuket. Hier gelten auch weiterhin die ursprünglichen Regeln der Phuket Sandbox. Diese beträgt je nach Herkunftsland und Impfstatus zwischen sieben und zehn Tagen. Zusätzlich müssen seit letztem Monat auch geimpfte Reisende bei der Ankunft einen PCR-Test absolvieren. Auch in Thailand wurden derweil die ersten Omikron-Fälle registriert. Bei einer Impfquote von knapp 65 Prozent vollständig Geimpften beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell 35,6. Thailand gilt dementsprechend aktuell nicht als Hochrisikogebiet.

Thailand Airport

Wesentlich unklarer sieht die Situation in Bezug auf das Test&Go-Konzept aus. Neue Anträge auf das Test&Go-Konzept, und damit auf den Thailand Pass, werden vorerst ebenfalls nicht mehr angenommen. Reisende mit bereits bestätigten Test&Go-Anträgen dürfen noch einreisen. Laut Tagesschau sollte das jedoch ursprünglich nur noch bis zum 10. Januar 2022 möglich sein. Nun änderte der Gesundheitsminister Thailands aber kurzfristig den Plan und verlängerte die Gültigkeit bis zum 15. Januar 2022. Mehr Klarheit sollte hier ebenfalls mit dem heutigen Treffen geschaffen werden. Neuigkeiten diesbezüglich wurden jedoch nicht veröffentlicht.

Fazit zur Verlängerung der Einreisebestimmungen Thailands

Die neue Coronavirus-Variante Omikron bereitet vielen Teilen der Welt auch weiterhin grosse Sorgen und breitet sich immer weiter aus. Auch im bei europäischen Touristen sehr beliebten Thailand wurden bereits die ersten Fälle registriert. Deshalb hat das südostasiatische Land nach Verschärfung der Einreisebestimmungen beschlossen, diese sogar auf unbestimmte Zeit zu verlängern. Dies teilten heute die zuständigen Behörden gemeinsam mit dem Krisenzentrum mit. Damit bleibt auch das Test&Go-Konzept weiter auf Eis gelegt. Allerdings behalten bereits genehmigte Anträge bis vorerst sogar 15. Januar 2022 ihre Gültigkeit und auch die Phuket Sandbox bleibt von den Änderungen verschont.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.